Antwort schreiben 
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Verfasser Nachricht
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #421
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Also bei Ankidroid gibts diese Einstellung:

- Deck auswählen
- Einstellungen (Button mit Werkzeug-Icon)
- Neue Karten
- Neue Karten/Tag auf 0 setzen

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
23.02.13 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mystery


Beiträge: 49
Beitrag #422
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Oha, jetzt kommts...

Ich mache meine Reviews unterwegs aus Gewohnheit immer mit dem Gerät im Querformat und der Einstellungen-Button ist geschickterweise nicht mehr im Bild. Handy geradegehalten und da war er auch, der kleine Schraubenschlüssel, jetzt läuft alles wie ich mir das vorstelle.

Danke für den Tipp grins

::42::
23.02.13 18:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #423
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ah, fies. grins

Alternativ kannst du auch einen gefilterten/dynamischen Stapel erstellen, der nur die fälligen Karten (is:due) enthält. Und dann auf AnkiDroid nur diesen Stapel lernen. Dann müsste man nicht immer umstellen.

Wer bei Anki 2 Startschwierigkeiten hat kann sich mal die YouTube-Videos anschauen:

Anki 2: Styling Cards
Anki 2: Switching Card Order
Anki 2: Shared decks and review basics
Anki 2: Typing in the Answer

Ich war am Anfang mit Anki 2 ja auch nicht so glücklich, aber man gewöhnt sich dran. Anki 1 hatte auch so seine Marotten...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.13 19:29 von frostschutz.)
23.02.13 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WedgeAntilles


Beiträge: 104
Beitrag #424
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(23.02.13 17:02)hez6478 schrieb:  Die Schriftgröße für das Hinzufügen kannst du über die Felder ändern. Einfach auf "Felder" klicken und die Größe einstellen. Genau so erscheint es dann im Eingabedialog für neue Karten.
Danke für den Hinweis! Keine Ahnung, wie ich das übersehen konnte. rot
Dachte, man könnte nur die Schriftgröße im Browser anpassen.
23.02.13 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #425
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(23.02.13 21:57)WedgeAntilles schrieb:  
(23.02.13 17:02)hez6478 schrieb:  Die Schriftgröße für das Hinzufügen kannst du über die Felder ändern. Einfach auf "Felder" klicken und die Größe einstellen. Genau so erscheint es dann im Eingabedialog für neue Karten.
Danke für den Hinweis! Keine Ahnung, wie ich das übersehen konnte. rot
Dachte, man könnte nur die Schriftgröße im Browser anpassen.

Ich weiß das auch erst, nachdem ich mich in der Anki-Mailingliste beschwert habe, warum dieser $§$%§ Font so klein ist und dass das in Anki1 viel besser war hoho

Also irgendwie muss man über das Problem zwangsläufig stolpern grins
23.02.13 23:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mareike
Unregistriert

 
Beitrag #426
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich bräuchte mal eure Hilfe.

Ich synchronisiere, mangels einer nicht immer vorhandenen Internet, mein Ankideck immer indem ich die Dateien "collection.anki2" und "collection.media.db" kopiere.
Das hat bis jetzt auch immer wunderbar funktioniert.

Nun bekomm ich aber die immer die Meldung, dass das Deck beschädigt ist und ich ein Backup verwenden soll.
Irgendwie verstehe ich nicht was ich jetzt anders gemacht habe als sonst, ich hab darauf geachtet, dass das Programm geschlossen ist.
Ich hab ein Huawei g330, da es anscheinend bei nichtvorgesehen ist apps zu schließen, habe ich immer unter Einstellungen, der Funktion "Stoppen erzwingen" bedient.
Ist das Programm damit dann doch nicht beendet?

Außerdem hab ich seit neustem Dateien wie collection.anki2-shm und collection.anki2-wal , die hab ich vorher auch noch nicht gesehen.

Ich hab dies' mit Anki2 vorher auch schon gemacht und es funktioniert bis jetzt immer, ein Softwareupdate hab ich in den letzten Tagen auch nicht vorgenommen.
15.04.13 01:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #427
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(15.04.13 01:29)Mareike schrieb:  Nun bekomm ich aber die immer die Meldung, dass das Deck beschädigt ist und ich ein Backup verwenden soll.
Irgendwie verstehe ich nicht was ich jetzt anders gemacht habe als sonst, ich hab darauf geachtet, dass das Programm geschlossen ist.
Ich hab ein Huawei g330, da es anscheinend bei nichtvorgesehen ist apps zu schließen, habe ich immer unter Einstellungen, der Funktion "Stoppen erzwingen" bedient.
Ist das Programm damit dann doch nicht beendet?

Das Problem an "Stoppen erzwingen" ist, dass du den Prozess einfach killst. D.h. schreibt Anki gerade etwas in die Datenbank und zu killst Anki, dann können Daten in der Datenbank fehlen, weil der Prozess keine Möglichkeit hat, sich sauber zu beenden.

Das wäre in etwa so, wie wenn du gerade eine Datei aus dem Internet herunterlädst und die Steckdosenleiste an deinem PC ausschaltest.

Zitat:Außerdem hab ich seit neustem Dateien wie collection.anki2-shm und collection.anki2-wal , die hab ich vorher auch noch nicht gesehen.

Zu diesen Dateien kann man hier noch etwas lesen

Das bestätigt meinen Verdacht, dass sich Anki nicht ordnungsgemäß beenden konnte.

Zitat:Ich hab dies' mit Anki2 vorher auch schon gemacht und es funktioniert bis jetzt immer, ...

Pures Glück!


*edit*: Vielleicht noch ein Hinweis, der beim Recovern helfen könnte ... Anki verwendet eine SQLite-Datenbank. Vielleicht gibt es hier ein paar Tools, nach denen man suchen könnte, um das Problem an der Datenbank zu beheben, falls es Anki selbst nicht schafft.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.13 10:49 von hez6478.)
15.04.13 10:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #428
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich synchronisiere mein Anki und Ankidroid auch immer manuell per FTP. Bis jetzt funktioniert das optimal. Ich hatte nur ein einziges Mal einen Datenbankfehler.

Aber Ankidroid erstellt doch immer Backups. Die sind im gleichen Ordner wie die Anki-Dateien, im Unterordner backup. Ich würde da einfach eine Version von den Tagen davor nehmen. Dafür gibt es die Funktion doch grins

Übrigens braucht (und soll) man Ankidroid nicht manuell zu beenden. Das ist bei Android auch gar nicht vorgesehen. Du kannst einfach die Anki-Datei im laufenden Betrieb auf das Handy ziehen, und wenn du dann in Ankidroid das Deck öffnest, wird die Datei neu geladen. Wenn du das Deck schon geöffnet hast, werden zwar die neuen Karten nicht erkannt, aber dann einfach mit dem Zurückknopf das Deck beenden und wieder neu laden. Ankidroid zu beenden ist nicht notwendig.

Wobei, ich beziehe mich hier auf Anki 1. Anki 2 ist ja so eine Verschlechterung geworden, dass ich mich immer noch weiger, das zu installieren. Aber ich denke, bei Ankidroid 2 wird es nicht anders sein.

Naja, wie gesagt, hol dir einfach eine vorherige Version deines Decks aus dem Backup-Ordner und alles ist in Ordnung grins

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.13 12:09 von Hellstorm.)
15.04.13 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #429
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
(15.04.13 12:08)Hellstorm schrieb:  Wobei, ich beziehe mich hier auf Anki 1. Anki 2 ist ja so eine Verschlechterung geworden, dass ich mich immer noch weiger, das zu installieren.

Ich seh da nur Verbesserungen grins Aber darüber hatten wir uns ja schonmal unterhalten *gg*
15.04.13 13:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #430
RE: Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Ich würde dem ja eine Chance geben, aber das Problem ist ja, dass man die Datenbank nicht zurückkonvertieren kann.

d.h. ich probier’s aus, merke, dass es shit ist, und dann muss ich z.b. eine 2 Wochen alte Version der Datenbank benutzen. Und habe dann wahrscheinlich insgesamt 1000 zu lernende Karten.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
15.04.13 14:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit Anki (Win/Mac/Linux/Mobil)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anki-Deck Problem. Vlad 6 984 25.09.17 14:54
Letzter Beitrag: DigiFox
Ich habe ein kleines Jump'n Run RPG zum Lernen der Jōyō-Kanji erstellt kanji_illustrator 6 1.092 28.06.17 16:12
Letzter Beitrag: Colutea
Anki will nicht öffnen (frisch geliefertes MacBook Pro) lafru 1 635 12.08.16 09:29
Letzter Beitrag: cat
Deutsche Website/App zum Kanji und Vokabeln lernen Robinchen 3 777 01.07.16 10:04
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Rikaichan + Anki Shino 4 1.704 29.05.16 20:55
Letzter Beitrag: Nia