Antwort schreiben 
[Spiel] Was hörst du gerade?
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 3.301
Beitrag #941
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
zurück zu Kafka on the shore:





Hallo cat, was sagst du zu der Katze im Video? Ich hätte diesen Text jetzt gerne auf Japanisch.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.20 02:44 von yamaneko.)
28.11.20 05:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.558
Beitrag #942
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Da Bitcoin gerade sein Allzeithoch massiv durchbrochen hat, bin ich wie alle die in Kryptos investiert sind gerade in aussergewöhnlich guter Laune und höre mir deshalb den Bitcoin-Song "Ode to Satoshi" an. Ein Japanbezug besteht natürlich auch, denn der geheimnisvolle Erfinder, dessen wahre Identität bis heute nicht gelüftet ist, veröffentlichte das Bitcoin-Whitepaper 2009 unter dem japanisch klingenden Pseudonym "Satoshi Nakamoto".




Truth sounds like hate to those who hate truth
18.12.20 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.301
Beitrag #943
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
ZU Beitrag #942
Weniger der Song als die Entwicklung dieser Währung interessiert mich, wenn ich nicht zu ängstlich wärerotrotrot wieviel hätte ich wohl investiert?

aber jetzt höre ich:"it's very Japanese"



https://www.youtube.com/watch?v=mB4FO1itCi0

macht die eckigen Klammern selbst, wenn euch die Fortsetzung interessiert.zunge

ein Weihnachtsgruß von yamaneko die mit den arabischen Untertitel Freude hatgrins
Bleibt gesund!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.20 08:44 von yamaneko.)
19.12.20 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.558
Beitrag #944
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(19.12.20 08:28)yamaneko schrieb:  ZU Beitrag #942
Weniger der Song als die Entwicklung dieser Währung interessiert mich, wenn ich nicht zu ängstlich wärerotrotrot wieviel hätte ich wohl investiert?

Die Entwicklung von Bitcoin ist tatsächlich kaum zu glauben. Noch 2017 (als der erste große Hype war) fragte mich eine Bekannte per e-Mail was ich davon halte. Ich war damals sehr skeptisch denn ich wusste nichts über die Hintergründe der Entstehung. Ich schrieb ihr das es wohl eine Art Betrugs- oder Schneeballsystem wäre und sie lieber die Finger davon lassen solle. Heute bin ich selber begeisterter Bitcoin Fan und -Besitzer nachdem ich mich eingehend darüber informiert habe.

Bitcoin ist nicht einfach nur eine Phantasie-Währung. Zu einer Währung gehörte bisher immer eine Vertrauens-Institution, also in der Regel eine Bank, die sicherstellt, das jeder nur Geld ausgeben kann welches er besitzt und das niemand sein Geld z.b. doppelt ausgeben kann. Die Banken bzw ein dahinterstehender Staat sind die Garantie für die jeweilige Währung, gleichzeitig sind sie aber auch das Problem.

Die meisten erinnern sich an den großen Banken Crash von 2008, die Lehman Brothers Pleite im September 2008 und ihre Folgen. Die Banken die sich verzockt hatten mit den Geldern der Bürger wurden mit den Steuergeldern ebendieser Bürger gerettet und viele Menschen empfanden das als Ungerecht und demonstrierten lautstark, z.b. in der "Occupy Wallstreet" Bewegung. Es ist wie so oft. Die Masse der Menschen jammert über die Dunkelheit, aber andere setzen sich hin und erfinden die Glühbirne. So war es auch hier. Eine gewisse Person mit dem Internet-Pseudonym Satoshi Nakamoto setzte sich hin und erdachte etwas, was vor ihm noch keinem Menschen gelungen war: Ein völlig dezentrales, aber gleichzeitig sicheres Geldsystem das keine übergeordnete Kontrollinstanz wie z.b. eine Bank benötigt. Zum ersten Mal ist es möglich, das zwei Menschen direkt miteinander Geschäfte machen können, ohne eine Bank zu benötigen. Im Oktober 2008 wurde in einem Forum das Whitepaper "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System" veröffentlicht. Das gilt als die Geburtsstunde von Bitcoin.

Um die Brisanz und das Potential von Bitcoin zu verstehen, muss man sich das noch einmal auf der Zunge zergehen lassen: Bitcoin ist ein Geldsystem, das Banken überflüssig machen kann!! In der Praxis ist es zwar noch nicht so, weil das Geld natürlich von beiden Seiten akzeptiert werden muss, für seine täglichen Einkäufe benötigt man bisher immer noch das sogenannte Fiatgeld. Aber die Praxis von Bitcoin hat gezeigt das es tatsächlich möglich wäre!

In der Anfangsphase war es nur eine Experimentalwährung die von Enthusiasten betrieben wurde. Im Jahre 2010 wurde jedoch der erste tatsächliche (wenn auch indirekte) Kauf über Bitcoin getätigt. Der Entwickler Laszlo Hanyec bot in einem Forum 10.000 Bitcoin wenn ihm jemand eine Pizza online bestellt. Nach 2 Tagen Wartezeit fand sich jemand dazu bereit. Seitdem ist die Entwicklung nicht mehr aufzuhalten.
Den aktuellen Wert von 10.000 BTC könnt ihr z.b. hier selber herausfinden: https://www.blockchaincenter.net/rechner/

Dieses auf deutsch übersetzte Video gibt eine gute Hintergrundinformation über das Potenzial von Bitcoin



Truth sounds like hate to those who hate truth
19.12.20 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #945
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Alles schoen und gut.
Ich bin weder fuer Bitcoins, noch fuer das Abschaffen des Geldes.
Noch bin ich fuer einen freien Geldbetrag ohne Arbeit.

Der Letzte Satz, ist fuer Leute, die gern gut leben wollen, ohne arbeiten zu gehen.
Und wer bezahlt? All die anderen.

Und wer keine Arbeit hat, bekommt sowieso Hartz IV.
Nur sollte man da auf etwas aufpassen. All diese Geschenke wie auch Subsidien und Schulgeldsubsidien, sind keine Geschenke. So war es auch in unserem Land mit dem Pandemie Lockdown im Fruehjahr.

Firmen bekamen Unterstuetzung, um ueber die Runden zu kommen.
Aber ihnen wurde nicht mitgeteilt, dass dieses Geld nach 3 Monaten, wieder zurueckverlangt wurde. Und einer der dann gerade aus dem schlimmsten Schlamassel kam, wurde sofort in den naechsten reingestampft.

Bei Subsidien geschieht dies auch. Nur dass man sich dabei einige Jahre in Ruhe laesst. Aber zurueckzahlen muss man.

MIr ist es sogar selber passiert, als man mir eine Hilfe anbot, wegen meines Handicaps. Ich bekam Kindergeld bis 21 Jahre. Und als ich dann arbeiten ging, fand man heraus, dass ich zuviel verdienen wuerde. Ich hab die 3 Jahre mit Zins und Zinsen wieder zurueckzahlen muessen.

Und noch eins will ich erklaeren. Das Leben ohne Geld geht nicht. Auch wenn da Baniers das auch gerne haben wollen. Wie geht ein Bettler ohne Geld, Brot kaufen?

Ach ja, die duerfen ja alle aussterben.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
19.12.20 14:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.558
Beitrag #946
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(19.12.20 14:05)Phil. schrieb:  Alles schoen und gut.
Ich bin weder fuer Bitcoins, noch fuer das Abschaffen des Geldes.
Noch bin ich fuer einen freien Geldbetrag ohne Arbeit.

Bitcoin ist ja auch nicht die Abschaffung des Geldes. Keineswegs. Es ist nur so dass das Geld endlich erwachsen wird. Kryptowährung benötigt keine "Aufsichtsperson" in Form von Banken mehr. Bitcoin ist dezentral, das Protokoll ist OpenSource und frei verfügbar. "Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser" so sagt man nicht zu Unrecht. Bitcoin beruht nicht darauf das man einer Bank vertrauen muss, sondern auf einem dezentralen System von Teilnehmern die sich gegenseitig überprüfen.

Wir sehen wie gegenwärtig die Geldmengen von den Banken manipuliert werden und irrsinnige Massen von nicht-gedecktem Geld gedruckt werden. Bitcoin ist dagegen deflationär. Die Geldmenge ist auf 21 Millionen beschränkt. Bei steigender Nachfrage muss also der Kurs steigen, da die verfügbare Menge begrenzt ist.

In Venezuela haben wir derzeitig eine galoppierende Inflation. Viele Menschen kaufen dort jetzt panikartig Bitcoin, da es die einzige Möglichkeit ist, um ihre kleinen Ersparnisse vor dem Verfall zu schützen. Diese Möglichkeit gab es vorher noch nie. In einer Inflation wurden die Ersparnisse der kleinen Leute bisher immer vernichtet, da es für sie keine Alternativen gab. Nun gibt es zum ersten Mal auch für Normalbürger eine Rettungsmöglichkeit im Falle einer Inflation.

Auch Großanleger haben diese Möglichkeit erkannt ihre Geldreserven vor dem immer stärkeren Verfall des Fiatgeldes zu schützen. Das Unternehmen Microstrategy will beispielsweise seine Geldreserven lieber in Bitcoin als in US Dollar investieren und hat bereits für mehrere 100 Millionen USD Bitcoins gekauft. Klar das so eine Nachfrage den Markt leersaugt und die Preise in die Höhe katalpultiert. Wenn diese Strategie sich als erfolgreich erweist, werden andere Firmen folgen und es wird einen jetzt noch unvorstellbaren Run auf Bitcoin geben.
https://coincierge.de/2020/bullish-fuer-...vestieren/

Truth sounds like hate to those who hate truth
19.12.20 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #947
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Dieser Boom gab es ja schon mal. Und so schnell wie diese Waehrung stieg, fiel sie wieder, Fast ins Bodenlose.
Dann gibt es diese Waehrung in deinem PC. Kein Handfestes Zeug. Webbrowser haben bereits Einstellungen gemacht, dass kein Fremder, deine Bitcoins aus deinem PC klauen kann.
Razzien wurden viele in Deutschland und anderswo gemacht, wo tausende Bitcoins konfisziert wurden.

Jeder soll es tun, wie er es gerne moechte.
Ich fuer meinen Teil, bleib da weg. Hab sowieso nichts davon.
Mir ist es wichtig, genug zum Essen zu haben und das bisschen drum herum.

Weder Computer noch Internet ist sicher. Und sobald Daten im Internet sind, koennen sie manipuliert werden.

Da war doch ein Herr, dieser Woche, der hat mir dann erklaert, dass seine Bank, viel Geld fuer Internetsicherheit ausgibt. Ihnen wuerde da nichts geschehen.
Von wegen.
Diese Institutionen muessten es doch besser wissen und doch gibt es Hackerangriffe weltweit.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausl...aign=link1

Am Ende stellt sich wieder heraus, dass es anscheinend ein Bub mit 14 Jahren war, der auch noch Autist ist.

Lasst euch nicht betoeren von schoenen Worten.
Geld was man aus der Hand gibt, ist weg. Und futsch.
Weinen hilft da nicht mehr.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.20 16:17 von Phil..)
19.12.20 16:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.558
Beitrag #948
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(19.12.20 16:04)Phil. schrieb:  Dieser Boom gab es ja schon mal. Und so schnell wie diese Waehrung stieg, fiel sie wieder, Fast ins Bodenlose.
Dann gibt es diese Waehrung in deinem PC. Kein Handfestes Zeug. Webbrowser haben bereits Einstellungen gemacht, dass kein Fremder, deine Bitcoins aus deinem PC klauen kann.
Razzien wurden viele in Deutschland und anderswo gemacht, wo tausende Bitcoins konfisziert wurden.

Ja, es gab 2017 schon mal einen Boom. Das ein Asset nach einem Boom auch im Preis fallen kann, ist doch normal. Es ist aber auch ein Test, ob sich hinter einem Produkt ein realer Wert befindet. Wäre Bitcoin nur eine Schnapsidee, wäre der Wert nach 2017 ins Bodenlose gefallen und das Produkt wäre verschwunden, so wie zahlreiche Unternehmen die in der Internetblase entstanden, wieder verschwunden sind.

Bitcoin ist aber immer noch da. Der schlechtmöglichste Zeitpunkt Bitcoin zu kaufen, war im Dezember 2017. Wer damals gekauft hatte, musste sich 3 Jahre lang auslachen lassen. Jetzt hat BTC sein damaliges Allzeithoch übertroffen. Mit anderen Worten: Alle die damals (zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt) gekauft haben und durchgehalten, also ihre BTC behalten haben haben jetzt wieder ihren vollen Betrag zurück inklusive einem kleinen Gewinn, der auch noch Steuerfrei ist, da länger als ein Jahr gehalten.
Selbst die zum historisch schlechtmöglichsten Zeitpunkt im Dezember 2017 gekauft haben, haben jetzt also alles wieder zurückbekommen + kleinem Gewinn (der in den nächsten Monaten durchaus noch steigen kann) sie stehen also wesentlich besser da als Personen die den gleichen Betrag auf einem Bankkonto liegen liessen für 0,01% Zinsen. Wer lacht hier also zuletzt am besten?

Diese Währung liegt auch nicht auf deinem Computer, sie liegt in einer sogenannten Blockchain (eine Art Bestandsbuch), dezentral auf verschiedenen Rechnern im Netz verteilt und kryptographisch verschlüsselt. Auf deinem Computer hast du lediglich eine Schnittstelle mit der du auf das Geld in der Blockchain zugreifen kannst. So ähnlich wie beim Onlinebanking. Du siehst beim Onlinebanking zwar deinen Kontostand und kannst damit arbeiten, aber das Geld befindet sich ja auch nicht auf deinem Rechner.

Bitcoins können wie alles andere auch durch eine Staatsmacht konfisziert werden, aber nur wenn man mich zwingt den Schlüssel heraus zu geben. Kaum ein sicherheitsbewusster Bitcoin-Benutzer speichert heutzutage seinen Schlüssel noch auf dem Computer, eine Beschlagnahmung des Computers würde also nichts bringen.

Fälle, die durch die Medien geisterten, in denen Leute durch einen Festplatten- oder Computercrash ihre Coins verloren, sind lediglich darauf zurück zu führen, das diese leichtsinnigerweise ihren Schlüssel auf dem Computer gespeichert hatten, ohne sich eine Offline-Kopie davon gemacht zu haben. So leichtsinnig ist aber heute keiner mehr. (hofft man jedenfalls)

Wer den Schlüssel besitzt, kann von jedem Internetzugang der Welt auf seine Coins zugreifen, über ein Schnittstellenprogramm, eine sogenannte Bitcoin-Wallet mit der man sein Konto auf der Blockchain verwalten kann. Zur komfortableren Verwendung kann man den Schlüssel in der Wallet gespeichert lassen, man sollte sich aber unbedingt eine oder besser mehrere Kopien aufgeschrieben aufbewahren, so das man sich im Falle eines Computerproblems keinerlei Sorgen um seine Coins zu machen braucht.

Truth sounds like hate to those who hate truth
19.12.20 16:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #949
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Jetzt ist alles klar.
Also Leute, ihr wisst nun, die Pro und Kontras.
An jedem Einzelnen, zu entscheiden was er riskieren will oder kann.

Betrueger sind allgemein auf Leute aus, die ihr Geld leichtfertig in ander Leut Obhut geben. Geld in Papierform ist so gefaehrlich wie auch Muenzen. Ausser sie bestehen aus reinen Metallen. Und da kann man auch auf die Nase fallen.

Ich hab keins und daher kann auch keins kaputt gehen.

Und jetzt Frohe Weihnachten!
Bei all dem Traurigem, was heutzutage vor sich geht.
Hier ein alter Link aus dem Link-A-Z.
Bis Buchstabe N hab ich alles durchgesehen und sehr vieles rausgeschmissen.




17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
19.12.20 19:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johan


Beiträge: 20
Beitrag #950
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Video mit den Intros (und Outros, welche mich weniger interessieren) von Touch, einem der besten Anime überhaupt.

https://www.nicovideo.jp/watch/sm28589626
19.12.20 22:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[Spiel] Was hörst du gerade?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
[Spiel] Shiritori Netheral 2.185 217.793 14.09.18 14:04
Letzter Beitrag: Hachiko
Bin gerade in Tokyo fuer laengere Zeit. Jemand hier? Pach 0 793 02.05.17 04:44
Letzter Beitrag: Pach
Was liest du gerade? Firithfenion 11 2.362 29.07.16 17:16
Letzter Beitrag: Firithfenion
Browser-Spiel geoguessr.com torquato 21 4.311 16.02.16 19:58
Letzter Beitrag: DeJa
Terraria - Steam Spiel [Giveaway] Cystasy 10 2.783 25.12.15 01:48
Letzter Beitrag: Cystasy