Antwort schreiben 
Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
Verfasser Nachricht
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #21
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 17:44)客人 schrieb:  Warum reduzierst Du das auf Karrieregeilheit der StudentInnen? Es gibt doch auch andere Gründe, beispielsweise zu faul sich auf ein uninteressantes Fach vorzubereiten, Studienarbeit zu spät angefangen, ... .

Weil es bei Karriere um etwas geht - mit einer 3,7 in Jura kann man eben nicht mehr Staatsanwalt oder Richter werden. Oder es geht um einen Doktortitel wie im Zeitungsartikel. Das schließt Faulheit und mangelnde Vorbereitung nicht aus.

Aber wir reden ja von einem Schein für einen Japanischsprachkurs... Das ist so unbedeutend, dass ich mir wirklich nicht vorstellen kann, dass man dafür mit einem Dozenten in die Kiste steigt.

(21.11.14 18:41)Hachiko schrieb:  Wenn es nur ein Witz wäre, könnte man sich darüber vor Lachen krümmen, aber für diejenigen, die für einen Schein einen Berg von Büchern gewälzt haben und gerade so mit einer mittelmässigen Note abgespeist werden, wohingegen so ein Betthupferl, das ausser diesem
keine weiteren Talente vorzuwesen hat, mehr als traurig. kommt besonders häufig in den von dir erwähnten Orchideenfächern vor,
da wird vieles erschlichen.

Hachiko... für einen Japanisch-Schein muss man keine Berge von Büchern wälzen. Das ist nun echt nicht nötig. (Wir reden doch von einem Japanisch-Schein). Außerdem habe ich das "lächerlich" zurückgenommen, weil die subjektive Wahrnehmung der betreffenden Studierenden natürlich eine ganz andere sein kann ("Aber ich will doch mal den Lehrstuhl übernehmen!"). Ich kann das ja verstehen, wenn es um wichtige Sachen geht wie die Jura-Abschlussnote oder die Entscheidung darüber, ob man einen Doktortitel bekommt. Aber nicht bei einem (ich wiederhole mich) Japanisch-Schein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.14 19:14 von Woa de Lodela.)
21.11.14 19:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.531
Beitrag #22
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
Du ich weiss da von Fällen, wo ein Richtersohn mit einer mehr als dürftigen Abschlußnote in die Fußstapfen seines Vaters
treten durfte, von einem Mediziner, der im sage und schreibe 10. Semester sein Physikum ablegte, seinen Pofessorentitel
weiss Gott woher hat und sich als eine Koriphäe seines Faches ausgeben darf, all das ist möglich, wenn man über die
"richtigen" Konnektionen verfügt. Ist in der Politik nicht anders.
Und so ist es eben mit einem aus deiner Sicht lächerlichen Schein, kommt eben darauf an, ab welcher Summe jemand
käuflich ist.
21.11.14 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #23
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 20:32)Hachiko schrieb:  käuflich ist.
Ja, leider. Es gibt Korruption. Meiner Freundin wurden m.E. zu Unrecht zwei Punkte abgezogen. Da konnte sie in diesem Semester nicht den Studienabschluß bekommen. Ich habe geredet, getan, verhandelt und alles, but to no avail. Auf so spezielle Spiele hat sie sich nicht eingelassen. Es waren letztlich noch ein Semester drauf und noch mal 30 man.

Edit
Und dann hat sie mich in den Wind geschossen und irgend so einen buddhistischen Pfaffen geheiratet, Tera no Ko. Es hat halt nicht sollen sein mit mir. Darum wohne ich nicht in Fukushima.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.14 03:18 von Yano.)
21.11.14 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 368
Beitrag #24
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
Zitat:Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
Habe ich noch nie gehört. kratz
Ist das ein Anglizismus? Oder Chinesisch? Könntest du das bitte näher erläutern?

mfg
22.11.14 01:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #25
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 20:32)Hachiko schrieb:  Du ich weiss da von Fällen, wo ein Richtersohn mit einer mehr als dürftigen Abschlußnote in die Fußstapfen seines Vaters
treten durfte, von einem Mediziner, der im sage und schreibe 10. Semester sein Physikum ablegte, seinen Pofessorentitel
weiss Gott woher hat und sich als eine Koriphäe seines Faches ausgeben darf, all das ist möglich, wenn man über die
"richtigen" Konnektionen verfügt. Ist in der Politik nicht anders.
Und so ist es eben mit einem aus deiner Sicht lächerlichen Schein, kommt eben darauf an, ab welcher Summe jemand
käuflich ist.

Ja, ich weiß, hattest du schon mal erzählt. Das ist aber was ganz anderes als ein Japanisch-Schein. Ein Japanisch-Schein. Minnanonihongo Lektion 8-18.

Natürlich gibt es Korruption und es geht sehr oft alles andere als fair zu. Hatte ich ja auch schon geschrieben. Aber egal. Ich klinke mich hier aus.
22.11.14 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #26
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(22.11.14 10:39)Woa de Lodela schrieb:  ...Hatte ich ja auch schon geschrieben. Aber egal. Ich klinke mich hier aus.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, was Du meinst.

Aber wie Hachiko schon sagt, die Hemmschwelle der Menschen ist verschieden hoch. In Texas bringen sich die Leute teils für $100 und weniger um und kommen auf den Stuhl. Das ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Die meisten der Betroffenen stellen das aber erst in der Todeszelle fest.

Genausowenig ist es für mich nachvollziehbar, sich in Deutschland für einen Japanologie-Schein zu prostituieren. Das werden aber die Betroffenen wahrscheinlich auch erst hinterher feststellen, oder?
22.11.14 14:17
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #27
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 23:28)Yano schrieb:  
(21.11.14 20:32)Hachiko schrieb:  käuflich ist.
Ja, leider. Es gibt Korruption. Meiner Freundin wurden m.E. zu Unrecht zwei Punkte abgezogen. Da konnte sie in diesem Semester nicht den Studienabschluß bekommen. Ich habe geredet, getan, verhandelt und alles, but to no avail. Auf so spezielle Spiele hat sie sich nicht eingelassen. Es waren letztlich noch ein Semester drauf und noch mal 30 man.

Edit
Und dann hat sie mich in den Wind geschossen und irgend so einen buddhistischen Pfaffen geheiratet, Tera no Ko. Es hat halt nicht sollen sein mit mir. Darum wohne ich nicht in Fukushima.
Oh, da sitzt etwas sehr tief in Deiner Seele ...
22.11.14 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.531
Beitrag #28
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 23:28)Yano schrieb:  Edit
Und dann hat sie mich in den Wind geschossen und irgend so einen buddhistischen Pfaffen geheiratet, Tera no Ko. Es hat halt nicht sollen sein mit mir. Darum wohne ich nicht in Fukushima.

Sei froh, auch Tragödien können einen guten Ausgang haben. hoho
22.11.14 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #29
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(22.11.14 14:58)Mayavulkan schrieb:  Oh, da sitzt etwas sehr tief in Deiner Seele ...
Engram? Gehörst Du zu der Fraktion? Scientology wird ja, wenn überhaupt, in der veröffentlichten Meinung in D sehr negativ gesehen. Ich sehe sie eher neutral an, man kanns machen, ich selber bin aber meiner Art nach nicht gut dafür geeignet.
J könnte man generell als etwas scientologischer als D bezeichnen - von der soziopsychologischen Grundstruktur her, nicht unbedingt der Verbreitung organisierter Scientology, mit der zumindest ich in J nie in Berührung gekommen bin.

(22.11.14 15:12)Hachiko schrieb:  Sei froh, auch Tragödien können einen guten Ausgang haben. hoho
Naja, ich wäre ja in Fukushima-Stadt geblieben, da ist die Radioaktivität nur doppelt so hoch wie im Bayrischen Wald. Wenn es an diesem Scheideweg anders gelaufen wäre, hätte ich wohl in J Medizin studiert und nachher eine Hausarztpraxis in Fukushima übernommen. Das wäre gegangen, aber ich habs verbockt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.14 16:25 von Yano.)
22.11.14 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #30
RE: Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
(21.11.14 11:52)Firithfenion schrieb:  Mit Sprachgebrauch meine ich, das man als lernender selbst mit einem guten Wortschatz oft grübeln muss, was der Sprecher eigentlich meint. Wenn ich mir Dorama/Anime mit Untertiteln anschaue, dann habe ich oftmals solche AHA-Erlebnisse wenn ich eine gute sinngemäße Übersetzung lese. Obwohl ich die Wörter richtig erhört habe und auch deren allgemeine Bedeutung bereits kenne, fühlt man sich doch manchmal sehr unsicher, was damit gemeint sein könnte.

Nehmen wir folgende Szene. Ein Mädchen sitzt allein auf einer Bank. Ihre Freundin kommt und fragt: Tonari ii?

Was ist damit gemeint? Dann lese ich die sinngemäße Übersetzung "Darf ich mich neben dich setzen?" und mir wird dann nachträglich klar wie es gemeint ist. Wörtlich fragt sie ungefähr so etwas wie "ist Nähe gestattet?" mit der sinngemäßen Bedeutung "darf ich mich neben dich setzen?"

Oder eine andere Szene aus einem Anime. Ein Mädchen verteilt irgendwelche Werbeflyer und nähert sich einem dicklichen Herrn der gedankenverloren vor sich hin geht. Sie spricht ihn an, er ist darüber ganz verdattert und läuft mit den Worten "maniatte kara!" davon.

Was meint er damit? Die sinngemäße Übersetzung im Untertitel lautete "Ich habs eilig!". Ich denke darüber nach - ja maniau bedeutet soviel "pünkliches erscheinen" maniatte ist die -te form davon und kara ist die Angabe eines Grundes. Wörtlich hat er also gemeint "Ich muss (irgendwo) pünklich sein (deshalb muss ich jetzt schnell weg und kann nicht mit dir reden)". Sinngemäß also in der Tat "Ich habs eilig!"

Wenn man die Untertitel liest, wird es einem manchmal klar, aber ohne die Untertitel würde man als lernender oftmals noch ganz schön ins Grübeln kommen.

Deswegen sollte man doch gerade viele Beispielsätze lernen. Im Deutschen wird auch viel verkürzt, aber natürlich bleiben die Artikel meist noch erhalten.

Im japanischen kann man es schon erraten, aber man sollte schon wissen worum es geht.
Bei "Ich habs eilig" -> "Ich hab es eilig" ist es noch relativ einfach und der Sinn ist derselbe.
Bei "tonari ii", also "tonari ni suwatte mo ii", fehlt schon relativ viel.

(21.11.14 13:33)Hellstorm schrieb:  Ich finde die Aussprache bei Filmen und Anime einfach total unverständlich. Wenn ich japanische Untertitel daneben habe, geht es, aber ohne Untertitel ist es echt schwierig.

Kommt drauf an welche Anime und welche Filme.
Find gerade Filme die sich um das normale Leben drehen sehr hilfreich. In Yakuza Streifen hingegen kann man nur wenig lernen.
Aber auch gerade in Anime sprechen sie doch recht deutlich.
22.11.14 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum habt ihr noch nicht aufgegeben?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie habt ihr das Hiragana gelernt? Saki22 99 23.714 26.02.15 04:13
Letzter Beitrag: yamaneko
Die unerbittliche Vergessenskurve oder auch: das "ganz oder gar nicht" - Problem Dairwolf 18 4.370 12.10.10 12:59
Letzter Beitrag: ILP
Es gibt noch eine Methode! zongoku 1 1.730 03.01.08 00:11
Letzter Beitrag: yamaneko
noch mal allgemein japanisch lernen kira1989 13 3.143 02.12.04 05:27
Letzter Beitrag: Warai