Thema geschlossen 
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #61
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(09.05.13 15:03)Ma-kun schrieb:  Das Wort "Neger" war vor zehn Jahren noch neutral, ist aber mitlerweile zum Schimpfwort abgestiegen. Daher wahrscheinlich Ooshs ungläubige Reaktion. Ich finde auch, dass "Negersalons" abwertend klingt.

Das Wort Neger per se ist kein Schimpfwort, sondern vielmehr ein Begriff für Menschen dunkler Hautfarbe, wurde aber in den letzter
Zeit hierzulande als solches deklariert, weiss der Kuckuck warum.
Allerdings trägt die Definition Nigger, wie in manchen Gegenden der USA, bevorzugt in den Südstaaten, immer noch gebräuchlich,
einen eindeutig rassistischen und diskriminierenden Touch. Das müsste Oosh aus Georgia aber wissen, vielleicht auch nicht.
Am besten ist es wohl, wenn man sich der Vokabel Afro-Amerikaner, Afro-Look udgl. mehr bedient, ist aber auch schon wieder grenzwertig,
am besten man enthält sich diesbezüglich jeglicher Stimme, um nicht ins rassistische Fettnäpfchen zu treten.
09.05.13 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #62
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ich habe doch gesagt das neger oder bei uns eben nigger...extrem negativ belegt ist. deswegen fand ich es krass das es hier so offen benutzt wird
09.05.13 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #63
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Hachiko hat recht, aber der Begriff ist nicht erst "in letzter Zeit" zum Schimpfwort geworden. Eigentlich ist es kein Schimpfwort und ich persönlich verstehe auch nicht, warum es eins wurde, aber der Konsens in D ist nun einmal, dass man es nicht mehr sagt (vermutlich, weil es wie das englische N-Wort klingt).
09.05.13 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.146
Beitrag #64
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
(09.05.13 15:24)Oosh schrieb:  .

Nein wirklich? Oh my god. Ich hab schon bessere gelesen.
Darauf einen Trollinger, der lauft nai wie Gottes Wort in die Schtudende.
09.05.13 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #65
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ich glaube die passende Übersetzung für "Neger" ins Englische wäre eigetnlich "negro" statt das böse N-Wort.
Nur du kannst es eben auch als das N-Wort übersetzen oder eben auch "negro" negativ belegen.
Im Deutschen haben wir halt nur das Wort "Neger" (falls es noch ein "richtiges" Schimpfwort gibt will ich es nicht wissenzwinker) und das kann alle nuancen annehmen.

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
09.05.13 15:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #66
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Warum erlaubt ihr diesen Nazi Yano hier? Wird gelesen was der hier schreibt?
09.05.13 15:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #67
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Wörter verändern sich nun mal. "Weib", bwz "Wîb" war früher mal ein ganz normales Wort für "Frau", heute ist es abwertend.

Ich denke aber, das zeigt ein wenig, dass wir als Gesellschaft nicht so weit sind, wie wir gerne glauben zu sein: Uns fehlen die Worte (und auch das Gefühl dafür), angemessen darüber zu reden, dass Menschen nunmal in vielen Varianten daherkommen.

@Yano: Bitte halte Dich mit Trollvorwürfen zurück. Hier entsteht gerade eine interessante DIskussion, die aber Fingerspitzengefühl braucht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 15:55 von Ma-kun.)
09.05.13 15:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Oosh


Beiträge: 64
Beitrag #68
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Ja...in meinem heimatort wurde KKK gegruendet. da ist man empfindlicher denke ich
09.05.13 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.236
Beitrag #69
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Neger war schon immer die normale deutsche Bezeichnung für negride Personen. Erst die zunehmende ideologische Zensur in Form der "political correctness" hat mehr oder weniger erfolgreich dafür gesorgt, das diesem Wort nun eine gefühlte negative Konnotation anhaftet, die es vorher nie gegeben hat.

Von Martin Luther King wurde das englische Äquivalent negro noch ganz selbstverständlich und wertneutral verwendet. Allein in der berühmten "I have a dream" Rede kommt es fast in jedem zweiten Satz vor.
http://www.usconstitution.net/dream.html

In einer Folge der Serie "Unser Lehrer Doktor Specht" wurde das in den 90er Jahren noch recht deutlich thematisiert. Damals war die linksideologische Gleichschaltung der Medien noch nicht so perfektioniert wie heute, so das damals im deutschen Fernsehen gelegentlich noch die Wahrheit gesagt werden durfte:
Unser Lehrer Doktor Specht - Zum Thema "political correctness".

Truth sounds like hate to those who hate truth
09.05.13 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #70
RE: Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
"Schon immer" ist eine lange Zeit ... Das Wort ist wahrscheinlich in der Zeit aufgekommen, als der Kolonialismus blühte und die Idee, dass Rasse ein wirklich wichtiges Unterscheidungsmerkma sein könnte sich durchsetzte. Da mag "Neger" nicht als Schimpfwort gedacht gewesen sein, aber wohl auch nicht als gleichwertig zur "Weißen Rasse". In der BRD war's eine Zeit lang neutral.
Jedenfalls: Wenn sich die Angesprochenen dadurch angegriffen oder beleidigt fühlen, dann macht man Folgendes: Man verwendet das Wort nicht mehr und findet ein besseres.

Wir sind jetzt bei einem Detail, aber das Thema war größer: Fremdenfeidnlichkeit in Japan und Deutschland. Was Japan betrifft: Ich habe den Eindruck, dass seit dem Regierungswechsel es wieder salonfähiger geworden ist, negativ über Koreaner zu sprechen, aber der EIndruck kann täuschen. Wie seht ihr das?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.13 16:14 von Ma-kun.)
09.05.13 16:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland und Japan
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Goodbye Deutschland - Auswanderer gesucht! Meworks 6 1.128 24.06.16 03:50
Letzter Beitrag: torquato
Handy aus Japan in Deutschland benutzen/freischalten? Paul Szkibik 10 13.810 23.05.16 19:00
Letzter Beitrag: Peco
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 16 6.066 12.05.16 02:13
Letzter Beitrag: Christoph
japanische Einwanderung in Deutschland yamaneko 0 790 25.09.15 17:09
Letzter Beitrag: yamaneko
Schuhe in Wohnung in Deutschland Hellstorm 12 2.045 24.07.15 10:40
Letzter Beitrag: Hachiko