Antwort schreiben 
"Vernünftige" Manga
Verfasser Nachricht
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #11
RE: "Vernünftige" Manga
Zitat:
Zitat:sehr realistisch
Conan ist so ziemlich das Gegenteil von realistisch. Was nicht unbedingt schlecht sein muß, aber man sollte vielleicht keine falschen Erwartungen wecken.

Wenn man mal von der Rahmenhandlung absieht in der er vom Jugendlichen zum Kind geschrumpft ist, ist das schon im realistischen Rahmen. Zumindest fliegen keine Geister herum und keine Mechs die Stadtteile platt machen! augenrollen

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
19.04.05 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #12
RE: "Vernünftige" Manga
Zitat:
Zitat:
Zitat:sehr realistisch
Conan ist so ziemlich das Gegenteil von realistisch. Was nicht unbedingt schlecht sein muß, aber man sollte vielleicht keine falschen Erwartungen wecken.

Wenn man mal von der Rahmenhandlung absieht in der er vom Jugendlichen zum Kind geschrumpft ist, ist das schon im realistischen Rahmen. Zumindest fliegen keine Geister herum und keine Mechs die Stadtteile platt machen! augenrollen

Naja, aber auch abgesehen davon ist Conan nicht sooooo realistisch. Wenn man das Älter werden der Charaktere in Verhältnis zu der Anzahl der Fälle sieht, kommt das nicht so hin, außer er hat einen Fall pro Tag, was aber auch unwahrscheinlich ist.^^
Zudem: Immer wenn er Kogoro schlafen legt, und dann mit Kogoros Armen rumspielt, auf irgendwas zeigt, oder etwas wirft/gibt, dann frag ich mich immer: Sind die anderen echt so bescheuert, dass die nicht merken, dass da einer ,,die Fäden zieht". hoho zwinker
Auch find ich, dass die Anzahl der Folgen allmählich zu viele werden. Dem Aoyama fällt nix mehr ein, das Muster bleibt oft gleich.
Was jetzt nicht heißen soll, dass ich Conan nicht mag...
Ich bin eher ein Conan-Freak, hab die Mangas auf japanisch(z.T.) und deutsch und die Animes sowieso...^^
Aber wenn man mal die Serie als ganzes sieht, ist sie nicht gerade realistisch zwinker Nonetheless, sehr zu empfehlen. grins

Meine sonstigen Lieblings-Mangas sind Monster und 20th Century Boys (beide von Naoki Urasawa). Sind beides äußerst spannende und coole Mangas grins

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
19.04.05 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arufuredo


Beiträge: 77
Beitrag #13
RE: "Vernünftige" Manga
Für Leute mit starken Nerven möchte ich an dieser Stelle "Berserk" empfehlen. Hat glaube ich inzwischen 30 Volumes und ist m.E. wirklich eines der besten Mittelalter-/Fantasymangas, die Japan hervorgebracht hat huch . Super Geschichte, sehr dichter atmosphärischer Zeichenstil. Vorsicht: Übermäßiger Konsum kann zu temporären Depressionen führen.. .

Ansonsten gibt's für Fans epischer kaugummiartig sich hinziehender Fights .. nein nicht Dragonball Z, sondern "One Piece". Romantische Naturen könnten sich mit "Oh! My Goddess" anfreunden.

Auch sehr gut: "Yakitate! Japan". Ich hätte nicht gedacht, dass Brot backen so unterhaltsam sein kann.. .

Besonders trendige Marktforscher haben festgestellt, dass die Bezeichnung "Deutschland" als Marke nichts mehr hermacht. Der Vorschlag, es einfach als "Kingdom Hartz IV" eintragen zu lassen, scheiterte an Sony Entertainments Intervention. Die Japaner haben einfach keinen Humor.
19.04.05 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #14
RE: "Vernünftige" Manga
Zitat: Naja, aber auch abgesehen davon ist Conan nicht sooooo realistisch.
Meinetwegen ist es unrealistisch. Ich werde hier nicht anfangen Haare zu spalten!

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
19.04.05 23:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
newbabe


Beiträge: 65
Beitrag #15
RE: "Vernünftige" Manga
Wenn es um Fantasy geht, kann ich noch "Magic Knights Rayearth" hinzufügen. Gibt es sowohl als Manga (nur 6 Bände), als auch als Anime. Ebenso kann ich natürlich und ganz wichtig "Slayers" empfehlen.Wenn Du Rollenspiele magst, ist das ein unbedingtes muss. Beide eigentlich eher unblutig und ich finde, auch nicht zu dämlich. Leider weiss ich die japanischen Titel nicht so genau, aber ich denke, das sind die gleichen nur in Katakana geschrieben.
20.04.05 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: "Vernünftige" Manga
danke euch allen vielmals.
ich bin mir sicher ich finde hier was fuer meinen... wie war das gleich konservativen geschmack zwinker
ich mach mich jetzt erstmal auf die google-suche, mit den namen, die ihr hier genannt habt, und dann frage ich mal meinen buchhaendler. THXTHXTHX.
20.04.05 16:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: "Vernünftige" Manga
Danke euch allen vielmals.
Ich bin mir sicher, ich finde hier was fuer meinen... wie war das gleich... konservativen Geschmack zwinker
Ich mach mich jetzt erstmal auf die google-suche, mit den Namen, die ihr hier genannt habt, und dann frage ich mal meinen Buchhaendler. THXTHXTHX.

Ach und uebrigens: dieses Forum ist der Hammer! Macht weiter so!
20.04.05 16:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #18
RE: "Vernünftige" Manga
Dann sag uns aber auch, wer denn schlussendlich das Rennen gemacht hat. Wèrde mich nur einfach so interessieren.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
20.04.05 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: "Vernünftige" Manga
Naja, die Conan-sache hoert sich ganz vielversprechend an. Ist zwar nicht unbedingt Fantasy, aber ich meine mich zu erinnern, mal nen Conan-anime hier in Japan gesehen zu haben, und die Story war lustig, wenn auch nicht eben anspruchsvoll, und das Japanisch war einfach.
Auch die anderen Vorschlaege werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen; vielleicht auch diese Mittelalter-reihe "Fire Emblem". mal sehen was so drauss wird... vielleicht bin ich ja doch nicht 100%ig inkompatibel mit dieser welt... rot
Danke euch allen jedenfalls noch einmal sehr fuer einige Anregung!
thx,
Aufdersuche
21.04.05 15:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
edokko


Beiträge: 188
Beitrag #20
RE: "Vernünftige" Manga
ein Klassiker finde ich ist Dr. Slump, der auf bitterböse Art einen zum Lachen bringt - oberflächlich betrachtet vielleicht primitiv und sexistisch (keine obszönen Darstellungen), genauer betrachtet voller Selbstironie - mein absoluter Favorit
eigentlich kein Manga im engeren Sinn, oder vielleicht doch, ist nihon no rekishi - die Geschichte Japans von den Anfängen bis zur Gegenwart in Form eines Manga mit zusätzlichen Infos; das ganze gibt's in 18 Bänden aus dem Shueisha Verlag und ist eigentlich für Jugendliche gedacht, daher leicht verständlich und Kanji sind mit Furigana versehen
21.04.05 22:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Vernünftige" Manga
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Manga=zügelloses Bild Shinja 3 1.232 04.07.05 20:39
Letzter Beitrag: Otaka-san
Anime oder Manga? chiisai hakuchoo 20 5.512 15.07.04 12:21
Letzter Beitrag: chiisai hakuchoo