Antwort schreiben 
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.700
Beitrag #181
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
(18.07.22 21:22)Jerry schrieb:  D entwickelt sich in dieser Hinsicht langsam aber sicher zu einem gefährlichen Pflaster.

Da hasst du allerdings Recht. Zumal wenn man wie ich in der Stadt mit der höchsten Kriminalitätsrate in Deutschland lebt. Berlin hat ja vor einigen Jahren Frankfurt am Main um diesen traurigen Rekord "entthront".
https://de.statista.com/statistik/daten/...utschland/

Ich checke zur Zeit alles ab was so als neue Heimat in Frage kommen könnte. Viele Faktoren sind dabei zu berücksichtigen. Es soll ja auch noch relativ ruhige und zivilisierte Gegenden hier in Deutschland geben, aber aus dieser Stadt, die mal meine Heimat war, mir aber mittlerweile immer fremder wird und sich zu einem gräßlichen Moloch entwickelt hat, muss ich definitiv raus.

Selbstverständlich wird es dann als Rentner auch eine ausgedehnte Japanreise geben, am besten zur Kirschblütenzeit. Für meine Japanischkenntnisse wird das sicherlich ein positiver Boost nach vorne werden.

Truth sounds like hate to those who hate truth
20.07.22 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 146
Beitrag #182
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
(20.07.22 15:58)Firithfenion schrieb:  Ich checke zur Zeit alles ab was so als neue Heimat in Frage kommen könnte.
Yep. D habe ich mittlerweile für mich komplett ausgeklammert. Öffentliche Verkehrsmittel sind für mich in D schon seit ein paar Jahren ein No Go. Wenn du in Bln wohnst, würde es schn wieder deutlich sicherer sein wenn du 50km aus Berlin heraus ziehst und dir Besuche in Berlin verkneifst. Wenn du in D sprachigen Gegenden bleiben willst, so gibt es neben DACHLI auch Belgien und irgend ein Zipfel in IT. In CH gibt es eine kleine Enklave von D. Da sollte es auf Grund dem umschließenden CH auch noch recht gesittet zu gehen.

Ich kenne einige die sich mit dem selben Thema befassen.

Folgend ein paar Links für eventuelle Überlegungen:
_de ist Amtssprache in 6 folgenden Ländern: https://www.laenderdaten.info/sprachen/deutsch.php

staatenlos.ch
https://www.defconlevel.com/european-command-news.php
https://auswandern-info.com/privat-recht...auswandern

* https://countrymeters.info
* https://www.laenderdaten.info
* https://www.worlddata.info
* https://eupedia.com
* https://www.destatis.de/DE/Themen/Laende...erprofile/
* https://www.laenderdaten.info/durchschni...kommen.php

Vergleich von Steuerhöhe
* https://www.oecd.org/tax/tax-policy/tax-...e-note.pdf

Kriminalität
* https://www.oecd.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.22 16:45 von Jerry.)
20.07.22 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nokoribetsu


Beiträge: 232
Beitrag #183
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Ich trau mich kaum zu fragen, aber wieso schrecken dich öffentliche Verkehrsmittel? Das Einzige, was mich davon abhält, den ÖPNV zu benutzen, sind die Maskenverweigerer.

「からだの傷なら なおせるけれど
心のいたでは いやせはしない」
21.07.22 21:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 146
Beitrag #184
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
(21.07.22 21:43)nokoribetsu schrieb:  Ich trau mich kaum zu fragen, aber wieso schrecken dich öffentliche Verkehrsmittel? Das Einzige, was mich davon abhält, den ÖPNV zu benutzen, sind die Maskenverweigerer.
Es gibt da sicher unterschiedliche Ansichten zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Manch eine genießt sie in vollen Zügen, andere betrachten Öffentliche Verkehrsmittel in manchen Ländern als sehr reales Risiko welches man sich ersparen sollte. Und wieder andere haben da sicher noch andere Meinungen dazu. Wie das da aktuell in D in Bezug zu de Maskengeschichten ist kann ich nicht sagen, da ich aus bestimmten Gründen seit längerer Zeit keine Öffentlichen Verkehrsmittel in D mehr benutze. Und so habe ich ganz nebenbei bisher die Gefühle der Maskenbefürworter Fraktion schonen können. Ich denke das ist eine gute Lösung für beide Seiten. Möglicher Weise könnte man bei Verkehrsmittel die mehrere Wagons haben auch welche für Freunde der Maskenverwendung als auch für Freunde eines höheren O2 Gehaltes machen. Dann könnte beide Fraktionen ohne sich gegenseitig auf zu regen die Benutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel in vollen Zügen genießen.

Wobei ich jetzt nicht generell etwas gegen diese Masken habe. Manche Bewohner von D sehen mit Maske z.B. deutlich besser aus. In dem Sinne finde ich die Verwendung von der Masken durchaus manchmal ganz angenehm. Um das jetzt nicht in den falschen Hals zu bekommen, ich gucke z.B. ganz gerne JP Filme und suche auch so ein klein wenig den Kontakt in Richtung JP, weil ich die Gesichter der JP Leute regelrecht recht interessant und angenehm finde.

Ein Bekannter meinte mal zu mir das er Gesichter aus z.B. JP nicht auseinander halten kann und diese für ihn alle gleich aussehen würden. Für mich ist das nicht ansatzweise so. Für mich sieht das Gesicht eines jeden JP (Schauspielers) völlig unterschiedlich aus. Wobei es dabei so ist, das ich die Schauspieler augenscheinlich (zum Teil?) wieder erkenne wenn sie eine andere Frisur haben und ähnliches. Kurz gesagt, ich finde Gesichter von JP Leuten regelrecht angenehm und schaue sie mir daher praktisch täglich in Filmen an.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.22 09:39 von Jerry.)
22.07.22 09:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.700
Beitrag #185
RE: Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
(22.07.22 09:18)Jerry schrieb:  Möglicher Weise könnte man bei Verkehrsmittel die mehrere Wagons haben auch welche für Freunde der Maskenverwendung als auch für Freunde eines höheren O2 Gehaltes machen.

Ich frage mich nur, wo die ganzen Freunde der Maskenverwendung eigentlich vor März 2020 waren. In meinem doch schon einige Jahrzehnte währendem Leben habe ich hier in Deutschland niemals vorher jemanden in der Öffentlichkeit mit einer Maske herumlaufen sehen. Auch nicht während der jährlichen Grippewellen. Warum eigentlich nicht? Ich habe auch niemals vorher gehört, das irgend jemand aus dem medizinischen Bereich so etwas öffentlich gefordert hätte. Selbst der von den Medien so hofierte Christian Drosten meinte noch im März dass man damit das Virus nicht aufhalten könne. Als es dann von oben befohlen wurde, änderte er plötzlich seine Meinung.

Ich erinnere mich, das Michael Jackson früher gelegentlich in der Öffentlichkeit mit einer Maske rumlief. Von den Medien wurde er deshalb als paranoider Hypochonder verhöhnt. Niemand war der Meinung dass so eine Maske ein Zeichen von Solidarität sei und wir damit Menschenleben schützen würden, wenn wir es ihm alle nach täten.

Würde Michael Jackson heute noch leben und für eine Maskenpflicht plädieren, könnte ich ihn als Diskussionspartner sogar ernst nehmen, da er nachweislich freiwillig eine Maske trug bevor es jemand von ihm gefordert hat.

Aber wie dem auch sein, es ist ja nicht so dass diese *hüstel* Pandemie nur ihre Schattenseiten gehabt hätte. Die zehn reichsten Menschen konnten in dieser Zeit ihr Vermögen verdoppeln, und da werden sie bestimmt nicht traurig darüber sein. Selbstverständlich ist dass wieder alles nur reiner Zufall.
https://www.welt.de/wirtschaft/article23...ppelt.html

Truth sounds like hate to those who hate truth
22.07.22 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen - Eure Beweggründe ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eure Motivation fürs Japanisch Lernen Lethargus 6 3.488 11.07.22 20:12
Letzter Beitrag: yamaneko
Suche Mitglieder zum Japanisch lernen Held_Achilles 1 8.305 25.07.18 19:13
Letzter Beitrag: FelixH
Eure Hobbys,Steckenpferde お株 moustique 2 1.308 30.07.16 22:10
Letzter Beitrag: moustique
Japanisch/Deutsch/Französich/ ... lernen. PvM 10 3.636 08.02.15 20:37
Letzter Beitrag: Yano2