Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #31
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Also manchmal ists besser, wenn du dich einfach mal lautstark meldest, statt dir einfach im stillen Kämmerlein irgendwelche kleinen Progrämmchen zu schreiben, mit denen das Programm dann erst so funktioniert, wie du es willst. Der Autor ist auf Feedback, Verbesserungsvorschläge, etc. angewiesen, damit er das Programm in die richtige Richtung weiter entwickeln kann.

Davon abgesehen, hat Anki mittlerweile schon so eine Art Plugin-System. Mit Python-Kenntnissen kannst du es um eigene Funktionalität erweitern. Ist nur nicht dokumentiert, da das noch ein sehr experimentelles und wenig getestetes Feature ist.

Ich lerne Vokabular aus unserem Lehrbuch, und kenne nicht immer die einzelnen Kanji der Wörter, die darin vorkommen. Ausserdem verwechsle ich sehr gerne Kanji, die ich noch nicht so gut kenne, wenn sie sich nur ein bisschen ähnlich sehen. Daher füge ich automatisiert der Antwortseite jeder Karte noch die Bedeutungen der einzelnen Kanji der Vokabel hinzu (a la Heisig). Ich lerne das keineswegs mit, aber es hilft mir ungemein, Verwechslungen zu vermeiden / Kanji falsch zu lernen / mit Vokabeln in denen unbekannte Kanji vorkommen umzugehen. Und wegen sowas jedes Mal ein Kanji separat nachzuschlagen, würde viel zu viel Zeit kosten.

Also rein theoretisch ist es schon möglich, Anki ziemlich weit den eigenen Wünschen anzupassen - Python-Kenntnisse vorausgesetzt.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.07 18:11 von frostschutz.)
12.06.07 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #32
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Bei der Funktion "Add Cards" verstehe ich den <Close>-Button nicht. Das ist meiner Meinung nach irreführend, denn die gerade getätigte Eingabe wird dann nicht gespeichert. Da sollte eher ein <Cancel>-Button sein.
25.06.07 14:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #33
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
<Cancel> ist aber etwas schärfer, das bedeutet eigentlich, daß alle gemachten Änderungen in diesem Fenster gegenstandslos sein sollen. Wenn du aber Karten hinzufügst, sind die sofort in deinem Deck. <Close> dagegen schließt einfach nur das Fenster. Wenn in dem Formular dann noch eine Eingabe steht die nicht abgeschickt wurde, dann ist die halt futsch.

Im "Edit deck..." Dialog heisst der Button dagegen <Cancel>, da hier die Änderungen als gesamtes wirklich erst mit dem <Ok> Button übernommen werden. Du kannst hier also mit <Cancel> alle in dem Fenster getätigten Änderungen verwerfen.

Anders ausgedrückt, wenn du eine Karte hinzufügst, dann machst du erst deine Eingabe, dann machst du <Add cards> und dann <Close>. Ein anschliessendes <Cancel> würde ich hier irreführend finden, da die Karte dann ja schon hinzugefügt ist, sprich da ist nichts was noch gecancelt werden könnte.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
25.06.07 16:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #34
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Zitat:Anders ausgedrückt, wenn du eine Karte hinzufügst, dann machst du erst deine Eingabe, dann machst du <Add cards> und dann <Close>. Ein anschliessendes <Cancel> würde ich hier irreführend finden, da die Karte dann ja schon hinzugefügt ist, sprich da ist nichts was noch gecancelt werden könnte.

Deine Erklärung in allen Ehren, aber das macht die Sache nur schlimmer. Ich muss mich korrigieren, nicht nur der <Close>-Button ist falsch, sondern auch der <Add Cards>-Button, denn es werden keine "Karten hinzugefügt, sondern nur die eine, die man gerade eingibt. Ein Einfaches <Save> und <Cancel> wäre an der Stelle sinnvoller und richtiger. Der Programmierer hat hier das aus seiner Sicht Richtige gemacht. Aber ein Außenstehender wird an dieser Stelle darüberstolpern, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich da der Einzige bin. Softwareergonomie ist ein weites Feld.
25.06.07 19:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #35
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
(25.06.07 19:06)Daifuku schrieb:sondern auch der <Add Cards>-Button, denn es werden keine "Karten hinzugefügt, sondern nur die eine, die man gerade eingibt.

Und wenn du eingestellt hast, daß die Gegenseite der Karte automatisch mit erzeugt werden soll (also nicht nur Japanisch->Englisch sondern auch Englisch->Japanisch), dann werden mit dem Knopf zwei Karten auf einmal hinzugefügt. In diesem Sinne sind es schon mehrere...

Zitat:Ein Einfaches <Save> und <Cancel> wäre an der Stelle sinnvoller und richtiger.

Save wäre grob falsch. Speichern musst du das Deck schon noch extra über die File->Save Funktion.

Zitat:Aber ein Außenstehender wird an dieser Stelle darüberstolpern, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich da der Einzige bin.

Na ja, das Programm wird schon von einigen Leuten genutzt, bisher hat sich noch niemand drüber beschwert und ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung nicht? kratz Man kann die Knöpfe sicher irgendwie anders beschriften, aber letztendlich ist das doch ziemlich nebensächlich?

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
25.06.07 21:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #36
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Zitat:Na ja, das Programm wird schon von einigen Leuten genutzt, bisher hat sich noch niemand drüber beschwert und ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung nicht? kratz Man kann die Knöpfe sicher irgendwie anders beschriften, aber letztendlich ist das doch ziemlich nebensächlich?

Naja, "Aufregen" tu ich mich nicht, ich wollte es nur anmerken. Generell weiß ich diese Programmierarbeit schon zu schätzen und ich wollte eben drauf aufmerksam machen, das mich da an der einen Stelle was stört. Das sich sonst keine Person dazu gemeldet hat, heißt ja nicht, dass es noch kein anderer bemerkt hat. Man nimmt so vieles klaglos hin, ohne sich aufzuregen! hoho
26.06.07 07:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daifuku


Beiträge: 205
Beitrag #37
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Ich hätte gern einen Edit-Button beim Lernen, d.h. dass man Fehler korrigieren oder etwas hinzufügen kann.
04.07.07 16:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #38
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Den hast du doch, Daifuku ?!?

Über 'Edit Deck'
Dann gibst du bei 'Filter' das Wort an, zu dem du den Datensatz editieren willst. Mache ich ständig; Schreibfehler editieren, oder wenn mir ein aus dem Wadoku kopierter Eintrag gar zu umfangreich ist...
Wenn du fertig editiert hast und zum Lernmodus zurückkehrst, wird gleich der geänderte Eintrag abgefragt.

接吻万歳
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.07 17:51 von shakkuri.)
04.07.07 17:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.643
Beitrag #39
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Meinst Du einen Knopf, mit dem du die Flashcard, die gerade angezeigt wird, ändern kannst? kratz Einen allgemeinen Editor mit dem du nach bestimmten Sachen suchen, und beliebig hinzufügen/korrigieren kannst, gibts ja schon.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
04.07.07 17:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nashi


Beiträge: 8
Beitrag #40
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux)
Hallo,
ich habe Anki auch runtergeladen und ausprobiert.
Das Programm macht auch einen sehr guten Eindruck.
Ein paar Kritikpunkte gibt es aber doch. Aber wie gesagt, ich finde das Programm gut, nicht das wir uns falsch verstehen, ne.

1. Wenn der Japanisch-Eintrag mit einer Zahl oder Romaji anfängt, gibt es Darstellungsprobleme beim Training.

2. Das Editieren finde ich auch unkomfortabel, ich würde mir wünschen, wenn ich in der Liste eine Vokabel doppelt anklicke, dass wieder das gleiche Fenster kommt wie bei 'Add Cards'.
Das man während des Trainings editieren kann, wie von Daifuku vorgeschlagen wäre auch ein sehr nettes Feature.
Anki benutzt Kakasi und Kakasi macht leider gerade bei einfachen Kanji, die sehr viele verschiedene Lesungen haben, oft Fehler. Finden tut man die dann oft erst beim Training. Deswegen macht das Sinn, auf meiner Sicht

3. Aber am meisten stört mich, dass wenn man in beide Richtungen abgefragt werden will 2 Karten erzeugt werden. Wenn Kakasi oder auch ich mal wieder einen Fehler macht, muss man ständig 2 Mal editieren.

So das war es erstmal. Ansonsten ein dickes Lob. Macht weiter so!

Schöne Grüße

Nashi
04.07.07 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki, Brainyoo oder doch eine ganz andere Software? Pytroxis 2 122 13.08.18 06:30
Letzter Beitrag: yamaneko
Anki-Deck Problem. Vlad 6 1.041 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.149 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 653 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 809 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan