Antwort schreiben 
Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Verfasser Nachricht
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #1
Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Habt ihr euch schon mal Gedanken darueber gemacht, was das Internet sein wird, wenn es kein wadoku.de, wadoku.eu oder Jim Breen mehr gibt?

Dazu gehoert auch Bibiko. Alle drei sind auch nicht mehr die Juengsten. 2 Deutsche und ein Astralier. Bei einer Weltbevoelkerung von 7 Milliarden Menschen.
Wer wird dann deren Erbe antreten?

Kann sein, dass bis dahin sich noch einer entschliesst, Daten bereit zu stellen. Wobei mir scheint dass nehmen seliger ist als geben. Und sie gaben alles auch noch umsonst weg.

Die viele Arbeit die in ihren Werken gesteckt hat, waehrend all den letzten 15 Jahren. Sobald sie das Internet aufgeben, werden diese Webseiten binnen kurzem verschwinden. Und dann?

Seid ihr ueberhaupt vorbereitet auf ein solches Chaos?
Es kann ja sein, dass ihr dann immer noch japanisch lernt.

Und bis dahin, wird es wohl auch keine Kanji Buecher mehr geben, da bekanntlich das Internet alles Publik macht, so dass es keinen Sinn mehr macht, ein Buch zu veroeffentlichen.

Bereits jetzt gibt es schon einige Woerterbuecher die vergriffen sind.

http://www.csse.monash.edu.au/~jwb/index.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.13 18:55 von moustique.)
05.03.13 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Sorry, wenn ich das jetzt frecherweise einwerfe, aber was redest du!?
Diese Datenbanken werden frei distributiert und sind einfach runterladbar. Man kann ganz einfach eine Klon-seite erschaffen. Als ob solche Dinge einfach mal so verschwinden und dann nie wieder verfügbar sind.
05.03.13 19:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #3
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Ich rede nicht, ich hab es geschrieben.
Da gab es vor Jahren eine Datenbank von KanjiDIC auf Deutsch.
Thread-Deutsches-KanjiDIC--9243

Wenn FileWatcher diese nicht in seiner Datenbank gehabt haette, waeren diese Daten schon futsch gewesen. Und wie leicht geht das mit anderen Daten auch.

Aber ja, du bist noch sehr jung. Ich verstehe schon ganz gut, dass man sich auf andere verlassen kann. Und Gottes Wasser ueber Gottes Land fliessen laesst.

Also schreib ich keinen Quatsch.

Nun was mich selber angeht, benoetige ich weder ein Jim Breen noch ein wadoku.de.
Und ich komme auch ganz gut zurecht mit Kanji aus Woerterbuechern.

Bin Selbstversorger.

Vielleicht ueberlebt mein Erbe oder es geht auch verloren!
05.03.13 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #4
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Solange nicht mein Daijisen vom Mac verschwindet und CrossAsia die Lizenz fürs Nihon Kokugo Daijiten aufgibt, ist mir das ehrlich gesagt auch eher egal.
Aber die Wörterbuchdaten sowohl von Wadoku als auch von Jim Breen sind so dermaßen weit verbreitet, schon allein in diversen freien Apps für iOS/Android, dass es wahrscheinlich sofort zahlreiche Mirrors geben würde, wenn tatsächlich die offiziellen Seiten verschwänden.
Außerdem werden die Seiten alle nicht von einer Person komplett alleine gemanaget, d.h. wenn die mal tot sind werden das halt andere finanzieren oder es wird auf Spendenbasis umgestellt oder so.
05.03.13 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #5
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Naja, ich verstehe moustiques Einwand schon. Im Internet verschwinden oft irgendwelche Sachen, und dann hat man wirklich ein Problem. Bei wadoku sehe ich ehrlich gesagt nicht ganz das Problem, aber bei anderen Wörterbüchern schon eher.
Deswegen ist allerdings wadoku (oder für Chinesisch z.b. handedict.de) aber sehr gut: Die Lizenz ist frei und jeder kann es sich kopieren. D.h. dass die Arbeit nicht für die Katz ist.

Andere Wörterbücher, wo man als Benutzer auch mitwirken kann, die allerdings einer Firma gehören, würde ich dagegen meiden. Wenn die Firma das mal einstellt, sind alle Daten weg.

Ich frage mich allerdings, woher wadoku einen so großen Datenbestand hat. Ich merke bei handedict.de, wo relativ stark eine „nicht aus anderen Wörterbüchern abschreiben“-Politik verfolgt wird, dasss der Datenbestand wirklich viel kleiner ist. Bei wadoku hat man dagegen ja wirklich zu allem eine Übersetzung, wenn man das mit anderen Wörterbüchern vergleicht, merkt man allerdings auch, dass vieles davon nur abgeschrieben sein kann. Ob das so rechtlich in Ordnung ist, weiß ich auch nicht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.03.13 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #6
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Generelle Frage.
Wem gehoert die Sprache?

Einer Person, einer Firma oder einem Volk?
Und nun wo eine Firma einen Begriff verwendet, darf dieser nicht mehr verwendet werden, da damit ein Copyright gebrochen wird, oder hab ich das falsch verstanden?
Wenn der Begriff von dann an der Firma gehoert, duerften zig Millionen Menschen auf diesr Welt diesen Begriff, bzw, den Gesamten Wortschatz der in diesem Buch existiert nicht mehr verwenden. Oder nur dann, wenn sie fuer jedes Wort eine schriftliche Genehmigung einreichen wuerden.
Und zu guter Letzt, muesste ein Staat wie Japan, zB. Steuern an diese Firma entrichten.


Hat sich denn noch niemand ueberlegt ein Copyright auf einzelne Buchstaben zu legen? Dann waer das Problem der Schulen geloest.
06.03.13 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #7
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Sprachen gehören niemandem. "Gehören" ist ein von der menschlichen Kategorisierungsart geschaffenes Konzept, dass man nicht auf so etwas anwenden sollte. Sprache wird höchstens geliehen um dadurch zu kommunizieren. Aber das ganze driftet jetzt in die Philosophie.
06.03.13 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #8
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Darum geht’s ja nicht. Keiner wird sagen, dass 食べる = „essen“ kopiert wäre. Aber wenn da manche etwas schwierigere Wörter (also schwierig zu übersetzen) in zwei Wörterbüchern komplett gleich stehen, dann ist das doch schon etwas suspekt. Also wenn dann da 3 oder 4 Übersetzungen sind, die alle gleich sind. Noch offensichtlicher ist es, wenn manche Sachen dann in beiden Wörterbüchern falsch stehen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.03.13 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #9
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Die Wenigsten gehen sich mehr als ein Woerterbuch kaufen.
So wie man hier im Forum manchen Beitrag lesen kann, haben die Wenigsten Geld um sich ein gutes Programm zu kaufen.

Schon das vor laengerer Zeit als Lesehilfe hier vorgestellte Programm, Voice of Japan, kostete nur 25 Euro und das war damals schon einigen zu teurer.

Das werden nur ganz wenige 2 und mehr Buecher kaufen.
Und jedesmal vergleichen tun sie es vielleicht 2-3 mal und nachher, wenn sie es in einem gefunden haben, suchen sie nicht noch einmal in einem anderen Woerterbuch.

Fehler werden gezielt in Woerterbuecher eingebaut. Ein Laie kann nicht von echt und unecht unterscheiden. Der schreibt alles ab.
06.03.13 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #10
RE: Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Ich gucke halt gerne in mehreren Wörterbüchern, um eine richtige Übersetzung eines Wortes zu finden. Und wenn in allen Wörterbüchern das gleiche steht, dann ist da doch irgendwas merkwürdig.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
06.03.13 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was wird sein, ohne wadoku.de und Jim Breen.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Personen Suche in Japan ohne Sprach-/ Schriftkenntnisse Riza 14 1.872 11.08.16 21:46
Letzter Beitrag: cat
könnt ihr den Brief der Post verstehen? Vokabelliste ohne Übersetzung yamaneko 7 1.099 19.11.14 18:04
Letzter Beitrag: Koumori
Paket nach Tokyo versenden..aber wie wird die Anschrift richtig eingetragen? mh_1973 6 14.791 15.08.11 19:23
Letzter Beitrag: Hellstorm
Raubkopien (Geist wird Katzengold) zongoku 19 5.231 08.01.11 21:12
Letzter Beitrag: konchikuwa
wadoku down? MM 8 2.167 24.05.05 23:26
Letzter Beitrag: zongoku