Antwort schreiben 
Japanische Filme
Verfasser Nachricht
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #51
RE: Japanische Filme
@mangus
Ja, es gibt einen Spielfilm - mit grandioser Animation!!! - von Cowboy Bebop.
Wiederum mit einem genialen Soundtrack.

PS: Bei Toys in the attic hab ich mich auch fast auf dem Boden gekugelt vor Lachen... Man sollte eben auf seinen Kühlschrankinnenhalt Acht geben. hoho

物知り 物知らず
07.04.04 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #52
RE: Japanische Filme
Hallo Leutz

ich möchte noch einmal auf "Samurai Fiction" zurückkommen; Ich habe über diesen Film nun eine Kritik gehört und möchte gern mal wissen, was ihr davon so haltet
Der Film scheint gerade auf DVD erschienen zu sein (sprich auch auf Japanisch und mit jeder Menge Extras)
Es wurde gesagt, dass aus den hier gezeigten Szenen auch zu erkennen ist, wofür für Kill Bill "geklaut" worden wäre
Ich denke mal ihr habt dies schonmal erörtert, aber ich wollte dann gleichzeitig nur auf die DVDErscheinung hinweisen


zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
07.04.04 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gecko


Beiträge: 24
Beitrag #53
RE: Japanische Filme
Aus den letzten Wochen moechte ich zwei Filme hervorheben:
Dreams von Akira Kurosawa - wunderschoen, v.a. die Episoden mit dem Schneesturm und mit Van Gogh. Der Film hat ansonsten einen deutlich oekologischen Zeigefinger, was hier in Japan nicht unbedingt schaden kann...

I am SM-Writer (Futei No Kisetsu) von Ryuichi HIROKI. Der Regisseur war vorher ein bekannter "Pink"-Filmer. Das merkt man dem Film auch deutlich an. zwinker
Ich finde den Film v.a. aestehtisch sehr gut gemacht. Die Story ist mir nach einmal sehen nicht voellig klar geworden. Zuerst dachte ich die Frau des Schriftstellers faengt eine Affaire mit dem Gaijin an, weil ihr der Schweinskram des Mannes nicht gefaellt. Dann dachte ich noch ein Weilchen, die Erzaehlungen seines Assistenten sind Fantasie. Letztendlich ist aber doch ein Rueckblick des Schriftstellers gewesen...
kratz
Wer hat den Film gesehn und kann etwas zur Story beitragen?
19.04.04 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Christof


Beiträge: 111
Beitrag #54
RE: Japanische Filme
@SethsRefugium
Also ich habe den Zatoichi mit engl. UT gesehen und fand ihn ziemlich klasse.
Diesmal geht es wieder um die Mafia, nur eben im mittelalterlichen Japan, und Kitano ist einer von den "Guten". Es spritzt auch wieder relativ viel Blut, dabei handelt es sich aber deutlich um "Computerblut". Es ist also eher abstrakt als Stilmittel zu sehen. (sozusagen als Indikator für einen "Treffer")
Es kommen auch wieder zahlreiche "krasse" Charaktere vor, die zwar alle relativ unterschiedliche Intentionen und Merkmale haben, jedoch unter dem gemeinsamen Hintergrund zusammenwirken.
(kleines Dorf wird von einer Gangsterbande bedroht)
Am Ende des Film kommt der Knüller, ein riesen Tanzspektakel mit feurigen Rhythmen.
Trozdem, "diesen Zatoichi" (Kitano), der wie eine Art Märchen-Super-Samurai "unbesiegbar" durchs Land streift, gibt es in vielen asiatischen Filmen. Deshalb sollte man die Story auch nicht zu ernst nehmen und die vielen humoristischen Elemente im Film beachten. (kurz: der Film ist auf jeden Fall sehenswert)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.04 22:45 von Christof.)
26.06.04 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sensha


Beiträge: 20
Beitrag #55
RE: Japanische Filme
Zitat:Eureka, Japan 2001, Regie Shinji Aoyama

Ein stimmungsvoller bis berauschender, nachdenklich-leiser, sepiafarbener Film. Und das fast vier Stunden lang. Für mich ein unvergessliches Erlebnis. Einer meiner drei Lieblingsfilme überhaupt.

Huh....das ist ja toll, daß den noch jemand kennt. Schon beim Gedanken an den Film gruselt es mich ganz leicht. Das Üble an solchen Filmen ist allerdings, daß man sie dem heutigen (vor allem jüngeren) Publikum kaum noch vorsetzen kann, wenn in einem Film mal zehn Sekunden nichts gesagt wird, rutschen die meisten ja schon vom Stuhl. augenrollen
Ich habe mir den Film mit jemanden angesehen und zum ersten Mal in meinem Leben mußte ich ihn vorher abbrechen, weil mich die gelangweilte Miene meines Nachbarn fast zum Mord gedrängt hat. hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.06.04 16:52 von Sensha.)
27.06.04 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #56
RE: Japanische Filme
Habe den Film vor ca. 2 Jahren auch gesehen und fand ihn echt toll. Aber irgendwann habe ich nur noch darauf gewartet, dass endlich jemand stirbt und der Film vorbei ist. Ich kontte einfach nicht mehr sitzen. augenrollen
27.06.04 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #57
RE: Japanische Filme
Hmm... am 18.07. kommt auf Pro7 zur Primetime Final Fantasy! hoho
Schade, dass ich da gerade 2 Tage weg bin traurig
Ich hab den Film damals in einer Premierenvorstellung gesehen und fand ihn wundervoll. Ok, die Story ist eigentlich nur eine Science-Fiction-guteMenschen-gegen-böseMonster-Story, aber er ist für Technikfreaks sehr spannend gemacht... und diese Graaaafik augenrollen Einfach unglaublich, was die angestellt haben... hachja, das wär schön, den nochmal zu sehen. grins

Also ich wünsch dann viel Spaß dabei zwinker
(Und mich würden bis dahin natürlich auch eure Meinungen zu dem Film interessieren...)

mfG
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.04 00:06 von Toji.)
29.06.04 00:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangus


Beiträge: 254
Beitrag #58
RE: Japanische Filme
Rhapsodie im August von Kurusawa, kommte heute auf Kabel1 um 00.25 Uhr, also in 10 Minuten.
Sicherlich eine synchronisierte Version.

Baustelle
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.04 00:12 von Mangus.)
05.07.04 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
beru


Beiträge: 14
Beitrag #59
RE: Japanische Filme
Och neee, der Final Fantasy Film. Ich hab ihn damals im Kino gesehen und bin fast eingeschlafen. Die Story war viel zu klischeehaft und vorhersehbar... Wie schon gesagt "Science-Fiction-guteMenschen-gegen-böseMonster" (gut ausgedrückt XD) Und die Charaktere fand ich auch nicht sehr originell. Alles in allem ziemlich enttäuschend ... Final Fantasy ist halt nicht gleich Final Fantasy. Aber die Grafik war natürlich genial.
Ich freu mich schon viel mehr auf Final Fantasy VII: Advent Children. hoho Kennt das auch schon jemand? Ihr müsst die Trailer ansehen, einfach FANTASTISCH.
08.07.04 21:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #60
RE: Japanische Filme
Zitat: Rhapsodie im August von Kurusawa, kommte heute auf Kabel1 um 00.25 Uhr, also in 10 Minuten.
Sicherlich eine synchronisierte Version.

Es war (wie nicht anders zu erwarten) die Synchro-Version und ganz ehrlich: Selten so gegähnt ... nach etwa 40 Min. habe ich abgeschaltet (per Video). Solle also jemand der Meinung sein, dass der Film erst nach 45 Min. so richtig losgeht, bitte ich um kurze Info ;-)

Merci
AU
08.07.04 21:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Filme
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Eher ungewöhnliche japanische Musiker Koumori 2 658 10.09.18 12:20
Letzter Beitrag: Nemi
Größte japanische Musikdatenbank Kokujou 2 222 20.06.18 11:00
Letzter Beitrag: Kokujou
Was für Japanische Bücher würdet ihr am liebsten lesen? Yutaka Hayauchi 6 1.219 29.05.17 16:00
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi
Japanische Musik/Radio restfulsilence 4 604 03.05.17 11:17
Letzter Beitrag: restfulsilence
Japanische Autoren in deutscher Übersetzung sushimi 16 7.812 25.03.17 09:06
Letzter Beitrag: Yutaka Hayauchi