Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #271
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich probiere jetzt seit ca. einer Woche wieder etwas intensiver Ankidroid aus, und ich muss sagen, dass mir das ziemlich gut gefällt. Auf dem Computer hatte ich immer nach 2 oder 3 Tagen keine Lust mehr, aber auf dem Handy ist das wirklich viel besser. Kurz nebenbei ein paar Vokabeln wiederholen klappt doch ziemlich gut. Auch das Whiteboard ist sehr praktisch, da man dann kein Papier und Stift mehr braucht (allerdings ist es mit meinen Wurstfingern doch teilweise etwas schwierig, auf dem kleinen Display etwas schöner zu schreiben. Vielleicht sollte ich mir da einen speziellen Stift für holen).

Dann synchronisiere ich das ganze noch mit Dropbox, so dass ich die neuen Karten auf dem Rechner eingeben kann (Anki zum wiederholen benutze ich praktisch nicht mehr auf dem Rechner), und schon funktioniert es ziemlich gut.

Auch Ankidroid hat sich doch schon ein wenig gemausert. Als ich das das erste Mal ausprobiert habe, war es noch etwas fehlerbehaftet, aber jetzt scheint es doch schon an die Desktopversion heranzureichen. Und im Gegensatz zu der Iphone-Version kostet es hier nichts.

Mal sehen, wie lange ich das diesmal durchhalte grins

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
03.05.11 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
condorito


Beiträge: 40
Beitrag #272
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Hallo grins

Ein paar kurze Fragen zu Anki:

Kann man die Antwort auch eintippen (in Romaji, Kana oder Kanji) oder gibt es nur diese Selbstbewertungsfunktion?
Muss man für jede Datei die Vertonungen separat speichern oder können die, wenn sie einmal gespeichert sind dann im ganzen Programm benutzt werden, also so dass überall wo die Vokabel auftaucht, unabhängig davon in welchem Stapel, die Vertonung abgespielt wird?
Furigana scheint ja zu funktionieren – kann man alle Felder auch nach Wahl ausblenden lassen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.11 14:40 von condorito.)
13.05.11 14:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #273
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Noch eine Frage (Anki funktioniert endlich, yay !!)

Kann mir jemand eine Seite mit .anki Dateien zum Donwload empfehlen ?
Natürlich für japanisch.
13.05.11 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
condorito


Beiträge: 40
Beitrag #274
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Gleich noch eine Ergänzung:

Kann man diese automatische Algorithmus-/Tutoriumsfunktion auch ganz abschalten? Also kann ich einzelne Vokabeln auswählen und dann selbst bestimmen, wann und wie oft ich diese lerne?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.11 15:14 von condorito.)
13.05.11 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #275
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(13.05.11 14:39)condorito schrieb:  Kann man die Antwort auch eintippen ...
(13.05.11 15:13)condorito schrieb:  Kann man diese automatische Algorithmus-/Tutoriumsfunktion auch ganz abschalten? ...

Zu 1.1: Eingabe der Antwort
Diese Einstellung erreichst du bei geöffnetem Deck über

Einstellungen - Stapeleinstellungen - Dein Modell auswählen - Bearbeiten - Kartenlayout

Unten gibt es ein Drop-Down-Auswahlfeld, über welches du angeben kannst, mit welchem Feld deine Eingabe verglichen werden soll.

Zu 1.2: Selbstbewertungsfunktion
Die Selbstbewertungsfunktion ist ein integraler Bestandteil der Software und kann meines Wissens nach nicht umgangen werden. Sie wird also trotz der unter 1.1 genannten Einstellung verwendet. Allerdings wird deine Antwort mit dem angegebenen Feld verglichen und entsprechend markiert, so dass du schnell siehst, ob deine Antwort richtig oder falsch war.

Zu 2: Gespeicherte Audio-Dateien in anderen Decks verwenden
Ja, du kannst die gespeicherten Dateien überall verwenden. Leider ist die Benennung etwas seltsam, so dass du nicht sofort erkennen kannst, um was es sich handelt. Aber du kannst den Eintrag aus einem Feld kopieren und in ein anderes Feld, auch eines in einem anderen Deck, einfügen.

Zu 3: Felder ausblenden
Die Frage verstehe ich nicht recht. Umgekehrt: Du kannst mit speziellen Plugins z. B. deine Antwortfelder nach und nach erscheinen lassen. Ich habe z. B. in meinem Vokabeldeck ein Hint-Feld mit einem Beispielsatz und der Vokabel in farblich hervorgehobenen Katakana. Wenn ich von selbst nicht weiterkomme, lasse ich mir zunächst dieses Feld anzeigen, bevor ich mir die Lösung präsentieren lasse.

Zu 4: Einstellungen
Es gibt in Anki viele Möglichkeiten, wie du dich selbst verwirklichen kannst. Zum Einen wären da der Bereich unter Einstellungen - Lern-Einstellungen, zum Anderen der Bereich Einstellungen - Stapeleinstellungen - Registerkarte: Erweitert. Aber ich glaube, dass auch die Wiederholungsfunktionen ein integraler Bestandteil des Programmes sind und sich daher nicht komplett deaktivieren lassen.

Allgemein würde ich dir empfehlen, dich mal in der Anki-Dokumentation umzusehen, dort findest du schon viele Tipps und Hilfen zur Verwendung des Programms.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.11 17:34 von Shino.)
13.05.11 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
condorito


Beiträge: 40
Beitrag #276
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ah… Danke für den ausführlichen Beitrag, Shino! grins

Ja, also mit Punkt 3 meinte ich, ob es möglich ist, die Kanji beispielsweise mit Furigana einzugeben, dann aber nur optional einblenden zu lassen. Also so dass bei einem Durchgang die Kajivokabeln mit Furigana angezeigt werden und bei einem anderen nur noch die Kanji, wenn man das einstellt. Mit diesen Hint-Feld müsste das dann aber klappen.

Aber gut, das Programm scheint ja sehr gut dokumentiert zu sein, ich stöbere mal in den Hilfeseiten - danke für den Hinweis!

Das Eingeben wird einem wohl von keinem Programm abgenommen, das verschlingt bei mir momentan noch die meiste Zeit... Ideal wäre ja, dass bei der Eingabe einer Kanjivokabel, sofort auch die Kana und Romaji Entsprechung automatisch mit erscheint, ohne das selbst eingeben zu müssen, aber dafür müsste man wohl eine Wörterbuchfunktion integrieren.
13.05.11 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #277
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(13.05.11 17:07)condorito schrieb:  Ja, also mit Punkt 3 meinte ich, ob es möglich ist, die Kanji beispielsweise mit Furigana einzugeben, dann aber nur optional einblenden zu lassen. Also so dass bei einem Durchgang die Kajivokabeln mit Furigana angezeigt werden und bei einem anderen nur noch die Kanji, wenn man das einstellt. Mit diesen Hint-Feld müsste das dann aber klappen.
Das geht ganz einfach: Wenn du drei Felder im Modell hast "Kanji", "Reading" und "Meaning", dann kannst du mehrere Karten-Templates erstellen. Template A hat dann zum Beispiel "Kanji" auf der Frageseite und "Reading" und "Meaning" als Antwort. Template B hat "Reading" auf der Frageseite und "Kanji" als Antwort. Oder wie es dir gefällt.

Dann kannst du für jedes Fakt eine oder mehrere Karten anlegen.
(13.05.11 17:07)condorito schrieb:  Das Eingeben wird einem wohl von keinem Programm abgenommen, das verschlingt bei mir momentan noch die meiste Zeit... Ideal wäre ja, dass bei der Eingabe einer Kanjivokabel, sofort auch die Kana und Romaji Entsprechung automatisch mit erscheint, ohne das selbst eingeben zu müssen, aber dafür müsste man wohl eine Wörterbuchfunktion integrieren.
Romaji würde ich weglassen, ich kenn keinen, der das außer in den ersten paar Wochen genutzt hat.

Kana kann Anki für Kanji-Vokabeln automatisch generieren. Unter Linux musst du dafür mecab installieren, wie es unter anderen Betriebssystemen geht weiß ich nicht. Müsste aber dokumentiert sein auf
http://ankisrs.net/docs/JapaneseSupport.html

Die automatisch generierten Readings sparen vor allem Tipparbeit. Prüfen muss man sie natürlich trotzdem jedesmal.

Das sieht dann beim Karten-Erstellen z.B. so aus:

Kanji: 望遠鏡
Reading (wird automatisch eingetragen): 望遠鏡[ぼうえんきょう]
Meaning: Teleskop

Wenn das "Reading"-Feld auf einer Karte als Frage erscheint, erscheint nur "ぼうえんきょう". Wenn das "Reading"-Feld auf einer Karte als Antwort erscheint, steht dort 望遠鏡 mit ぼうえんきょう als Furigana oben drüber.
13.05.11 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #278
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(13.05.11 17:07)condorito schrieb:  ...Das Eingeben wird einem wohl von keinem Programm abgenommen, das verschlingt bei mir momentan noch die meiste Zeit...
Ja, das ist wohl so traurig Du könntest dir natürlich vorgefertigte Decks herunterladen, aber mir geht es so, dass sie dann doch meist nicht meinen Ansprüchen gerecht werden - sei es, dass sie englische Übersetzungen enthalten; sei es, dass mir das Design nicht gefällt; sei es, dass die Vokabeln nicht zu meinem Lernmaterial passen... - und zudem denke ich, ist es besser, ein Deck selbst zu erstellen, da du dann genau die Vokabeln einfügen kannst, die du benötigst und nicht noch zig-Vokabeln im Deck hast, die du vielleicht schon kennst oder noch nicht benötigst. Obwohl, mit den Tags hat man schon ein mächtiges Werkzeug, große Decks sinnvoll zu unterteilen, nur muss das schon bei der Erstellung geschehen, im Nachhinein macht das auch sehr viel Arbeit. Außerdem: Während ich meine Decks mit Inhalten fülle, lerne ich gleichzeitig ja auch.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.11 17:35 von Shino.)
13.05.11 17:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #279
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(13.05.11 17:19)lekro schrieb:  Romaji würde ich weglassen, ich kenn keinen, der das außer in den ersten paar Wochen genutzt hat.

Also ich muss sagen, dass ich im Moment auch wieder damit experimentiere, mal mit Rōmaji zu lernen. Wieso denn auch nicht? Wenn einem dadurch die Aussprache besser im Gedächtnis hängen bleibt, ist doch gut.
Für jemanden der über das absolute Anfangsstudium heraus ist, ist es ja kein Problem zwischen Rōmaji und Kana nach belieben im Kopf zu wechseln. Und für die meisten Deutschen wird es wohl so sein, dass Rōmaji einfach leichter zu lesen sind, und evtl. dann dadurch auch besser im Gedächtnis hängen bleiben.

Ich habe aber mal eine Frage zu den Furigana bei Ankidroid: Ich habe das jetzt mit [ ] direkt nach dem Kanji eingegeben, aber es erscheinen keine Furigana. Weiß jemand, woran das liegt? Die Option in den Optionen habe ich aktiviert.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
13.05.11 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #280
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(13.05.11 19:30)Hellstorm schrieb:  
(13.05.11 17:19)lekro schrieb:  Romaji würde ich weglassen, ich kenn keinen, der das außer in den ersten paar Wochen genutzt hat.
Also ich muss sagen, dass ich im Moment auch wieder damit experimentiere, mal mit Rōmaji zu lernen. Wieso denn auch nicht?
OK, hier kann ich nur meine persönliche Meinung sagen: Ich möchte Japanisch irgendwann so schnell lesen können wie Deutsch. Deswegen versuche ich Romaji zu vermeiden, weil mich das diesem Ziel nicht näher bringt.
13.05.11 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 127 13.08.18 06:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Anki-Deck Problem. Vlad 6 1.043 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.150 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 656 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 812 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan