Antwort schreiben 
Japanisch schwer zu erlernen?
Verfasser Nachricht
Ninja


Beiträge: 115
Beitrag #61
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Zitat: es kommt sicher auch darauf an, welchen Perfektionsanspruch man hat

das glaube ich auch; wenn man z.B. nur Zeitungen oder Bücher lesen will kommt man mit "weniger guten" Sprachkenntnissen aus. Will ich nur hören/verstehen braucht man schon eine bessere Sprachkenntniss; fürs reden noch eine Stufe höher.
Aber - wer braucht schon wirklich eine Sprachkenntniss wie Goethe - ist vielleicht für einen Sprachwissenschaftler oder einem Literaturprofessor von Bedeutung. Für den Durchschnittsmenschen reichen wohl Durchschnittskenntnisse der japanischen Sprache.
( Ich weiß - umso besser umso besser hoho )
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.04 17:26 von Ninja.)
26.08.04 17:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #62
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
:l0a_d1v: Beitrag von:"Bananö" Ich bin jetz in der 9. Klasse und lern seit der 5. Englisch, seit der 7. Latein und seit diesem Jahr Französisch. Außerdem ist meine Muttersprache eigentlich russisch, weil ich ursprünglich aus Russland komm, aba ich leb seit ich 3 bin in Deutschland und russisch hab ich auch mit der Zeit verlernt, aber ich habe vor kurzem angefangen es wieder zu lernen und es fällt mir ziemlich leicht weil ich es ja schonmal konnte... und ich weiß bei jedem Wort auch wie die Aussprache und so geht. Und ich hab vor noch demnächst spanisch zu lernen, des is glaub ich recht leicht. Aba wenn ich nur daran denke japanisch zu lernen... ne danke..... ich bin schon mit latein überfordert.
12.01.05 23:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karu


Beiträge: 40
Beitrag #63
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Hallo!

Hier im Forum hat mal jemand was von einer Studie gepostet: wie lange es dauert Japanisch oder Chinesisch zu erlernen (1100 ??) im Vergleich zu Spanisch, Italienisch (400??!) usw...
Leider bin ich nicht fündig geworden, weder hier im Thread wo es passen müsste, noch über google, wo ich Verschiedenes ausprobiert habe.
Die Studie war, glaube ich, von einem amerikanischen Professor und der Link war angegeben.

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Karu kratz kratz
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.05 12:46 von Karu.)
23.06.05 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #64
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
> wenn man z.B. nur Zeitungen oder Bücher lesen will kommt man
> mit "weniger guten" Sprachkenntnissen aus. Will ich nur hören/verstehen
> braucht man schon eine bessere Sprachkenntniss; fürs reden noch eine Stufe höher.
SO einen Quatsch hab ich aber auch noch nicht gehoert...

Wie kommst du darauf?


deborah

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
23.06.05 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #65
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Zitat:Hallo!

Hier im Forum hat mal jemand was von einer Studie gepostet: wie lange es dauert Japanisch oder Chinesisch zu erlernen (1100 ??) im Vergleich zu Spanisch, Italienisch (400??!) usw...
Leider bin ich nicht fündig geworden, weder hier im Thread wo es passen müsste, noch über google, wo ich Verschiedenes ausprobiert habe.
Die Studie war, glaube ich, von einem amerikanischen Professor und der Link war angegeben.

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Karu kratz kratz

Persönlich würde ich als grobe Faustformel sagen: 2-4x so lange wie Englisch, Spanisch, Italienisch etc.

http://www.pimsleurdirect.com/s.nl?sc=5&...I&id=7

"ILR Skala"
http://www.utm.edu/staff/globeg/ilrhome.shtml

熟能生巧
23.06.05 14:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karu


Beiträge: 40
Beitrag #66
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Hallo Azumi,

danke für die Antwort.
Ich glaube mich auch zu erinnern, dass es ungefähr 3mal so aufwändig ist.

Gibt es noch jemanden, der den Beitrag kennt wo das stand und den Link dazu weiß?
Ich brächte nämlich die genaue Seite, weil ich das jemandem unter die Nase reiben will zwinker

Karu
23.06.05 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karu


Beiträge: 40
Beitrag #67
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Hallo!

Ich noch mal. Jetzt hab ich die Seite doch tatsächlich die Seite doch noch gefunden.

Hier für alle, die´s interessiert der Link:

http://www-personal.umich.edu/~wbaxter/howhard.html

Fazit: Japanisch können, das ist schon was!! huch
Karu
23.06.05 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ninja


Beiträge: 115
Beitrag #68
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Zitat: SO einen Quatsch hab ich aber auch noch nicht gehoert...

Wie kommst du darauf?


deborah
hallo deborah

Ich habe dies in Bezug auf den Perfektionsanspruch geschrieben.
Um z.B. eine Zeitungsmeldung zu verstehen brauche ich nur gewisse Schlagwörter verstehen - Bus - Unfall - Autobahn A3 - 5 Tote ... somit weiß ich was damit gemeint ist und brauch dadurch nicht sooo große Sprachkenntnisse.

Für das Hörverständnis sollte man schon ein bißchen mehr von der Sprache verstehen ( da das Gesprochene meist nur einmal gehört wird, und man nicht die Möglichkeit hat jedes Wort zwei-, dreimal nachzufragen ) .

Da der passive Wortschatz meistens um einiges größer ist als der Aktive, ist auch das aktive Sprechen ein bißchen schwieriger als das Zuhören.

Ich hoffe ich konnte Dir meine Sichtweise ein bißchen verständlicher machen.

lg
24.06.05 06:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shijin


Beiträge: 345
Beitrag #69
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
Na ja, es ist schon interessant das zu lesen, aber erstens scheint die Seite nicht allzu aktuell zu sein und zweitens sind solche Zahlen immer mit Vorsicht zu geniessen.
Ich denke wesentlicher Bestandteil eine Sprache zu lernen ist der Kontext in dem man sie lernt. Wie oft setzt man sich damit auseinander oder ist man der Sprache ausgesetzt? Wie motiviert ist man die Sprache zu lernen? (Affektionsgrad)
Im Prinzip kann man sagen je mehr unterschiedliche Sprachen jemand beherrscht desto einfacher ist es eine neue zu lernen, da man schon verschiedene "Logiksysteme" kennt.
Es ist klar, dass sich lateinische Sprachen allesamt einfacher lernen wenn man bereits eine gemeistert hat.
Interessant wäre ja auch zu sehen wie diese Tabelle für einen Japaner aussieht...
Japanisch bildet insofern eine Ausnahme, dass es weitgehend isoliert ist, d.h. es gibt keine verwandten Sprachen (wenigstens keine die breit akzeptiert sind), es gibt jedoch die Diskussion, dass Koreanisch und Japanisch zu der gleichen Sprachfamilie gehört wie Türkisch (Altaische Sprachen).
Die Ähnlichkeiten zum Chinesischen sind auf den grossen Einfluss Chinas zurückzuführen, nicht aber auf eine Verwandtschaft. (E. Finegan - Language. 4.Aufl.)
Wäre also interessant mal die Meinung von jemandem zu hüren der Türkisch und Japanisch kann...gibt es so jemanden hier?

Zu guter letzt: Wer sich für Sprachen interessiert der kann mal einen Blick in dieses Büchlein hier werfen, es ist ganz interessant zum rumschmöckern.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/34...61-9580534
So viel Spass noch beim "schwierigen" Japanisch grins
24.06.05 09:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #70
RE: Japanisch schwer zu erlernen?
> Um z.B. eine Zeitungsmeldung zu verstehen brauche ich nur
> gewisse Schlagwörter verstehen - Bus - Unfall - Autobahn A3 - 5 Tote
Tja, dann kannst du wohl die Schlagzeile verstehen. hoho

Hui, dann kann ich ja genauso einem Gespraech folgen, wenn ich nur wenige Schluesselworter verstehe. (ich glaube natuerlich nicht, dass das so funktioniert.)

> Für das Hörverständnis sollte man schon ein bißchen mehr von der
> Sprache verstehen ( da das Gesprochene meist nur einmal gehört wird,
> und man nicht die Möglichkeit hat jedes Wort zwei-, dreimal nachzufragen ) .
Ich nehme natuerlich an, dass du die Zeitung ohne Woerterbuch und aehnliches liest. Sonst kann ich mir ja genauso irgendwelche japanischen Animes auf DVD angucken, und alle paar Sekunden stoppen, um Woerter nachzuschlagen. Das kommt dann aufs gleiche heraus...

Ah ja, ich persoenlich bin uebrigens nicht in der Lage, nen japanischen Roman zu lesen und dabei hinreichend viel zu verstehen. Mangas geht ziemlich ohne Probleme, Zeitung mit Woerterbuch und viel Zeit auch noch ganz gut. Verstehen kann ich inzwischen den Grossteil (spezielles Fachvokabular und bestimmte Dialekte mal ausgenommen), und selbst reden geht fast genauso gut. (natuerlich noch mit vielen, vielen Fehlern, aber der Japaner versteht den Hauptsinn, und das ist erstmal das wichtigste.) Na ja, man sollte vllt noch erwaehnen, dass ich seit einigen Monaten in Japan bin. zunge

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
25.06.05 06:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch schwer zu erlernen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Neues Format des JLPT zu schwer oder wie kann ich mich darauf vorbereiten? Hachiko 28 6.673 09.05.12 17:57
Letzter Beitrag: tc1970
Aussprache erlernen/trainieren Ente 47 7.377 28.02.06 13:47
Letzter Beitrag: edokko
Kann ein Europäer überhaupt Japanisch erlernen? Ente 40 6.663 12.02.06 11:11
Letzter Beitrag: Nora