Antwort schreiben 
Japanische Filme
Verfasser Nachricht
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #21
RE: Japanische Filme
Jin-Roh hab ich auch, aber fand ich irgendwie langweilig.
04.02.04 12:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SethsRefugium


Beiträge: 71
Beitrag #22
RE: Japanische Filme
Hui hui hui.

Ich glaube bei soviel Angebot muss ich dann jetzt mal selektieren.
Ich hab jetzt bei Ebay "Das Schloß im Spinnwebwald" von Akira
Kurosawa und "Roningai" von Kazuo Kuroki ersteigert. In ein paar
Tagen kommen vielleicht noch andere dazu - Samurai Fiction oder
so. Auf jeden Fall werde ich mir bei http://www.adrenafilm.de auch
was bestellen.

フロリアン カステル furorian kasuteru
alias
SethsRefugium
04.02.04 12:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MariSol


Beiträge: 141
Beitrag #23
RE: Japanische Filme
Hallo


mir hat "19" von Kazushi Watanabe von 2000 sehr gefallen - After Life fand ich dagegen eher etwas "lahm" zwinker

gr.mari
04.02.04 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Big Marc


Beiträge: 5
Beitrag #24
RE: Japanische Filme
Vón Miike kennen ich erst einen (hab' Namen vergessen), wo ich bei eingeschlafen bin. Hab von einigen gehört, dass er echt geile Filme gemacht haben soll, vorrausgesetzt man steht auf Splatter und Hirnverblödung. Mir hats nicht gefallen, war irgendwie langweilig. Aber der Kerl hat ja auch seine ruhigen Filme gedreht, die ganz okay sein sollen.

Ich mag dann lieber etwas gruseliges wie Ju-On und ähnlichem.
04.02.04 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Youkou


Beiträge: 570
Beitrag #25
RE: Japanische Filme
@Nora: Dieser Thread ist mal wieder so einer, der schon superlang ist, jetzt, wo ich ihn gerade entdecke...! traurig
Wäre es wohl machbar, daß Du irgendwo (Ergebnisse?) eine Liste zusammenstellst von den User-Empfehlungen für Bücher, Filme und Musik?
Ich meine nicht, als Threads, wo man erst hin-und herblättern muß, sondern als einfache Liste mit kurzen Beschreibungen (falls vorhanden)...!
Ja, ich weiß, das wäre viel Arbeit, aber es wäre eine unglaubliche Bereicherung für das Forum hier.
Was meinst Du???

(^_^)/~~~ YOUKOUyoukouYoukouYOUKOU
04.02.04 18:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thuan


Beiträge: 7
Beitrag #26
RE: Japanische Filme
@youkou: Das hier ist für dich schon ein superlanger Thread? Vielleicht bin ich auch nur andere Foren gewöhnt, aber das hier ist doch noch richtig übersichtlich.

@Big Marc: Worum geht's in dem Miike, den du gesehen hast? Bin nämlich ein Miike Fan. Bis jetzt hat mich kein Film von ihm wirklich enttäuscht. Und wieso soll Miike ein Synonym für Splatter und Hirnverblödung sein? Meiner Meinung nach ist Miike derzeit der vielseitigste und wagemutigste Regisseur, den ich kenne. Er dreht im Jahr fünf bis neun Filme, ein Großteil der Filme weist eine hohe Qualität aus, scheut kein Tabu und kein Genre, geht keine Kompromisse ein (hat diverse Big Budget Angebote abgelehnt, weil er seine künstlerische Freiheit verlieren würde). Wieviele Regisseure gibt es, die in ihrer Filmographie so unterschiedliche Genres wie Psychothriller (AUDITION), Sci-Fi (ANDROMEDA), Gangsterepos (GRAVEYARD OF HONOUR), Musical (HAPPINESS OF THE KATAKURIS), Splattercomedy (ICHI THE KILLER), Road Movie(BIRD PEOPLE OF CHINA), Horror ( YOU'VE GOT A CALL), Action (CITY OF LOST SOULS), Trash (FULL METAL YAKUZA), Superheldenfilm (ZEBRAMAN), TV-Serien (MPD PSYCHO) und Dokumentarfilme (zumindest einer, wenn ich mich nicht irre) aufzuweisen haben?

Sicherlich ist Miike hauptsächlich durch seine gewaltätigen Filme hier im Ausland bekannt geworden. In einem Interview hatte er mal bemerkt, daß es interessant ist, daß es immer seine blutigsten Filme sind, die es auf irgendwelche Festivals im Ausland schaffen. Ich finde es gut, daß Miike vor nichts zurückschreckt. Er setzt jedes Mittel ein, daß ihm recht ist. Und seine Filme sind sehr effektiv. Paradebeispiel ist hier wohl AUDITION. Für jeden, der intelligente Horrorfilme oder Psychothriller mag, ist dieser Film Pflicht.

Und wenn sich jemand AUDITION in der Videothek holt, kann er gleich auch noch DEAD OR ALIVE mitnehmen. DEAD OR ALIVE ist für mich einer der bemerkenswertesten Gangsterfilme, die ich kenne.

Ach ja, der anonyme User, ein paar Beiträge weiter oben bin ich.
04.02.04 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Big Marc


Beiträge: 5
Beitrag #27
RE: Japanische Filme
Stimmt, das war Audition, aber ich fand ihn sehr langweilig. Von anderen Filmen habe ich mal Ausschnitte und Äußerungen von Freunden gesehen. Wirkte sehr interessant, aber das Genre ist nicht mein Ding. Auf jeden Fall waren die Leute von seinen Filmen sehr angetan, sagten aber gleichzeitig, dass es Geschmackssache sei.

Beim Kölner Cineasia Festival, wo über 20 japanische Filme gezeigt wurden, waren auch zwei Miike-Filme dabei, allerdings keine Splattermovies!
05.02.04 00:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #28
RE: Japanische Filme
Eureka, Japan 2001, Regie Shinji Aoyama

Ein stimmungsvoller bis berauschender, nachdenklich-leiser, sepiafarbener Film. Und das fast vier Stunden lang. Für mich ein unvergessliches Erlebnis. Einer meiner drei Lieblingsfilme überhaupt.

Busentführung. Nur der Busfahrer und ein Geschwisterpaar überleben. Nach einer langen Zeit der Lethargie nimmt sich der vereinsamte Busfahrer der inzwischen verweisten, stummen Kinder an und unternimmt mit ihnen eine Aufbruchreise quer durch Japan. Eine mysteriöse Frauenmordserie säumt ihren Weg...

Inhalt auf Deutsch
Bilder

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.04 14:12 von Jarek.)
05.02.04 14:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #29
RE: Japanische Filme
Ähm youkou san,
es sind doch eigentlich erst 2 Seiten. Ich würde damit vielleicht noch 3-4Seiten warten.

@thuan
Ich kenn einen Thread, der hat 200Seiten. hoho
05.02.04 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SethsRefugium


Beiträge: 71
Beitrag #30
RE: Japanische Filme
So, ich hab jetzt soeben "Hana-Bi" bei ebay ersteigert. Bin ja mal gespannt. Die Filme "Eureka" und "Audition" hören sich auch sehr interessant an.

@Anonymer User - Du hast bei deiner Liste den Film "Avalon" aufgeführt. Ich hab letztens einen gesehen. Ist das zufällig dieser hier?
http://www.avalon-movie.com
Den fand ich auch sehr interessant.

フロリアン カステル furorian kasuteru
alias
SethsRefugium
07.02.04 15:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Filme
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eher ungewöhnliche japanische Musiker Koumori 2 670 10.09.18 11:20
Letzter Beitrag: Nemi
Größte japanische Musikdatenbank Kokujou 2 240 20.06.18 10:00
Letzter Beitrag: Kokujou
Was für Japanische Bücher würdet ihr am liebsten lesen? Yutaka Hayauchi 6 1.244 29.05.17 15:00
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi
Japanische Musik/Radio restfulsilence 4 620 03.05.17 10:17
Letzter Beitrag: restfulsilence
Japanische Autoren in deutscher Übersetzung sushimi 16 7.859 25.03.17 08:06
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi