Thema geschlossen 
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Verfasser Nachricht
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #41
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Nein, das kann ein Laden natürlich nicht sagen. Darum geht es auch gar nicht. Bitte lies mein letztes Posting, ich hab eben noch einen zweiten Teil hinzugefügt.

Was ist nun mit den Ärzten? Meinst du wirklich, die behandeln jemanden bei nicht-bedrohlichen Sachen, der nur Arabisch spricht, auf die Gefahr hin, dass es wegen fehlenden Einverständnisses später als Körperverletzung ausgelegt wird?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 11:22 von lekro.)
09.05.13 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #42
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Das sehe ich nicht als Ausrede. Sowas ist in jedem Land das normale Gesetze hat verboten. Mit sowas degradierst du jeden der kein japanisch kann zu Mensch 2. klasse. Was wenn ich in irgend dorfgegend lande. keiner english spricht und ich nirgendwo geholfen bekomme? kein Friseur, kein Hotel, kein platz zum schlafen. Soll man dann dort jagen gehen und sich Zelt bauen? du verstehst was ich meine.
09.05.13 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #43
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Menschen, die in Deutschland leben und kein Wort Deutsch und kein Wort Englisch sprechen, haben es auch enorm schwer. Da verlangt aber niemand ernsthaft, dass ein Geschäft hohe Resourcen aufwenden muss, um so einer Person zu helfen. Wenn grundlegende Kommunikation nicht möglich ist, war es das halt, dann kann das Geschäft sagen "ist nicht".

Mangels Kommunikation wird der verprellte Kunde auch gar nichts dagegen machen können. Was soll die Polizei denn sagen? Der Kunde kann ja nicht mal beschreiben, warum er nicht ins Geschäft gelassen wurde, weil er den Grund selbst mangels Sprachkenntnisse nicht verstanden hat.

Der Grund war vielleicht "wir machen gerade Mittagspause, tut mir Leid", und der Kunde denkt "das war Rassismus!", weil er nichts verstanden hat von dem, was ihm gesagt wurde.
09.05.13 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #44
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Aha das heist dann man soll verhungern?
09.05.13 11:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
komarunda


Beiträge: 243
Beitrag #45
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(09.05.13 10:51)Oosh schrieb:  Frage ist, wie soll man auf solchem Rassismus, den es dort gibt, das ist Fakt und nicht zu leugnen, reagieren? Auf Konfrontation gehen?

Zumindest aus dem Standpunkt eines Urlaubers heraus: Es hinnehmen und woanders hingehen. Es ist ja nicht so, als ob es in der gesamten Stadt nur ausländer-ablehnende Frisöre oder generell Geschäfte gäbe. Wie schon gesagt, bescheuerte Leute gibt es überall. Und natürlich ist es verwerflich, wenn jemand seinen Laden so führt. Aber als Kurzzeitbesucher kann man da wenig tun. Es gibt natürlich die Möglichkeit, ihn zu konfrontieren oder die Polizei einzuschalten. Aber ist das in dem Fall angemessen (vorausgesetzt, man hat die sprachlichen Möglichkeiten dazu)? Sollte man sich deswegen einen wertvollen Urlaubstag vermiesen? Wohl eher nicht.
Wenn man bei einem Langzeitaufenthalt mit solchen Problemen konfrontiert wird, ist das Ganze natürlich eine andere Sache.

Persönliche Erfahrungen: Auch ich habe bereits einen längeren Japan-Aufenthalt hinter mir (sogar auf dem Land, wo es ja öfters konservativer zugeht), habe aber noch keine einzige Erfahrung mit solch direktem Rassismus gemacht - weder bei Frisören noch in anderen Geschäften. OK, es gibt einen Fall aus dem letzten Jahr aber dem lagen wohl andere Umstände als mein Ausländer-Status zugrunde.

総天然色の青春グラフィティや一億総プチブルを私が許さないことくらいオセアニアじゃあ常識なんだよ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 12:20 von komarunda.)
09.05.13 12:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #46
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Was genau war da? Ich bin eigentlich so, dass ich mir nie etwas gefallen lasse.
09.05.13 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #47
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(09.05.13 10:45)lekro schrieb:  Vielleicht war die Verständigung einfach dermaßen mies und der Frisör hatte so viele Kunden, dass er keine Lust hatte, so viel Zeit mit jemandem zu vergeuden, mit dem er nicht kommunizieren kann, weil das dann ein finanzieller Verlust ist und auch noch das hohe Risiko besteht, dass der Haarschnitt am Ende falsch ist. Mangels Kommunikation erfährt der Kunde dann gar nicht den wirklichen Grund, sondern fühlt sich in seinen Vorurteilen bestätigt, dass es Rassismus sein muss.

Dazu habe ich eine Anekdote von meinem ersten Japanaufenthalt. Ich wollte mir ein Buch bestellen und ging mit meinen schlechten Japanischkenntnissen in ein Book Off. Dort habe ich dann versucht, ein Buch zu bestellen, wobei mir die Frau aber gesagt hat, dass das nicht geht. Ich war unglaublich entgeistert und hatte mir aufgrund der ganzen Storys, die man ja vorher so hört, gedacht, dass ich nur nichts bestellen kann, weil ich ein Ausländer bin.

Was war im Grunde? Book Off ist nur ein Gebrauchtbücherladen, wo man gar keine neuen Bücher bekommt. Ich mit meinem schlechten Japanisch hatte aber die Erklärungen der Frau einfach nicht verstanden.

Übrigens zur Diskussion Fremdsprache in Deutschland: Ich finde, man weiß das erst mal, wie es hier in Deutschland abgeht, wenn man mal mit jemandem unterwegs ist, der kein Deutsch oder Englisch kann (=Japaner). Was einem an Unfreundlichkeit in Deutschland an den Kopf geworfen wird, nur weil man kein Deutsch kann, ist unglaublich. Ganz besonders passiert das in irgendwelchen Verwaltungen. Dagegen ist Japan richtig nett.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 12:56 von Hellstorm.)
09.05.13 12:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #48
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Jap, viele Deutsche sind offen ausländerfeindlich. Richtig offen ausländerfeindlich! Es ist eben nicht so, dass hier alle politisch korrekt tun, obwohl sie eigentlich anders denken und heimlich Sarrazin lesen.
09.05.13 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
komarunda


Beiträge: 243
Beitrag #49
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
(09.05.13 12:39)Oosh schrieb:  Was genau war da? Ich bin eigentlich so, dass ich mir nie etwas gefallen lasse.

Ich kann mich nicht mehr genau an die exakte Situation erinnern. Auf jeden Fall wollte aber irgendein Typ nicht, dass wir in sein Internet-Café (in Tokyo) gehen. Das ganze Etablissement erschien mir auch etwas ... naja, "dubios", aber wir brauchten eben auf die Schnelle eine Übernachtungsmöglichkeit und wollten im Internet nachgucken (frag mich nicht, wieso ich mich nicht einfach am Bahnhof erkundigt hab grins Ich war schon ziemlich müde). Das wir abgewiesen wurden, lag aber meiner Meinung nach am Ausländer-Status sondern am großen Gepäck, das wir mit uns rumschleppten, zudem noch sehr spät am Abend. Natürlich hätte ich in der Situation mit dem Typen die Sache klären können, aber das war es mir in dem Moment dann auch nicht wert (wie gesagt, die Atmosphäre in dem Laden war nicht die angenehmste). Fünf Minuten später hatten wir dann auch schon ein Hotel gefunden, wo uns die Leute freundlich begrüßten. Also alles nicht der Rede wert zwinker

Die Anekdote von Hellstorm zeigt meiner Meinung nach ganz gut, wieso man als Tourist in solchen Situationen nicht vorschnell reagieren und eher gelassen bleiben sollte. Na klar, wenn ein Schild mit dem Schriftzug "NO FOREIGNERS" oder so vor der Tür steht weiß man sofort was Sache ist. Aber oftmals liegen auch andere Motivationen zugrunde, die man nicht immer sofort erkennt (vor allem, wenn man die Sprache nicht beherrscht).

総天然色の青春グラフィティや一億総プチブルを私が許さないことくらいオセアニアじゃあ常識なんだよ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 13:18 von komarunda.)
09.05.13 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.119
Beitrag #50
RE: Hilfe! Mein japanischer Gaststudent ist Rassist...
Und beim Friseur ist ja noch ein weiterer Aspekt. Nämlich, manche trauen sich das nicht zu.
Sehr feines Haar, wie z.B. ich es habe, hat manche japanische Friseuse noch nie in der Hand gehabt. Meine japanische Ehefrau geht auch nicht gerne in Deutschland zum Friseur, weil die mit ihrem schweren und voluminösen Haar nicht zurechtkommen.
In meiner Stadt gibt es sogar spezialisierte Negerfriseursalons...; man braucht sich der Thematik nicht unbedingt mit Großmannsucht nähern.
09.05.13 13:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Goodbye Deutschland - Auswanderer gesucht! Meworks 6 1.123 24.06.16 04:50
Letzter Beitrag: torquato
Handy aus Japan in Deutschland benutzen/freischalten? Paul Szkibik 10 13.748 23.05.16 20:00
Letzter Beitrag: Peco
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 6.034 12.05.16 03:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 789 25.09.15 18:09
Letzter Beitrag: yamaneko
Schuhe in Wohnung in Deutschland Hellstorm 12 2.036 24.07.15 11:40
Letzter Beitrag: Hachiko