Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #371
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich habe ein Grammatikbuch, bei dessen Lernen ich mir die Zähne ausbeisse.
Deshalb möchte ich das Buch scannen und in Anki als Lernstapel benutzen.

Die Vokabeln wären dann herausgeschnittene Grafiken und nicht einfach Unicode-Text.

Geht das in Anki ?

Mit welchem Programm soll ich die Teile des Grammatikbuches, die mich interessieren, herausschneiden ?
In welchem Format soll ich die einzelnen Grafik-Schnipsel speichern ?
Empfiehlt es sich, eine bestimmte Reihenfolge der Bennenung der Schnipsel zu wählen ?
03.11.11 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #372
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ja, das geht, man kann ja einfach Bilddateien einfügen.

Rausschneiden würde ich einfach mit Gimp, Photoshop o.ä., andere Programme für diesen Zweck kenne ich gar nicht.

Ehrlich gesagt wäre mir das viel zu umständlich, ich würde die Stellen einfach abtippen.

PS: Ach so, ich würde die Grafiken ob der geringen Datenmenge im GIF-Format speichern, ich bin da aber keineswegs auf der Höhe. Aber für so einfache Grafiken eignet sich das Format sehr gut.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.11.11 19:25 von konchikuwa.)
03.11.11 15:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #373
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
In Ankidroid kann man ja markierten Text in einem Wörterbuch nachschlagen. Kann man sich auch selbst ein Wörterbuch erstellen und dann in Ankidroid einbinden? Würde nämlich gerne Kanji in meiner Heisig-Liste nachschlagen können.
19.12.11 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aenea


Beiträge: 127
Beitrag #374
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich weiß nicht, ob es das ist was du meinst, aber du kannst einfach auf die kleine Lupe oben klicken. Dann wird dir eine Übersicht über deine Karten angezeigt, und da gibt es oben noch ein Feld wo man nach Begriffen (oder Kanji) suchen kann.
19.12.11 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #375
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Du meinst wahrscheinlich Anki und nicht Ankidroid, oder? Ich glaub, ich muss mir dazu ein Wörterbuch für Aedict oder Fora erzeugen. Ankidroid greift ja nicht selbst auf das Wörterbuch zu, sondern gibt die Anfrage nur an die Wörterbuch-App weiter.
21.12.11 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #376
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich habe eine Reihe von Fakten, die ich in meiner Lerndatei unterbringen will.

Bei der Antwort habe ich bereits 3 oder 4 Fakten drin. Was mir ein wenig sorgen macht Lesungen.

Für 下 z.B. habe ich:
[1] カ、ゲ、した unten, unter
[2] しも unterer Teil
[3] もと unter [übertr.]
[4] さ.げる senken
[5] さ.がる sinken
[6] くだ.す erteilen [Befehl]
[7] くだ.る hinuntersteigen erteilt/gefällt werden
[8] くだ.さる geben
[9] お.ろす herunternehmen
[10] お.りる hinuntergehen

Wie muß dieser Text formatiert sein, damit er beim importieren aus einer Textdatei die obigen Zeilenumbrüche erhalten bleiben und als ein Fakt gilt.

Hinzukommt noch, das einige Teile eines Fakts unterstrichen oder fett sein sollen.

Ist das möglich?
27.12.11 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #377
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Möglich ist das schon - es ist HTML also kannst du z.B. mit Listen arbeiten.

Ich würde allerdings nicht so viele Fakten auf einer Karte unterbringen, sondern möglichst für jedes eine eigene Karte erstellen. Wenn du 10 Fakten auf einer Karte hast, aber eines nicht kennst wenn die Karte drankommt, ist deine Auswahl auf entweder ein Nein (und musst dann 9 Fakten die du schon kennst wiederholen - Arbeit!) oder Ja (dann wiederholst du das Fakt das du nicht kanntest nur sehr selten) zur Auswahl und beides ist irgendwie blöd.

Wenn du für jedes Fakt eine eigene Karte machst sind das am Anfang zwar mehr Karten aber auf lange Sicht lernst du damit besser.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
27.12.11 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #378
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Das alles soll auf eine Karte? O__O So kann man sich das Lernen auch zur Qual machen... wie soll man sich das denn alles merken?
29.12.11 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #379
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Warum willst du die Daten denn in eine Text-Datei exportieren und sie aus einer solchen wieder importieren?

Soweit ich weiß, werden Formatierungen beim Exportieren in eine Text-Datei nicht mit gespeichert. Dazu müsstest du in einen Anki-Stapel exportieren.

Grundsätzlich ist es keine gute Idee, gleich zu Beginn so viele Daten auf einer Kartenseite unterzubringen, das sehe ich genauso, wie konchikuwa. Ich bin der Meinung, es ist besser, immer nur gerade die Inhalte zu lernen, die man gerade anwendet. Wenn du also z. B. しも noch nicht kennst bzw. noch nicht in einem Satz verwenden kannst, halte ich es für sinnlos, es mitzulernen.

Ein weiteres Problem ist, dass die verschiedenen Vokabeln teilweise eine andere Bedeutung haben oder in anderen Zusammenhängen gebraucht werden. Es ist meines Erachtens vollkommen sinnlos, eine Karte wie folgt zu füllen:

Frage: 下
Antwort: "unten", カ、ゲ、くだらない、くだる、ください、くださる、くだす、もと、おりる、おろす、さがる、さげる、しも、した

Sinnvoller wäre es meiner Meinung nach, mit den einzelnen Vokabeln auch genau die Bedeutung zu lernen, die du in einem Satz anwenden kannst. Dazu kann man, wie konchikuwa vorgeschlagen hat, jeweils pro Vokabel eine einzelne Karte anlegen oder man kann das Deck mit den notwendigen Feldern vorbereiten, Anki aber anweisen, nur die Felder anzeigen zu lassen, die schon ausgefüllt sind. So bleibt das Karten-Design erhalten und wird dynamisch erweitert, sobald du ein weiteres Feld ausfüllst. Auf diese Weise hättest du am Ende irgendwann tatsächlich eine Karte mit sämtlichen das jeweilige Kanji betreffenden Informationen und würdest aber am Anfang beim Lernen nicht mit zu vielen Daten überfordert werden.

So sähe ein Beispiel aus:
Als erstes wird man das Kanji 下 im Zusammenhang mit した lernen. Als grundsätzliche Merkhilfe für die Bedeutung ziehe ich die Heisig-Schlüsselwörter heran, in diesem Fall also "unter". Weitere Informationen, wie z. B. das Radikal, die Radikalbezeichnung und -bedeutung etc. können auch schon in die Karte eingefügt werden, da sie meines Erachtens dabei helfen, die Kanji besser zu strukturieren und wiederzuerkennen bzw. aufzuschlüsseln. Desweiteren würde ich mir schon einmal einige Vokabeln als Merkhilfe heraussuchen, die ich mir z. B. mit dem Hint-Peeking-Plugin o. ä. vorab anzeigen lassen könnte (Bild 3 bzw. Bild 5).

               

Als nächstes lernt man dann vielleicht die Vokabeln 下降, 下品, 川下, 足元 und dazu noch die Verben おりる sowie おろす. Also füllt man weitere Felder aus, die dann bei weiteren Durchgängen angezeigt werden:

       

Ich mache es so, dass ich, wenn ich eine neue Information hinzufüge, die jeweilige Karte neu plane - also wie eine neue Karte behandle. Die alten Informationen sind bis dahin schon recht gefestigt, so dass ich sie einfach abspulen kann und mich beim erneuten Durcharbeiten mehr auf die neue Information konzentriere. Vokabeln mit derselben Bedeutung fasse ich gerne zusammen und trage sie in ein Feld ein (was oft bei On-Yomi geschieht).

Zudem trage ich nur die Bedeutungen ein, die ich gerade in einer Vokabel oder einem Satz gefunden habe, also z. B. im Falle von しも bzw. 川下: Unterlauf eines Flusses

Ein Problem bei manchen Kanji mit einem großen Bedeutungsumfang, wie z. B. 下 und 上 ist, dass die ganzen Informationen kaum noch mit einem Blick zu überblicken sind und man die Karte scrollen muss. Aber das betrifft nicht allzuviele Kanji, so dass ich das für diese eben so hinnehme.

Beide Methoden, die von konchikuwa vorgeschlagene wie die von mir vorgestellte, haben für Kanji-Decks so ihre Vor- und Nachteile, auf die ich jetzt nicht weiter eingehen möchte.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.11 14:14 von Shino.)
29.12.11 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #380
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ja, eigentlich blödsinn. Ich habe jetzt bei über 500 von den 1945 Kanji jetzt die ON- und KUN-Lesungen deutlich reduziert.

Im wesentlichen auf die wichtigste Lesung, ein bis zwei Bedeutungen und die wesentlichen Lesungen für diese Bedeutung, z.B.
上 うえ oben, über ジョウ、うえ
下 した unten, unter カ、ゲ、した
回 まわす drehen まわ.す
母 はは Mutter ボ、はは
毎 まい (jeder) マイ

Welches die wichtigste Lesung ist, habe ich von dieser >>Seite<<. Was nicht heißen muß, das es auch die wichtigsten sind!

Wenn die Bedeutung in Klammern ist, dann kann die ON-Lesung in der Regel nicht alleine verwendet werden. In der Regel, weil ich das jetzt erst einmal so hinnehme/vermute.

Alles andere wird später über Vokabeln kommen.

Zusätzlich werde ich mir die Heisig-Primitive, KanjiABC-Primitive und die Multiradikale anzeigen lassen. So das ich mir letztendlich aussuchen kann, wonach ich das Kanji lerne. Eventuell werde ich die ON-Lesung(en) mit in den Merksatz einfliessen lassen.
30.12.11 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 119 13.08.18 06:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Anki-Deck Problem. Vlad 6 1.041 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.149 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 653 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 809 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan