Antwort schreiben 
Kanji lernen mit Heisig
Verfasser Nachricht
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #31
RE: Kanji lernen mit Heisig
(27.08.07 11:10)Robert Rauther schrieb:Dieses Verfahren des Buches - ein Begriff pro Zeichen, ohne Dubletten -

370 - 止 - stoppen / 977 - 停 - anhalten
966 - 仮 - vorlaeufig / 1134 - 暫 - voruebergehend
1452 - 温 - warm / 1949 - 暖 - Waerme
1284 - 跳 - huepfen / 1285 - 躍 - springen

Das sind welche die ich in 5 Minuten gefunden habe. Keine Doubletten? kratz

Zitat:"Ein kleiner Schritt in die falsche Richtung auf einer Reise von 2.000 Kanji wird Sie in kürzester Zeit in große Schwierigkeiten bringen." (S.130)

Ach so. Wer es mit dem Buch nicht schafft, ist also in die falsche Richtung gelaufen. hoho

Zitat:Die in diesem Sinne "richtige Richtung" ("richtig" subjektiv im Sinne der Autoren) wird im Buch selbstverständlich auf etlichen Seiten detailliert dargelegt.

Schoen dass eingesehen wird dass es sich um eine Meinung handeln. Wird diese Methode auf Unis eingesetzt? Gibt es empirische Daten ueber einen Erfolg im Gesamtkontext?
Also mich wuerde es interessieren.

Zitat:Was wir hier anbieten, ist keine Krücke, sondern eine andere Art zu laufen." (S.132)

Zum Laufen brauche ich nur ein paar vernuenftige Schuhe. Ich will eine Sprache lernen.

Zitat:Diejenigen, die der Methode so folgen, wie sie im Buch beschrieben wird, erzielen bisweilen geradezu fantastisch anmutende Erfolge. Der mir bekannte Rekord für das Erlernen von Band 1 liegt bei genau einem Monat.

Applaus.
Das glaube ich sogar. Und welche Bedeutung hat das?
Damit kann man ueberhaupt nichts anfangen. Weder lesen noch schreiben. Ich habe in der Schule mal das chemische Periodensystem mit saemtlichen Atomgewichten und dem ganzen Unsinn an einem Wochenende auswendig gelernt. Nach 2 Wochen hat sich der ganze Plunder in meinem Kopf in Nichts aufgeloest. Fuer eine 1 im Chemietest war es grossartig. hoho
Ich koennte jetzt nicht einmal den Unterschied zwischen Mangan und Molybdaen sagen. Welche Ironie!

Ich meine man muss sich erstmal im klaren sein was man moechte.
Wenn man stolz darauf ist 2000 Bildchen plus Namen in 1 Monat auswendig zu lernen dann ist dieses Buch schoen.

Das System der Eselsbruecke mittels Schluesselwort ist auch eine Hilfe. Aber mehr sehe ich da nicht.
Dass man dadurch die Sprache schneller lernt ist eine blosse Behauptung. Waere es so wuerden alle Institute damit arbeiten.

Ich glaube dass das Buch deswegen interessant ist weil viele der irrien Meinung sind sie koennten dadurch ein jahrelanges Studium umgehen. Aber ich denke das wird jeder selbst nach einigen Jahren sehen dass man natuerliches Lernen nicht wirklich austricksen kann. grins

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
28.08.07 11:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #32
RE: Kanji lernen mit Heisig
Ich will jetzt gar nicht in die Pro/Contra Diskussion einsteigen...

Was mich aber interessieren würde, und vielleicht weiß Herr Rauther das ja: Ist eine Übersetzung und damit Neuauflage des Dritten Bandes geplant oder in Vorbereitung??
06.09.07 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #33
RE: Kanji lernen mit Heisig
Zitat:Was mich aber interessieren würde, und vielleicht weiß Herr Rauther das ja: Ist eine Übersetzung und damit Neuauflage des Dritten Bandes geplant oder in Vorbereitung??
Falls ja, dann bleibt nur zu hoffen, daß man dann endlich einmal zumindest Grundkenntnisse der chin. Geschichte demonstriert, indem man Qín 秦 (Zeichen #2877) nicht mehr völlig schwachsinnig mit Qīng 清 verwechselt ("liest man ja eh beides shin auf Jap."?) und dann fast schon zwei Jahrtausende zu früh von einer angeblichen "Manchu dynasty" spricht. Siehe S. 149, 404.

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
06.09.07 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Rauther


Beiträge: 18
Beitrag #34
RE: Kanji lernen mit Heisig
(06.09.07 13:41)kurokuma schrieb:Ich will jetzt gar nicht in die Pro/Contra Diskussion einsteigen...

Ich denke, daß die Bücher für sich selbst sprechen sollen.

Es wäre schön, wenn sie daher an ihrem tatsächlichen Inhalt gemessen würden.

Selbstverständlich ist jede und jeder frei, sie zu mögen, zu benutzen und zu empfehlen – oder auch nicht. Das ist völlig selbstverständlich. Für konstruktive Kritik bin ich jederzeit dankbar.

(06.09.07 13:41)kurokuma schrieb:Ist eine Übersetzung und damit Neuauflage des Dritten Bandes geplant oder in Vorbereitung??

Ein Entwurf ist in meinen Unterlagen. Wir haben die Arbeit daran derzeit zurückgestellt für ein anderes Projekt:

http://www.nanzan-u.ac.jp/SHUBUNKEN/publ...zi%201.htm

Besteht denn Ihrerseits ein Interesse an dem dritten Band? Das wäre in erster Hinsicht von Interesse für den Verlag, denn das Auflegen eines solchen Projekts würe natürlich eine gewisse Mindestnachfrage voraussetzen.

(06.09.07 14:26)Datenshi schrieb:Falls ja, dann bleibt nur zu hoffen, daß man dann endlich einmal zumindest Grundkenntnisse der chin. Geschichte demonstriert, indem man Qín 秦 (Zeichen #2877) nicht mehr völlig schwachsinnig mit Qīng 清 verwechselt ("liest man ja eh beides shin auf Jap."?) und dann fast schon zwei Jahrtausende zu früh von einer angeblichen "Manchu dynasty" spricht. Siehe S. 149, 404.

Auch hierzu kann ich wiederum nur sagen: Konstruktive Kritik ist immer willkommen. Vielen Dank für Ihren Hinweis, der überprüft werden wird.

Vielleicht erlauben Sie mir eine ganz persönliche Anmerkung: Bitte bedenken Sie, daß Fehler überall vorkommen. Eine Wortwahl wie "schwachsinnig" ist aus meiner ganz eigenen Sicht völlig unangemessen. Ich schreibe das nur zur Verteidigung der englischsprachigen Autoren, die an dieser Diskussion nicht teilnehmen.
06.09.07 18:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #35
RE: Kanji lernen mit Heisig
Ein einfacher Hinweis auf den Fehler hätte tatsächlich gereicht, gerade wenn man doch jemanden in der Diskussion hat, der bereit ist, auf Kritik einzugehen.

Mit Heisig habe ich nie gearbeitet, daher meine Frage an diejenigen, die sich besser auskennen: finden sich denn mehr Fehler dieser oder anderer Art? Wenn ja, wäre es eine gute Gelegenheit, sie hier zusammenzutragen und dann gesammelt der Redaktion zur Prüfung zu übergeben.
06.09.07 19:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Rauther


Beiträge: 18
Beitrag #36
RE: Kanji lernen mit Heisig
(06.09.07 19:05)Ma-kun schrieb:Mit Heisig habe ich nie gearbeitet, daher meine Frage an diejenigen, die sich besser auskennen: finden sich denn mehr Fehler dieser oder anderer Art? Wenn ja, wäre es eine gute Gelegenheit, sie hier zusammenzutragen und dann gesammelt der Redaktion zur Prüfung zu übergeben.

Bitte entschuldigen Sie, wenn ich mich da auch noch einmal einschalte:

Bitte gehen Sie davon aus, daß jeder Autor sich aufrichtig freut, wenn Sie ihn auf etwaige Komma-, Rechtschreib- und sonstige Fehler hinweisen – zumindest, wenn er seriös ist. Kaum jemand hat doch mehr Interesse an Fehlerfreiheit als er, weil natürlich niemand seine Leserinnen und Leser enttäuschen möchte.

http://www.kanji-lernen.de/html/qualitatssicherung.html

(Es ist wohl ganz natürlich, daß ich auch nicht verschweigen möchte, daß sich in der Vergangenheit auch manch vermeintlicher Fehler bisweilen glücklicherweise als gar keiner entpuppt hat – aber wertvoll ist selbstverständlich jeder Hinweis.)

Sie können Herrn Prof. Heisig über seine Homepage direkt anschreiben, oder natürlich auch mich direkt:

http://www.kanji-lernen.de/html/kontakt_...essum.html

Selbstverständlich freut man sich mindestens ebenso sehr über Erfolgsberichte, wovon es zum Glück dann doch viel mehr gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Rauther
06.09.07 21:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #37
RE: Kanji lernen mit Heisig
(06.09.07 18:07)Robert Rauther schrieb:
Zitat:Besteht denn Ihrerseits ein Interesse an dem dritten Band? Das wäre in erster Hinsicht von Interesse für den Verlag, denn das Auflegen eines solchen Projekts würe natürlich eine gewisse Mindestnachfrage voraussetzen.

Nun, ich persönlich arbeite sehr gerne mit dem Prinzip, und mein persönliches Lernen wird dadurch sehr erleichtert.
Ich finde das Angebot von Herrn Heisig sehr nützlich, auch wenn ich nicht nur damit lerne. Aber es entspricht meinem Lerntyp. Ich bin also Ihr Zielpublikum. Von daher habe ich durchaus großes Interesse am dritten Band (Habe schon versucht, es auf Englisch zu besorgen).

Einen Käufer hätten Sie also schonmal sicher. hoho

Meine einzige Kritik am ersten Band liegt tatsächlich darin, dass dann und wann die Schlüsselwörter der Primitive mit den späteren nicht mehr übereinstimmen.
so wird in Rahmen 1869 der Frachter eingeführt, in Rahmen 1871 das Schlüsselwort allgemein.
Rahmen 1872, Platte, stellt nun eindeutig eine Kombination aus allgemein und Schale dar, wird aber als Kombination aus Frachter und Schale erklärt.
Das ist noch ein leichter, nicht weiter auffallender Fehler, es gibt aber dann und wann auch welche, deren Lösung nicht so schnell herzuleiten ist. Ein oder Zweimal stimmen das im Primitivrahmen eingeführte Schlüsselwort, und das dazugehörige, später im Kanjirahmen angeführte auch nciht überein, auch wenn ich jetzt gerade nicht mehr finde, wo die sind.

Kleinigkeiten, die in einer neuen Auflage aber ausgebügelt werden sollten. Nur müsste man nochmal gründlich drüberschauen.

Aber generell bin ich ganz zufrieden.

Liebe Grüße,
Kuma!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.07 12:37 von kurokuma.)
07.09.07 12:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Rauther


Beiträge: 18
Beitrag #38
RE: Kanji lernen mit Heisig
(07.09.07 12:35)kurokuma schrieb:so wird in Rahmen 1869 der Frachter eingeführt, in Rahmen 1871 das Schlüsselwort allgemein.
Rahmen 1872, Platte, stellt nun eindeutig eine Kombination aus allgemein und Schale dar, wird aber als Kombination aus Frachter und Schale erklärt.
...
Kleinigkeiten, die in einer neuen Auflage aber ausgebügelt werden sollten. Nur müsste man nochmal gründlich drüberschauen.

Sie arbeiten mit der ersten Auflage von 2005, und für diesen bedauerlichen Fehler bitte ich um Verzeihung.

In der zweiten Auflage von 2007 (erkennbar an der Bandbezeichung "1" im Titel) ist er bereits korrigiert worden, so wie das ganze Buch noch einmal gründlich durchgeschaut worden ist.

Bitte berücksichtigen Sie bei der Arbeit mit der alten Auflage vom Februar 2005 die errata-Datei vom 02.06.2005, die sich als PDF online befindet:
http://www.kanji-lernen.de/html/pdfs_zu_bd_1.html

Wie gesagt, bitte entschuldigen Sie den Fehler. Die zweite Auflage von 2007 hat ihn berücksichtigt.

Bezüglich des dritten Bandes kann ich Ihnen leider noch keine Zeitangabe bieten, danke Ihnen aber schon einmal für Ihr bekundetes Interesse.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Rauther
07.09.07 14:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Biene


Beiträge: 32
Beitrag #39
RE: Kanji lernen mit Heisig
Mich würde mal interessieren, wieviele hier im Forum das erste Buch von Heisig erfolgreich durchgearbeitet haben, und wobei ihr die größten Probleme hattet. Tips und Tricks sind natürlich auch willkommen. grins

Ich bin noch lange nicht durch, hatte aber extrem große Schwierigkeiten mir brauchbaren Geschichten für die ersten 6 Kanji des dritten Buchteils zu erdenken. Man wird zwar hinreichend vorgewarnt, aber als es dann soweit war, war ich drauf und dran das Buch in die Ecke zu pfeffern.
Mittlerweile geht es besser aber es kommen immer wieder Kanji vor, wo mir Ewigkeiten nichts dazu einfällt.
Mal sehen ob ich das Durchhaltevermögen hab das Buch wirklich bis zum Ende durchzuarbeiten.
20.11.07 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #40
RE: Kanji lernen mit Heisig
Es gab hier schon einige, die sich vor Enthusiasmus über das Buch bald überschlagen haben .................... ;-)
Nach einigen Wochen der täglichen Erfolgsmeldungen waren sie für ewig verschwunden.

Woran das liegen mag?

Ich habe das Buch auch.

Vielleicht kann ich mich zu 2 Kritikpunkten, die schon mehrfach genannt wurden äußern:

1. Wie du schon selbst sagtest: Irgendwann fallen einem keine passenden Geschichten mehr ein. Einfallen vielleicht schon, aber wer kann sich schon 2000 abstrakte Stories einprägen und auf einem "Schnipp" abrufen ..... ?
Das mag mit den ersten 200 klappen. Ich fand's auch recht mühelos. Dann aber nimmt die Erfolgskurve gnadenlos ab!

2. Nachdem du (theoretisch!) die 2000 Kanji im Kopf hast, schlägt Heisig vor, sich die Lesungen vorzunehmen.
Und das alles isoliert!
Und zu diesem Zeitpunkt hast du noch keine einzige Vokabel gelernt, von der Grammatik mal ganz zu schweigen............

Ich bin mir nicht nur im Zweifel, sondern ganz sicher, dass der Mensch auf diese isolierte Weise keine schnelleren Erfolge erzielt, eher das Gegenteil, weil's irgendwie unnatürliches Lernen ist. Darüberhinaus: ein nicht unerheblicher Teil der Wörter wird nicht in Kanji sondern Hiragana und Katakana geschrieben....... !

"Heisig" verteufeln würde ich nicht. Die "Merkwörter" sind schon eine große Hilfe. Nur eine Wundermethode isses wohl nicht.......... leider..... zwinker

Ich mach's jetzt auch nach der Strategie, dass ich mit den Kanji, gruppenweise, gleich dazu passende Vokabeln mitpauke und versuche, damit einen Satz zu bilden.

Macht das mal!

Ihr werdet dann merken, dass Kanji nicht das Problem sind............... zwinker
20.11.07 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji lernen mit Heisig
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lernmethodik Kanji und deren Bedeutungen Raguna 5 616 06.11.17 21:56
Letzter Beitrag: moustique
Heisig Osti3100 13 1.983 07.05.17 16:21
Letzter Beitrag: Neverman
Heisig für mich evtl. doch das richtige? anyfoo 4 3.458 26.02.17 05:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 750 26.12.16 11:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 10.062 04.12.16 14:59
Letzter Beitrag: vdrummer