Antwort schreiben 
"Vernünftige" Manga
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #21
RE: "Vernünftige" Manga
tcha, da dieser thread ja absolut nur fuer mich interessant war (wenn ich auch freundlicher weise viele antworten bekommen habe), und er ausserdem nicht eben dem in "forenprobleme" angsprochenen niveau hochhilft, gebe ich hiermit den admins die erlaubnis *huestel* ihn zu loeschen. diesen thread braucht jetzt ja keiner mehr; moege ein admin ihn der uebersichlichkeit wegen vernichten...
23.04.05 14:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #22
RE: "Vernünftige" Manga
Zitat:diesen thread braucht jetzt ja keiner mehr; moege ein admin ihn der uebersichlichkeit wegen vernichten...

Bin ich dagegen. Einige der Tipps hier sind bestimmt auch für andere Leute interessant. Besonders die von gokiburi.
23.04.05 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #23
RE: "Vernünftige" Manga
@X7Hell: Yip, für mich zum Beispiel. Bin eigentlich gar kein Mangafan, aber vermutlich wäre das genau die Literatur, an der ich mich jetzt versuchen sollte, weil die Bilder so aussagekräftig sind, daß man nicht ständig Wörter nachschlagen muß. In sofern finde ich die Tips hier recht praktisch, weil ich mit allzu abgedrehten Geschichten in denen es eigentlich nur um Monster, Kämpfe und leicht bekleidete Mädchen geht, ebenfalls nicht allzuviel anfangen kann.
23.04.05 16:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #24
RE: "Vernünftige" Manga
Na schoen. Freut mich, wenn andere auch noch nutzen hieraus ziehen koennen.
.
.
.
gern geschehen... *nochmal huestel* zunge
bis denne...
24.04.05 06:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Saruta


Beiträge: 11
Beitrag #25
RE: "Vernünftige" Manga
- Nausicaa dürfte das Niveau heben. Steht bei mir in einer Reihe neben Tolstoi und Dickens. Synopsis und Bildausschnitte unter http://www.nausicaa.net/miyazaki/manga/nausicaa.html -
ich kenne die englische VIZ Fassung.

- Tezukas Phoenix. Vermutlich sein Lebenswerk, erreicht Höhen, die ich dem Manga zuvor nicht zugetraut hätte. Ich kenne Dawn, Tale of the Future, Yamato/Space, und kann es kaum erwarten, bis die restlichen 12 Bände uebersetzt werden (kennt jemand Fanübersetzungen?). Auch hier die englische VIZ Fassung, einen entsprechenden Review gibt es zB bei TIME. http://www.time.com/time/columnist/print...69,00.html
Die Uebersetzung ist ordentlich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.05 10:36 von Saruta.)
10.05.05 10:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #26
RE: "Vernünftige" Manga
Der thread ist doch gar nicht so uninteressant. Dieser Teil des Forums ist ja auch zum Schwätzten da.

Eine interessante Serie aus dem Fantasy Genre ist
"Record of Lodoss War". Die Zeichnungen sind teilweise zwar etwas "kindisch" aber die Thematik koennte fuer Fantasy Fans geeignet sein.
Als Conan Fan kann ich diese Serie natuerlich auch empfehlen, auch, wenn sie von der Thematik her eher nicht in das Fantasy Genre passt.
Als dritte Empfehlung moechte ich "Lone Wolf and Cub" geben.
Die Geschichte dreht sich um den bekannten Ogami Itto (Kozure Okami) und seinen Sohn Daigoro. Ist zwar nicht Fantasy, aber durch das Setting im historischen Japan und die zahlreichen Hintergrundinformationen zur japanischen Gesellschaft absolut lesenswert. Ist zwar manchmal etwas blutig, haelt sich aber stark in Grenzen und ist nie sinnlos.

@Tolkien-Fan

Welche Titel hast du dir denn nun angesehen?
10.05.05 13:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #27
RE: "Vernünftige" Manga
Wie schon andere User sagen, empfehle ich auch DR.SLUMP und DragonBall das ist einfach zu lesen (auch auf japanisch) und ist für Einsteiger das beste! Oder Shonen-Jump ist auch nicht schlecht! hoho

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
30.06.05 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #28
RE: "Vernünftige" Manga
Conan kenne ich nur von der Arbeit her, nachdem ich es circa 22.988 mal in der Hand hatte gähn Das ist kein Grund, es nicht zu lesen, aber mir ist es schon von den Zeichnungen her etwas zu kindisch, dieser Pygmäe von einem Detektiv...

Wer auf Horror steht, der wird wie das in Japan so üblich ist verwöhnt, u.a. mit "Goth" (bisher nur ein Band) oder Filmen, die mal Bücher waren und nun Manga werden wie die Ringu-Reihe oder Jû-on.

Historien-Liebhaber werden auch gut bedient, z.B. mit "Blade", "Ayashi no Ceresu", "Vagabond", etc. Teilweise wahre Geschichten ("Vagabond"), teilweise Legenden, die man ein bißchen aufbereitet hat ("Ayashi no Ceresu"). Mit "Yellow" zum Beispiel denkt man sogar an die homosexuellen Manga-Fans, Liebesgeschichten der etwas anderen Art gibt es s einige. Über die Qualität kann ich noch nicht viel sagen, ich habe zwar einige zu Hause, bin aber noch nicht dazu gekommen, ernsthaft die Nase reinzustecken. Nein, keine Asche auf mein Haupt, sondern JLPT im Dezember grr

Eher was für die Jüngeren, aber ziemlich amüsant finde ich auch "Love Hina". Die Stories sind witzig erzählt und gezeichnet, also ruhig auch mal einen Blick in die "Kinder-Ecke" werfen.

Auf jeden Fall müssen Manga nicht pornographisch, brutal oder kindisch sein, schließlich werden sie in Japan auch von jeder Altersgruppe gelesen, und während meiner Tätigkeit für den Ehapa-Verlag (danke nochmal, ihr wißt schon, wofür) konnte ich erfreut feststellen, daß man mich seeeeehr lange im Lager hätte einsperren müssen, bevor ich mich gelangweilt hätte, denn auch hier findet man interessante Manga, man muß nur am richtigen Ort suchen!

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
14.07.05 12:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: "Vernünftige" Manga
Tja. wenn ichs nicht überlesen habe, habt ihr vergessen, zwei klassische 'erwachsene' Mangas vorzuschlagen, nämlich 'domu' und
'akira' von otomo. perfekte einstiegsdrogen für herrn 'anonymer user' auch wenns nicht fantasy ist.
14.07.05 14:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karena


Beiträge: 18
Beitrag #30
RE: "Vernünftige" Manga
Also ich finde die Mangas von Arina Tanemura,ja toll.Sie sind voll mit Fantasie,Romantik,witz und einer kleinen Brise spannung.Natürlich ist der größte Teil davon,der traurigkeit gewidmet..*schnif*Ein Manga den man einfach lesen muss,oder wie seht ihr das?Ach ja, jetzt nochmal eben ne´ klitze kleine frage,wieviel Mangas habt ihr denn alle so?Ich bin Besitzer einer stolzen Sammlung,so an die 200.
13.08.05 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Vernünftige" Manga
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Manga=zügelloses Bild Shinja 3 1.235 04.07.05 20:39
Letzter Beitrag: Otaka-san
Anime oder Manga? chiisai hakuchoo 20 5.523 15.07.04 12:21
Letzter Beitrag: chiisai hakuchoo