Antwort schreiben 
Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Verfasser Nachricht
TZ
Gast

 
Beitrag #71
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(09.05.10 21:26)MM schrieb:  Oder glaubt wirklich irgendeiner, dass die "2000 Geschichten" ewig im Kopf bleiben?
So etwas glauben vielleicht Leute, die den Einleitungstext von Heisig nicht gelesen haben zwinker

Ich kann es selbst nicht wirklich glauben, warum ich hier noch ab und zu reinschaue... aber manchmal ist es wieder besonders amüsant, besonders weil scheinbar die wenigsten das Bedürfniss nach einer Art ergebnissorientierten Diskussion haben.
Es wurde auch schon erwähnt, aber die einzigen die das Heisig Buch (oder die Bücher) 100% für voll nehmen sind seine "Kritiker", wobei sie selbst dann oft nur das abschreiben, was sie bei anderen Kritikern gelesen haben anstatt mal zu schauen, wie der Großteil der Nutzer mit dem Buch umgeht.
Aber wie gesagt, ist ja keine ergebnissorientierte Diskussion hier und mal Dampf ablassen gehört in diesem Forum ja auch zum guten Ton.

Und nein, ich bin großer kein Heisig fan.
10.05.10 06:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nikos
Gast

 
Beitrag #72
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(08.05.10 07:35)shakkuri schrieb:  Heisig selbst soll ja 2000 Kanji in wenigen Wochen gelernt haben, ohne jegliche Vorkenntnisse in Sprache und Schrift (ich glaube, es war weniger als 1 Monat, finde aber den Artikel momentan nicht mehr). ....

Heisig hat vor ueber 30 Jahren bei den Jesuiten gelernt und war einer der fleissigsten. Die Ausbildung ging ueber zwei Jahre und war ein Knochenjob, da es zu jener Zeit noch wenig taugliches Material gab. Ich kenne jemanden, der mit ihm studiert hat, und 2000 Schriftzeichen in wenigen Wochen waren es nicht!
Bei den Jesuiten lief das eher nach dem konfuzianischen Schema ab: auswendiglernen.
Ob er sich damals schon seine Geschichten ueberlegt hat, weiss ich allerdings nicht.
Also wollen wir mal keine Mythos 'Heisig' kreieren! Goettliche Hilfe war da ebenfalls nicht im Spiel.
10.05.10 12:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #73
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Dass göttliche Hilfe im Spiel war, hat imho auch keiner behauptet. grins Und ich nehme Heisig auch ab, dass er kein fotografisches Gedächtnis hat.
Hier ist eine Zusammenfassung eines Interviews mit J.W. Heisig.
Von dem Moment an, als er sich eine Liste mit allen Jōyō Kanji nach Radikalen sortiert zusammen gestellt hatte, bis zum Erlernen Derselben, gibt er "exakt 30 Tage" an. Ob er die 3 Monate später immer noch konnte, wird leider nicht erwähnt. grins

接吻万歳
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.10 15:30 von shakkuri.)
10.05.10 15:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
furupi


Beiträge: 88
Beitrag #74
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Klingt für mich alles gut, aber einige aus dem Forum hier werden jetzt warscheinlich sagen: "Klar tut es das für dich! Dein Geist wurde ja auch schon von Heisig vergiftet"...

Das wird jetzt definitiv mein letzter Beitrag zu dem Thema sein:
Lasst uns mit Heisig lernen wenns uns spass macht!!!!

Ende
Furupi Out -.-"

どうも、クマです
10.05.10 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #75
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(10.05.10 15:22)shakkuri schrieb:  Von dem Moment an, als er sich eine Liste mit allen Jōyō Kanji nach Radikalen sortiert zusammen gestellt hatte, bis zum Erlernen Derselben, gibt er "exakt 30 Tage" an. Ob er die 3 Monate später immer noch konnte, wird leider nicht erwähnt. grins

Ich denke mittlerweile, den Punkt gefunden zu haben, der die Heisig-Fans anspornt:
Das Lernen nach "System" macht Spaß.

An sich ist das ja schon mal gut. Die Frage an dem Punkt ist ganz einfach:
"Warum lerne ich" ?
Wenn es aus reinem Spaß ist, ist eigentlich alles legitim, dann muss man da auch nicht drüber diskutieren. Wenn man sich beweisen will, dass man 2000 Zeichen nach t = x abrufen kann, ohne Rücksicht darauf, diese auch noch nach t = y mal x abrufen zu können, ist das auch legitim, hat aber eher etwas mit Spaß für's Detail als mit einer sinnvollen Strategie zum erlernen der Sprache zu tun.

Wenn man aber ein Ziel hat, ist es einfach zu wenig, nur die Facette "Heisig" bis zum Erbrechen zu diskutieren. Weil das bereits "Planloses Lernen" beinhaltet, wenn man nicht die "gesamte" Sprache auf einem gewissen Niveau beherrschen möchte.

Da würde ich mir wünschen, wenn jemand, der sich bereits ein gewisses Niveau erarbeitet hat (hier meine ich mindestens JLPT 2 plus vergleichbares Niveau beim Sprechen, dass ja durch den Test nichtr abgedeckt wird), uns ein bisschen einen Einblick in seine Strategie gibt, die jenseits von "wilden" Theorien und Behauptungen wohl funktioniert haben, da er sonst das Niveau nicht erreicht hätte.

Dazu bräuchte man einen Thread "Planvolles Lernen vom Profi".
Das wäre super, wenn sich da jemand finden würde.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.10 23:44 von MM.)
11.05.10 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gakusei


Beiträge: 495
Beitrag #76
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(11.05.10 23:41)MM schrieb:  Da würde ich mir wünschen, wenn jemand, der sich bereits ein gewisses Niveau erarbeitet hat (hier meine ich mindestens JLPT 2 plus vergleichbares Niveau beim Sprechen, dass ja durch den Test nichtr abgedeckt wird), uns ein bisschen einen Einblick in seine Strategie gibt, die jenseits von "wilden" Theorien und Behauptungen wohl funktioniert haben, da er sonst das Niveau nicht erreicht hätte.

Dazu bräuchte man einen Thread "Planvolles Lernen vom Profi".
Das wäre super, wenn sich da jemand finden würde.

Mal abgesehen von der Bezeichnung Profi, man findet im Forum bereits zahlreiche Beiträge von Mitgliedern die es im Japanischen auf ein anständiges Niveau jenseits des JLPT2 gebracht haben. Ein Beispiel ist der aktuelle Vokabellisten-Thread, in dem mehrere langjährige JNler ihre Vokabellernsysteme besprechen (bzw. wie sie die Listen machen, aber gibt auch sonst viel Info nebenbei). Es gibt natürlich auch zahlreiche andere Threads z.B. zu Kanjis etc., sogar einen ganzen Forenbereich Lernmethoden. Man muss sich halt ein bisschen die Mühe machen rauszufinden wer die Erfahrenen Leute sind, und sich bei denen dann ein bisschen durch die entsprechenden Posts lesen. Diese Beurteilung kann dir niemand abnehmen, aber durch die verschiedenen Suchfunktionen im Forum ist das auch nicht so schwer.
12.05.10 01:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katinka


Beiträge: 7
Beitrag #77
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Also, mir geht es zur Zeit vordergründig um das Hören und Verstehen. Daher konzentriere ich mich nur am Rande auf das Lesen und Benutzen der Kanjis. Natürlich habe ich die Kanas gelernt, aber hauptsächlich übe ich die Vokabeln auf der Basis von Sprechen und Zuhören. Meine Lernwörter schreibe ich mir daher meist in Hiragana (ggf auch Katakana) auf. Intensiv beschäftige ich mich daher auch mit der Grammatik, da diese zum richtigen Verstehen unerlässlich ist.
Hauptsächlich benutze ich die Kanjis im Moment nur, wenn es um die verschiedenen Bedeutungen des gleichen Wortes geht. Allerdings kann man die Bedeutungen beim Hören eh nur aus dem heraus Kontext erschließen.

Klingt ziemlich unkonventionell, aber mir istv.a. wichtig, Gehörtes zu verstehen - z.B. Filme im Originalton, oder andere Fernsehbeiträge (Interviews, Songs, ...)
Ich stimme der Ansicht zu, dass die Art und Weise, wie man lernt sehr eng mit den Intentionen zusammenhängt, die man für sich selbst hat. Das muss jeder für sich herausfinden hoho
16.05.10 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #78
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(16.05.10 13:11)Katinka schrieb:  Klingt ziemlich unkonventionell, aber mir istv.a. wichtig, Gehörtes zu verstehen - z.B. Filme im Originalton, oder andere Fernsehbeiträge (Interviews, Songs, ...)

Unkonventionell, aber richtig.
Eigentlich müsste es konventionell sein, aber das "Kanji-Lernen" ist eine beliebte Disziplin, da vermeintlich strategisch erlernbar ....................
Was Japanisch betrifft, ist das Hörverständnis DER Knackpunkt, wenn man darauf aus ist, Unterhaltungen (live, TV, etc.) zu verstehen.
Bei Songs mach' dir mal nicht so viele Gedanken, die verstehen oft Japaner kaum ................. ;-)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.10 01:25 von icelinx.)
17.05.10 01:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katinka


Beiträge: 7
Beitrag #79
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
(17.05.10 01:23)icelinx schrieb:  Bei Songs mach' dir mal nicht so viele Gedanken, die verstehen oft Japaner kaum ................. ;-)

Da hast du wohl recht *lach* - aber ich lebe immer unter der Prämisse, Dinge, die ich mir anhöre zumindest im Groben inhaltlich zu verstehen. Das gilt z.B. auch für diverse Aufdrucke auf T-Shirts. Ich trage nie solche T-Shirts in der öffentlichkeit, bevor ich nicht die Übersetzung des Aufdruckes kenne zwinker

Oh je, jetzt schweife ich vom Thread-Thema ab. Sorry, bin schon fertig grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.10 16:16 von Katinka.)
17.05.10 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deja
Gast

 
Beitrag #80
RE: Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Nachdem ich seit über einem Jahr überall im Internet nun viele, viele Beiträge pro Heisig - und noch viel, viel mehr Beiträge kontra Heisig gelesen habe, kann ich - nach langem und sorgfältigem Nachdenken und Abwägen - endlich die Lösung verkünden:
Wenn Heisig was für Dich ist, dann mach es - wenn nicht, mach es einfach nicht.
Hoffe, geholfen zu haben. zwinker
02.06.11 13:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Planloses Lernen (mit und ohne Heisig)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji lernen mit Heisig namako 283 78.069 21.05.17 10:40
Letzter Beitrag: Nia
Heisig Osti3100 13 2.012 07.05.17 15:21
Letzter Beitrag: Neverman
Heisig für mich evtl. doch das richtige? anyfoo 4 3.474 26.02.17 04:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Spiel zum Kanji lesen lernen Kokujou 1 764 26.12.16 10:41
Letzter Beitrag: Nia
Kanji-Häufigkeit (oder: muss man wirklich alles lernen?) icelinx 21 10.107 04.12.16 13:59
Letzter Beitrag: vdrummer