Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
nano5econd


Beiträge: 12
Beitrag #381
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Hilfe!
Mein Anki zeigt unter Ubuntu teilweise seltsame Kanjis.
Die Striche der einzelnen Kanjis sind manchmal nicht an der richtigen Stelle.
Außerdem tauchen im gleichen Text gothic und mincho auf.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Gruß
nano5econd
08.02.12 00:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #382
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Klingt so als sei eine falsche Schrift ausgewählt und er sucht sich die Zeichen dann von sonstwoher zusammen. Hast du passende Schriftpakete unter Ubuntu installiert? In den Anki-Einstellungen unter Modell kann man ja auswählen welche Schrift und Schriftgröße für die einzelnen Felder verwendet werden soll, dort für Kanji-Felder auch eine passende Schriftart auswählen.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
08.02.12 00:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nano5econd


Beiträge: 12
Beitrag #383
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Vielen, vielen Dank!
Dank Linux ist es sogar möglich handgepinselte Kanjis anzeigen zu lassen. Wow!
grins
08.02.12 01:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #384
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(30.12.11 19:19)Teskal schrieb:  回 まわす drehen まわ.す
Sorry, dass ich hier etwas pingelig bin, aber 回 liest man nicht まわす. Das Verb 回す liest man まわす. Das wird zwar angedeutet durch den Punkt weiter hinten bei dir, aber ich würde direkt die passende Okurigana hinter das Kanji setzen.
08.02.12 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #385
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Na ja, wenn es reine Kanjikarten sind, dann ist es nicht falsch, auf der Frageseite nur das einzelne Kanji alleine stehen zu haben. (Die angegebenen Lesungen müssen dann natürlich trotzdem ordentlich abgetrennt sein.) Das Lernziel ist dann eben das Kanji für sich allein erkennen zu können und ggf. mehrere Lesungen zuordnen zu können. Kana auf der Frageseite wären da kontraproduktiv. Ob das nun sinnvoll ist oder ob man nicht gleich Vokabelkarten oder gar Beispielsatzkarten nimmt, das muss jeder für sich entscheiden.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
08.02.12 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #386
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich möchte jetzt nicht alle Seiten zu dem Thema durchforsten, deshalb einfach mal eine schnelle Frage :

ist es möglich, einen Satz von 2221 Karten (es handelt sich um die Vokabeln der Kapitel 1 - 10 des Lewin-Wortschatzes ) in kleinere Gruppen aufzusplitten ?

Ich stehe nun vor der Mammutaufgabe ca. 700 Wiederholungen und Neu-Vokabeln über mich ergehen zu lassen.

Dann wollte ich mal fragen, wie ihr Anki am effektivsten nutzt...

ich sitze jeden morgen zwischen einer halben Stunde bis Stunde vor Anki und sehe momentan trotzdem kaum einen Lerneffekt !

Ich frage mich, woran das liegt.
07.03.12 13:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #387
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich habe meine Karten getaggt (z.B. für jede Lektion ein Tag), und dann kann man in kleinere Gruppen aufsplitten indem man sich nur Karten mit bestimmten Tags anzeigen läßt. Nach einer längeren Lernpause könnte man das nutzen um erst Vokabeln der Lektion 1 zu wiederholen, dann Lektion 2, usw. Das ist dann vielleicht motivationstechnisch einfacher wieder in den Griff zu bekommen als wenn man ständig den Riesenberg an zu wiederholenden Vokabeln vor sich sieht. Neue Vokabeln solltest du auch erst wieder machen wenn der Rückstau abgebaut ist.

Wenn du keine Tags hast, aber Vokablen in der Reihenfolge der Lektionen hinzugefügt wurden, kannst die Tags nachträglich machen - im Karteneditor, nach Erstellungsdatum sortieren, einen Satz Vokabeln markieren und Tag hinzufügen.

Was meinst du genau mit du siehst keinen Lerneffekt? Bei den Karten die du schon kennst (richtig beantwortest) werden ja die zeitlichen Abstände immer größer, eben damit du mehr Zeit hast für Karten die du eben noch nicht kannst. Der "Schwierigkeitsgrad" gezeigter Karten sollte daher immer recht hoch sein, auch wenn man regelmäßig lernt. Es bringt dir ja nichts wenn du eine Stunde lernst und dabei nur 木 林 森 wiederholst.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
07.03.12 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #388
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
mit "kein Lerneffekt" meinte ich lediglich, dass ich mir angezeigte neue Karten kaum merken kann...

hanbt ihr eine bestimmte Taktik, was Anzahl, Dauer etc betrifft ?
07.03.12 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lugia25000
Unregistriert

 
Beitrag #389
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Dann hast du entweder zu viel Informationen auf den Karten oder nimmst dir nicht genug Zeit dir sie anzuschauen.

Aber wie du schreibst liegst wohl daran, dass du es übertreibst.
700 Vokabeln + neue? Schön und gut, aber hast du auch einen Kontext dazu oder lernst wirklich nur einzelne Vokabeln?
Es mag bei jedem verschieden sein, aber so ein System finde ich nicht sinnvoll.
Auch wenn du sie jeden Tag wiederholst, dein Kopf kann sie nicht so schnell speichern, da würde ich dir 1-2 Monate intensives wiederholen jeden Tag empfehlen.

Man sollte sich am besten auch eigene Karten machen zu den Texten oder Manga ..., die man auch liest.
Es bringt dir nix xxxx Vokabeln zu lernen, wenn du etwas ganz anderes liest, in denen sie nicht dran kommen.

Wenn du alles beachtet solltest einen Lerneffekt merken.
07.03.12 16:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #390
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Wie sehen deine Karten denn aus und wie hast du Anki eingestellt?

Schau dir evtl. mal den Cram Modus an, da kann man eine Auswahl von Karten gezielt durcharbeiten ohne daß das in die Bewertung eingeht. Wenn du dir da eine Gruppe von problematischen Karten schnappst bekommst du sie vielleicht damit in den Griff.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
07.03.12 16:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 127 13.08.18 06:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Anki-Deck Problem. Vlad 6 1.042 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.150 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 654 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 811 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan