Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #311
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Weil ich vor allem mit StackZ arbeite, habe ich zu Anki Anfängerfragen, die hoffentlich noch nicht irgendwo anders im Forum beantwortet wurden:

1. Frage: Ich habe "Core2k6k" heruntergeladen und auch einen Audio-Ordner erstellt. Wie kann ich Anki anweisen, dass es beim Abfragen immer nur das Audio abspielt ohne gleichzeitig den Text zu zeigen ? Den japanischen Text möchte ich erst in der Antwort sehen.

2. Frage: Bei Anki gibt es ja den Menü-Punkt "Stapel herunterladen". Dort werden dann Stapel von Vokabeln verschiedener Sprachen angezeigt. Für Japanisch-Mittelstufe habe ich nur den "Core2k6k" gefunden.
Gibt es irgendwo im Web einen anderen Link, wo man für Anki weitere vertonte Vokabeln downloaden kann ? (Ich kenne nur noch http://www.playsay.com.)
Findet man mit einem "Anki-Web-Account" und dem dazugehörigen "DropBox-Account" dort weitere vertonte Japanischvokabeln ? (Wenn nicht, werde ich mich dort auch nicht anmelden.)
18.06.11 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #312
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Zu 1)

Du kannst das Kartenlayout editieren und so bestimmen, was auf der Frage- und was auf der Antwort-Seite angezeigt wird.

Settings -> Deck properties -> Model auswählen -> Edit -> Card Layout

Wirkt auf den ersten Blick etwas kompliziert... nicht abschrecken lassen. zwinker

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
19.06.11 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #313
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
1. Frage:
Gibt es die Möglichkeiten, Karten irgendwie als "ungelernt" zu markieren und sie äähm... ganz an den Schluss des Kartenstapels zu werfen?

Ich teste gerade Anki und habe mir mal spaßeshalber das Minna no Nihongo-Deck auf Deutsch heruntergeladen. Problem ist gerade, dass die neuen Karten nur aus Feiertagen bestehen... never. Ich würde die schon gerne lernen, nur nicht jetzt. Sie blockieren die Kapazitäten. Ich würde sie also gerne aus dem täglichen Stapel in den noch unbearbeiteten Stapel schieben und dort (entgegen der Funktion "nehme zuerst die Karte, die als erstes hinzugefügt wurde") auch eher nach hinten verbannen bzw. eine längere Frist einbauen, bis sie wieder erscheinen.

Geht das? *pfeiff*

Es gibt eine Funktion "Karte aussetzen", die habe ich entdeckt. Markiere die Karte und sie wird solange die Markierung besteht nicht abgefragt. Das wäre allerdings nur Plan B, ich vergesse so etwas chronisch, die Markierung auch irgendwann wieder zu löschen.


2. Frage:
Gibt es eine Erklärung für Dummies und auf Deutsch, wie man ein Deck aus einer Textdatei erstellt/importiert?
29.06.11 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #314
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(29.06.11 10:21)mau schrieb:  Es gibt eine Funktion "Karte aussetzen", die habe ich entdeckt. Markiere die Karte und sie wird solange die Markierung besteht nicht abgefragt.

Die Alternative wäre, die Karten zu taggen, und dann den betroffenen Tag auszuschließen. In dem Fall wäre das also z.B. der Tag 'feiertag' der dann eben nicht mitgelernt wird. Aber auch hier muss man daran denken später diesen Tag wieder zu erlauben.

Eine Karte kann man wohl als ungelernt markieren (im Karteneditor gleich neben der Suspend-Funktion), aber diese dann ans Ende des Kartenstapels zu setzen... Anki kannte mal Kartenprioritäten aber ich weiß im Moment nicht ob diese Funktion noch vorhanden ist.

(29.06.11 10:21)mau schrieb:  Gibt es eine Erklärung für Dummies und auf Deutsch, wie man ein Deck aus einer Textdatei erstellt/importiert?

Nun, die Textdatei hat eine Karte pro Zeile, die einzelnen Felder der Karte getrennt durch Tabulator-Zeichen; alternativ durch Strichpunkt. Du kannst ja einfach mal ein paar Karten als Textdatei exportieren um ein Beispiel zu haben wie es aussehen muss.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
29.06.11 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #315
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Danke. Ich hab die Karten nun doch einfach gebranntmarkt und mir einen groooßen Notizzettel an meine imaginäre Pinnwand geheftet. Hoffentlich reicht das.

Das mit dem Importieren habe ich jetzt auch gefunden. Aber er beschwert sich über das fehlende UTF-8. Gibts da noch nen Trick um das umzukonvertieren? Ja, ich hab von Computern wenig Ahnung... rot

Einfache Interessefrage:
Bei den Einstellungen des Kartenlayouts gibt es Vorlagen. Unter anderem kommen dann solche tollen Befehle wie {{NoteJP}} {{#NoteJP}} {{/NoteJP}}. Wenn ich die letzten 2 davon weglösche, wird aber genau das gleiche angezeigt. Wofür sind die dann da? kratz
Ich tippe ja auf "öffne Note, vergleiche sie mit der Eintippabfrage, machs wieder zu" oder so, die ohne Eintippen nicht gebraucht wird, aber wenn ich bei Computerfragen tippe... hoho
30.06.11 08:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #316
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Niemand?

Schade, aber auch nicht wichtig.

Nächste Fragen hoho

Kann ich über Kanji irgendwie Furigana hinbekommen?

und

Wie kann ich denn die japanische Schriftart wechseln?
Also, wo ich westliche Buchstaben ändern kann, hab ich gefunden. Aber wenn ich da von "Arial" auf "Times New Roman" wechsle, ändert sich an Kanji und Kana natürlich nichts...

Danke schonmal!
03.07.11 12:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #317
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(03.07.11 12:19)mau schrieb:  Wie kann ich denn die japanische Schriftart wechseln?
Also, wo ich westliche Buchstaben ändern kann, hab ich gefunden. Aber wenn ich da von "Arial" auf "Times New Roman" wechsle, ändert sich an Kanji und Kana natürlich nichts...

Das geht an der gleichen Stelle. Aber Times New Roman ist natürlich keine japanische Schriftart, deswegen geht das schlecht.

gebräuchliche japanische Schriftarten in Windows sind z.B.:

MS Mincho (ähnlich wie Times New Roman)
MS Gothic (ähnlich wie Arial)
Meiryo

Wenn du etwas andere Schriftarten haben möchtest, wie z.B. handschriftliche, oder welche, die nach Pinsel aussehen, würde ich dir die Epson-schriftarten empfehlen.
Die kannst du hier herunterladen:

http://www.i-love-epson.co.jp/download2/.../ttf30.htm

Dann einfach entpacken und installieren.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
03.07.11 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #318
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(30.06.11 08:07)mau schrieb:  Das mit dem Importieren habe ich jetzt auch gefunden. Aber er beschwert sich über das fehlende UTF-8. Gibts da noch nen Trick um das umzukonvertieren? Ja, ich hab von Computern wenig Ahnung... rot

Wie kann ich denn die japanische Schriftart wechseln?
Also, wo ich westliche Buchstaben ändern kann, hab ich gefunden. Aber wenn ich da von "Arial" auf "Times New Roman" wechsle, ändert sich an Kanji und Kana natürlich nichts...
Kenne mich mit Anki nicht so gut aus, aber vielleicht hilft es:
Öffne die Datei einfach im Editor von Windows und dann "Speichern unter...". Da kannst Du dann als Codierung auf UTF-8 auswählen und abspeichern (sicherheitshalber unter einem anderen Namen, nicht dass Du Dir dabei die Datei zerschießt zwinker ).

Man kann die Schriftart für jeden Stapel getrennt einstellen. Dazu Stapel in Anki öffnen, Einstellungen, Stapeleinstellungen, Bearbeiten, Kartenlayout und da dann hinter "font-family:" die gewünschte Schrift eintragen (man kann dort auch auf die Registerkarte "Felder wechseln und die Schriften für die Felder aus einem Menü auswählen, diese Änderungen werden bei mir aber nicht übernommen).

Furigana gehen auch irgendwie, hab ich aber noch nie benutzt. Vielleicht braucht man dazu ein Plugin. Da musst du mal hier im Forum, auf der Anki-Seite oder mit google suchen. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.11 12:59 von WedgeAntilles.)
03.07.11 12:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #319
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
rot Manchmal bin ich echt blind. Dankeschön!

edit: auch natürlich der zweite Beitrag, den ich noch gar nicht gelesen hatte. Muss ich mal ausprobieren. =)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.11 13:07 von mau.)
03.07.11 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Holger Kühn


Beiträge: 60
Beitrag #320
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Hallo mau,

(30.06.11 08:07)mau schrieb:  Einfache Interessefrage:
Bei den Einstellungen des Kartenlayouts gibt es Vorlagen. Unter anderem kommen dann solche tollen Befehle wie {{NoteJP}} {{#NoteJP}} {{/NoteJP}}. Wenn ich die letzten 2 davon weglösche, wird aber genau das gleiche angezeigt. Wofür sind die dann da? kratz
Ich tippe ja auf "öffne Note, vergleiche sie mit der Eintippabfrage, machs wieder zu" oder so, die ohne Eintippen nicht gebraucht wird, aber wenn ich bei Computerfragen tippe... hoho

schau mal hier in der Doku zu Anki.

Dabei handelt es sich um bedingte Felder, die nur angezeigt werden, wenn etwas im äußeren Feld vorhanden ist. Dein Beispiel mach da natürlich wenig Sinn, da dann immer etwas angezeigt wird. Aber damit kannst du recht gut den Inhalt auf den Karten strukturieren und die Felder bzw. Absätze zur Trennung nur anzeigen, wenn diese zur Trennung notwendig sind.

(03.07.11 12:19)mau schrieb:  Kann ich über Kanji irgendwie Furigana hinbekommen?

Für die Furigana brauchst du das JapaneseSupport-Plugin und dann kannst du den Test einfach in folgender Form schreiben, um Firigana zu erhalten:

Code:
漢[かん] 字[じ]

die Furigana werden einfach in eckigen Klammern hinter die Kanji geschrieben. Leerzeichen vor dem Kanji begrenzen die Gültigkeit der Furigana, damit kannst du diese auch für zwei oder mehr Kanji zusammen schreiben.

Code:
漢字[かんじ]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.11 00:17 von Holger Kühn.)
04.07.11 21:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki-Deck Problem. Vlad 6 977 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.084 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 634 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 776 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Rikaichan + Anki Shino 4 1.703 29.05.16 20:55
Letzter Beitrag: Nia