Antwort schreiben 
Wie lernt man am besten japanisch?
Verfasser Nachricht
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #31
RE: Wie lernt man am besten japanisch?
Ich bin neu hier,
Finde es toll, dass es dieses Forum gibt
Ich bin inzwischen 35 Jahre alt.
Habe mir Englisch und Spanisch selber beigebracht.
Ich spreche beide Sprachen inzwischen so gut wie meine eigene Muttersprache.

Dabei habe ich die für mich beste Lernmethode gesucht und gefunden.

In spanisch wie auch in englisch programmierte ich mir einen Vokabeltrainer dazumal noch rudimentär in VB.
Ich schrieb mir den Mindestwortschatz von ca. 3000 Wörter in eine Datenbank.
Dann lernte ich jeden Tag 50 Wörter. Die Methode war:
Ein Wort in Deutsch, Englisch oder Spanisch wird vorgegeben und 10 stehen dann, in der anderen Sprache, zur Auswahl. Dann noch 9...8..7 das letzte Wort ergibt sich immer.
Als ich die 3000 Wörter durch hatte, wiederholte ich das Ganze. Dazu kam dann ein Englischkurs auf CD wie auch ein gutes Übungsbuch von Murphy. Sprachfestigung kam dann durch regelmässigen Aufenthalt in englisch/ spanisch Treffs (Orte und Anlässe wo sich die jeweiligen Gruppen Treffen. Dabei lernte ich viele interessante Menschen kennen. Unter anderem auch meine Frau (Spanierin)
Und dass war das Wichtigste überhaupt. Sich mit Menschen zu unterhalten welche die Muttersprache beherrschen.
Hier und auch in deren Heimat.
Gut, Spanien und England sind relativ schnell erreicht. Und auch hier leben viele Leute aus diesen Ländern. Leute welche sich freuen wenn sich ein "Ausländer" um ihre Sprache bemüht.
Und das schöne bei Engländern und Spaniern. Kenne sie dich näher, dann korrigieren sie dich schon mal.
Italienisch und Portugiesisch hab ich inzwischen auch gelernt. War keine so grosse Sache da man von der spanischen und englischen Sprache (staun?) relativ viel ableiten kann. Und auch da viele Menschen um sich hat die diese Sprache sprechen.
Wieso ich kein Französisch spreche?
Die Franzosen sind mir zu arrogant. Sie haben eine eigenartige Einstellung gegenüber anderen Sprachen. Ausserdem glaube ich, im meinem früheren Leben mal von den Franzosen unter die Guilloutine gekommen zu sein. hoho

Jetzt habe ich mit Japanisch begonnen.
Dachte zuerst Chinesisch, doch der Boom ist mir zu blöde. Alle wollen hier nur noch Chinesisch lernen (wegen der Wirtschaft).
Zwei Kollegen von mir arbeiten in China für grosse Unternehmen. Der eine kann inzwischen über 3000 Kanjis. Und hat sich jetzt eine süsse kleine Chinesin geangelt. Den werde ich wohl niemehr wieder sehen :-)

---------
Mir sind die Japaner zu sehr ans Herz gewachsen.
Ich liebe Jpop und habe inzwischen eine riesen Sammlung guter Musik aus Japan.
Dann noch meine Motorräder. Honda, Yamaha, Suzuki.
Die Japaner sind einfach klasse.
Mir gefällt die Art wie sie sprechen. Ihre Höflichkeit und Respekt. Werte die man an anderen Orten suchen muss.
Auch den Kampfsport, den ich betreibe, kommt aus Japan.
Viele Gründe mal dahin zu reisen.
Und weil in meinem Kopf noch viel Platz ist, lerne ich jetzt Japanisch.

Angst davor habe ich nicht

Ich entdeckte für mich den Rosetta Stone Kurs und kaufte mir alle Japanisch Levels. Ich finde die Methode super. Zusammen mit einem Wörterbuch ist man schon sehr gut bedient.

Für die Zeichen:
James W. Heisig Remembering The Kana Hiragana, Katakana und Kanji.
Kann ich nur empfehlen.

Jetzt zeichne ich täglich meine Kanji's
Und übe mit Rosettas Kurs. Spreche die Sätze nach und versuche eigene zu bilden.

Bisher geht alles relativ gut.
Ich habe mir keinen Terminplan gemacht.
Ich lerne jeden Tag. Und wenn mal der Stoff ausgeht suche ich nach neuem.
Ziel japanische Literatur laut lesen und verstehen zu können.
Bis dann hab ich die Kohle für einen längeren Aufenthalt in Japan hoffentlich zusammen.

Ich muss unbedingt Udata Hikaru mal live sehen. Und mal die Golfplätze in Japan durchspielen. grins

(Rechtschreibefehler dienen zur Belustigung)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.06 23:50 von baka_desu.)
02.10.06 23:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #32
RE: Wie lernt man am besten japanisch?
Zitat:Ich entdeckte für mich den Rosetta Stone Kurs und kaufte mir alle Japanisch Levels. Ich finde die Methode super. Zusammen mit einem Wörterbuch ist man schon sehr gut bedient.
Habe ziemlich alte Rosetta-Stone CDs (ca. 1999) und weiss nicht, ob das heute auch noch so ist. Aber abgesehen vom Fehlen jeglicher grammatikalischer Erklärungen stört mich noch folgendes daran:
Die haben einfach die Geschichten und Bilder vom Leben in den USA genommen und auf japanisch umgetextet. Das funktioniert zwar besser, als man erwarten könnte, hat aber trotzdem ein paar Haken. Japanspezifische Kulturelle Aspekte kommen definitiv zu kurz / gar nicht vor. So lernt man zwar 5000+ Vokabeln, aber selbst einfache Wörter wie "Matsuri" oder "Sushi" kommen gar nicht vor.
Aber wenn du noch anderes Lehrmaterial hinzuziehst, wird es wohl gehen... grins

接吻万歳
03.10.06 13:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #33
RE: Wie lernt man am besten japanisch?
Meine Version von Rosetta ist schon recht japanisch.
Menschen, Häuser usw. aus Japan

Selbstverständlich reicht das nicht um die Sprache zu lernen.
Jedoch funktioniert der Kurs auf seine eigene Weise.
Vieles bleibt im Kopf hängen. Und gerade deshalb finde ich den Kurs für mich gut.
Man kommt oft selber darauf was die Wörter bedeuten.
z.B. dass Links oder Rechts gemeint ist. Gross oder Klein. Erwachsener oder Kind. Der Kurs setzt darauf, die Art eine Sprache zu lernen wie ein Kind. Für mich ist es sehr wichtig Bilder zum gehörten und gelesenen zu haben. Was fehlt ist verständlicherweise die emotionale Verknüpfung. Wenn man aber spass am Lernen hat, so ersetzt man diese emotionale Verknüpfung durch das Spassgefühl. grins
03.10.06 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Little Sweety
Unregistriert

 
Beitrag #34
RE: Wie lernt man am besten japanisch?
Und was macht man wenn man noch ''jünger'' ist und soooooooooooo gern japanisch lernen würde ,aber das ganze gelaber viel zu anstrengend für einen ist ? rot

LG
28.08.12 02:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komarunda


Beiträge: 243
Beitrag #35
RE: Wie lernt man am besten japanisch?
Naja, die Sprache lernt sich nicht von selbst ... Geduld und Ausdauer sollte man schon haben.

総天然色の青春グラフィティや一億総プチブルを私が許さないことくらいオセアニアじゃあ常識なんだよ!
28.08.12 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie lernt man am besten japanisch?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie lerne ich am besten Japanisch als totaler Anfänger? marbo 18 3.216 19.02.16 02:21
Letzter Beitrag: moustique
Wie beginne ich am besten die Vokabeln zu lernen? Lightfull 2 1.397 13.04.14 13:03
Letzter Beitrag: Lightfull
Wie fange ich am besten an? Panik 7 3.317 26.06.12 11:32
Letzter Beitrag: Teacher
Wie am besten lernen ? Yu-Gi-Oh 59 25.170 25.12.06 18:32
Letzter Beitrag: chouchaso