Antwort schreiben 
Kanji als Bilddateien
Verfasser Nachricht
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #21
RE: Kanji als Bilddateien
Unicode hat ein Nachteil. Ich kann diesen nicht in Excel einfügen, ohne das Excel einige Codes automatisch verändert. Oder, wenn sich Unicode bereits in dem Dokument befindet (wie auch immer meine Vorgänger diesen hineinbekommen haben), kannt ich das Dokument nicht ändern, ohne das Excel bei den Unicodes rumpfuscht....

Meine ganzen Kanji sind nach Kanjidic sortiert.
(links oben ist ein Weg nach Tabelle 2 u. 3)

Ich habe diese 3 Tabellen mit dieser kombiniert in Excel. Dazu zusätzlich noch einiges hinzugefügt.

So ist in der Tabelle z.B. die 1945 Kanji aus K&K, wenn ich die Kanji aus dieser Tabelle kopiere und dann in deren Reihenfolge ich dann die Bilder erzeugen könnte und dann kontrolle darüber habe.

Die K&K Kanji aus dem Buch habe ich z.B. einmal als Bilder. Ich könnte diese ohne Probleme nutzen, aber da ein Copyright auf K&K ist, irgendwo reinsetzen.
Ich habe meine aktuelle Exceldatei mal angehängt...


Angehängte Datei(en)
.zip  Kanji - nach kanjidic sortiert.zip (Größe: 1,63 MB / Downloads: 75867)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.11 14:25 von Teskal.)
20.03.11 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #22
RE: Kanji als Bilddateien
Ich hatte vorhin keine weitere Zeit mehr darauf einzugehen.
Meine Datei enthaelt keine Kanji wie dieses 口 oder jenes 学 und auch keine ひらがな und カタタカ. Alle meine Zeichen entstammen dem Unicode Wert.
Meine Datensaetze haben eine feste Laenge. Felder mit fester Laenge.
Deutsch, japanisch, ein Feld fuer Bezeichnungen, ein Feld, was anzeigt dass ich diesen Datensatz bearbeitet habe (der kann spaeter auch fuer anderes herhalten). und dann 8 Felder fuer jedes Kanji eins.
Damit werden die meisten aller Woerter und auch kleinere Saetze damit fertig.
Was darueber hinaus geht, muss ich entweder aufteilen oder weglassen.
Die Kanji-Felder haben je 4 Zeichen. Das genuegt fuer den Unicode (Hex).
Im Link ABC gibt es Listen die diese Zeichen haben. So wie auch die Graphikdateien.

Jedes Feld (ausser Bezeichnungen und schon gemacht Feld) haben Indexe.
Somit kann ich alles durchsuchen. Auch Woerter suchen wo das 2 Feld das Kanji 子hat.
Aber alle anderen Kombinationen sind auch Suchbar.

So denn, wenn du aus deiner fertigen Datei nun mal spaeter, Daten dir ansiehst. und du willst diese dann zB im Internet auch suchen, muesstest du von vorne beginnen die Kanji zu suchen. Aber da man ja Dateien in Unicode hat, und dazu noch dessen richtigen Wert, kann man die ersten 4 Zeichen des Dateinamens in eine Variable einlesen. Bzw. was sag ich da, man hat diese ja bereits einer Variablen da man diese im Verzeichnis sucht.

Also dann braucht man einen Konverter um die Dateien in Unicode umzuwandeln.
Er funktioniert auch Offline.

Hier der neueste.
http://rishida.net/tools/conversion/

Da muss man irgendwo den Hex-Unicode reinkopieren und man erhaelt dann bei Character die Kanji. Andersrum funktioniert das System auch.

Wogegen die beiliegende Datei Unicode mit einem @ davor, diese in Kanji umwandelt. Andersrum geht es aber nicht. Als Vorteil hat dieses System, dass normale Buchstaben damit nicht veraendert werden.

Die gsmkonv.html laesst sich auch gut verwenden um Texte zu editieren oder Daten mit Rikaichan zu verarbeiten.

Oder aber, was fuer einen Programmierer noch ganz nuetzlich und moeglich ist, man baut die Programmzeilen aus diesen beiden .html Seiten aus und verwendet sie in seinem Programm. Dann ist sowohl ein umkonvertieren wie auch ein suchen nach Dateinamen bzw. anlegen solcher nicht mehr noetig.

Ich kann es nicht tun. MS-DOS Programm Clipper vertraegt sich nicht mit .html oder Java Code.

Kannst du denn die Schreibweise der Unicode Daten nicht in " " stellen.
oder in ' '
Spaeter kann man ja mit Teilstring diese wieder auslesen.
Dafuer gibt es allerlei Befehle. Die findest du bei den Formeln.

Ausserdem hat Excel ein Problem.
Man ist an Datensaetzen begrenzt.
Ich weiss es nicht mehr genau, aber bei 65.535 wirst du das Limit an Datenzeilen erreicht haben. Mit Sicherheit, gibt es mehr als diese Anzahl von Datensaetzen.


Angehängte Datei(en)
.html  gsmkonv.html (Größe: 690 Bytes / Downloads: 182)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.11 17:37 von zongoku.)
20.03.11 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #23
RE: Kanji als Bilddateien
(20.03.11 14:16)Teskal schrieb:  Unicode hat ein Nachteil. Ich kann diesen nicht in Excel einfügen, ohne das Excel einige Codes automatisch verändert.
Um ehrlich zu sein, habe ich noch keinen Weg gefunden, die bescheuerte automatische Zellformatierung von Excel zu deaktivieren. Dieses "Feature" gibt es schon seit sehr vielen Office-Versionen und selbst nach Jahren ärgerlicher Posts ohne Lösung im Internet hat MS kein Einsehen gehabt. Keine Ahnung, wie die das in deiner Datei hinbekommen haben, denn die Zellen sind dort nach wie vor als Standard formatiert.

Was das Importieren angeht, so versuch´s mal so: Wenn du Daten schon in Excel hast, dann musst du sie als Unicode-Textdatei speichern, damit die japanischen Zeichen erhalten bleiben.

Um die Daten unverändert wieder nach Excel importieren zu können (sofern das überhaupt für die Erstellung der Bilddateien notwendig sein sollte), musst du die Datei über den Datenimport importieren, z. B. bei Excel 2010

Registerkarte "Daten" - Externe Daten abrufen - Aus Text

Nachdem du die Datei angeklickt hast, erscheint ein Assistent, hier ist es wichtig, dass du am Ende zumindest für das Feld mit den Hexadezimalzahlen die Text-Formatierung auswählst, danach erhälst du die Daten so, wie sie abgespeichert wurden.

Kannst es ja mal ausprobieren:

.txt  Kanji - nach kanjidic sortiert-ohneKanjiABC.txt (Größe: 99,3 KB / Downloads: 633)
(Rechte Maustaste, "Speichern unter...")

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.11 20:18 von Shino.)
20.03.11 17:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #24
RE: Kanji als Bilddateien
Das Programm ist fast fertig, ich habe nur noch ein kleines Problem, doch dazu später.
Man kann Schriftart und -größe auswählen, lädt eine Text-Datei und gibt ein Verzeichnis an, in das die Bilder (als GIF) gespeichert werden sollen.
Die Dateinamen entsprechen dem Unicode-Wert bzw. den Unicode-Werten getrennt durch Unterstriche. (Macht imo einfach am meisten Sinn und zu Teskals Problem hat Shino ja schon die Lösung geschildert.)
Beispiel-Bild siehe Anhang (Dateiname: 7B26_53F7.gif).
Ich habe noch das Problem, das die Bilder zu breit sind. Ist nicht weiter schlimm, sieht nur doof aus (besonders beim KanjiStrokeOrder-Font). Sobald ich das gelöst habe und nach ein bisschen Testen, werde ich das Programm hier hochladen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.11 18:47 von WedgeAntilles.)
20.03.11 18:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #25
RE: Kanji als Bilddateien
Wenn ich das richtig verstehe, verwendest du fuer ein Kanji den Unicode-Namen.gif
Hast du einen Datensatz mit 2 Kanji, so verwendest du ein Bild wo sich 2 Unicode-Werte befinden getrennt mit einem Bindestrich.

Ist das so richtig?
Wenn du dann ein Wort mit 8 Kanji hast, wird es wiederrum eine Bilddatei geben, wo du alle 8 Unicode-Werte durch Bindestrich trennst.

Wird das nicht etwas kompliziert?
Ich meine wenn du mal an die Grenze von 700.000 Datensaetzen kommen wirst.
Ich glaube nicht, dass ein Verzeichnis 700.000 Dateien aufnehmen kann.
Bei ueber 65.000 beginnt mein Mac schon heftig zu rattern.

Hier noch ein Link wo die Kanji jedoch nicht nach Unicode benannt sind.
http://www.kanjisite.com/html/start/jlpt/
In PDF Dateien ist das unguenstig.
http://mindprod.com/jgloss/unicode.html


Youtube.
http://www.youtube.com/watch?v=EYS9FZZIch8
http://de.appbrain.com/app/ankidroid-fla...ichi2.anki
http://www.mobileread.com/forums/archive...81460.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.11 20:21 von zongoku.)
20.03.11 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #26
RE: Kanji als Bilddateien
(20.03.11 18:42)WedgeAntilles schrieb:  Das Programm ist fast fertig, ich habe nur noch ein kleines Problem
hoho Ich habe auch schon eine Lösung mit Excel gefunden und habe auch nur noch ein paar "kleine" Probleme zwinker

       

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
20.03.11 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #27
RE: Kanji als Bilddateien
Aber ich frag mich warum ihr Dateien in Excel einbindet.
Excel kann Kanji verarbeiten. Als richtiges Kanji.

Fuer den Unicode kann man das allgemeine Zeichen U+xxxx verwenden.
Beim importieren muss das U+ aber schon vor jedem Unicode stehen.
21.03.11 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #28
RE: Kanji als Bilddateien
Du hast da etwas nicht richtig verstanden, es geht nicht um Excel; hier ist der Grund für die Aktion:

Thread-Kanji-als-Bilddateien?pid=86716#pid86716

Ich nutze Excel+VBA nur als Vehikel, weil ich nie gelernt habe, richtig zu programmieren. Mit VBA kann ich aber schon ein paar Dinge zustande bringen, dauert nur etwas...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.11 01:22 von Shino.)
21.03.11 01:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #29
RE: Kanji als Bilddateien
Aber es wurde ja von Excel geredet.
Daher meine Ueberlegung.

Gibt es denn kein Programm was Fonts in Grafik umwandeln kann?
So etwas in der Art.
http://www.fontlab.com/font-converter/transtype/

convert font to .gif
oder so in der Art.

http://convert.software.informer.com/dow...pg-to-frm/
Ich kann nicht alle durchlesen und entscheiden was gut ist.
Ich weiss auch dass ihr googeln koennt.

Vielleicht probiert ihr es mal mit dieser zeile.

konvertiert schriften +.gif
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.11 02:10 von zongoku.)
21.03.11 02:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #30
RE: Kanji als Bilddateien
Hier ist noch ein Link von Jim Breen.
Da gibt man eine url Adresse ein und diese Seite konvertiert japanische Zeichen in Graphik um.

http://www.csse.monash.edu.au/~jwb/jviewer.html
Ich hab es mit diesem Link probiert.
http://nuthatch.com/kanji/demo/radicals.html

Da frag ich mich, ob man die Formel davon nicht verwenden kann in seinen eigenen Programmen?

Die folgende Webseite verwendet auch Kanji in Grafik.
http://kanji.free.fr/download.php

Hier muss man sich wohl durchlesen.
http://kanjidic.com/

Das hier geht dann in deine Richtung Shino,
Programmieren.
http://www.canbal.com/index.php?/Using-V...-line.html

Suchbegriff:
how to convert unicode to gif
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.11 12:32 von zongoku.)
21.03.11 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji als Bilddateien
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Vokabeln aus bekannten Kanji "generieren" Kroshg 20 436 25.06.18 21:30
Letzter Beitrag: Phil.
Kanji Island - Ein RPG zum Erlernen der japanischen Schriftzeichen kanji_illustrator 1 730 17.07.16 12:54
Letzter Beitrag: Nia
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 793 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Vokabeln und Kanji lernen mit Stackz atomu 171 41.944 21.01.16 06:35
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji-Trainer mit individualisierbarer Abfrageauswahl aus Joyogesamtliste Mikasa 30 6.840 18.09.15 19:47
Letzter Beitrag: Mikasa