Antwort schreiben 
[Spiel] Was hörst du gerade?
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.648
Beitrag #951
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Bitcoin durchschlägt ein Allzeithoch nach dem anderen. Ich danke Gott das ich im März während des ersten Lockdowns mich intensiv mit Kryptos beschäftigt habe und massiv eingestiegen bin. Das ist die "Once in a lifetime chance" auf die ich immer gewartet habe. Ausgedehnte Japanreisen sind nun für mich kein unerfüllbarer Wunschtraum mehr.

BTW, ein "Hodler" ist im Kryptojargon jemand der seine Coins langfristig hält, anstatt kurzfristige kleine Gewinne mitzunehmen (die in D auch noch massiv besteuert werden, während Gewinne nach einem Jahr "hodeln" komplett steuerfrei sind).




Truth sounds like hate to those who hate truth
28.12.20 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 786
Beitrag #952
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Die Sache koennte gut gehen. Aber wenns wieder so ein Crash kommt, und da glaub ich dran, waer es auch gut, beizeiten wieder auszusteigen.
Es ist die Sache mit dem schnellen Geld machen.

Die erste Frage, woher kommen Bitcoins ueberhaupt her?
Da gab es sie nicht zu aller Anfang,
Dann erfand jmd die Bitcoins.
Und auf einmal wird behauptet, es sind nur noch weinige da?
Das treibt den Preis in die Hoehe.

Und jmd, der dort einsteigt hat Geld wie Heu. Denn mit 1 Bitcoin wird er nur etwas reich.
Da muessen schon einige hundert wenn nicht tausend gekauft werden.

In eine Waehrung, die kein festes Geld ist?

Also ich seh es so. Du kaufst fuer viel Geld etwas, das wie Luft ist.
Dann hast du einen Haufen Geld in Luft gekauft.
Faellt diese Waehrung, bekommst du fuer diese Luft, nix mehr zurueck.
Und dein Geld ist futsch.

Na ja, wer viel Geld hat, benoetigt kein Geld, weil er damit ja spielt.
Und wer mit Geld spielt, benoetigt es nicht zum Leben.
Daher ist es auch nicht wichtig, wenn dann die Luftschloesser wieder verschwinden, weil einige gedacht haben, dass dies viel Geld sei.

Oder ist Bitcoin nicht das gleiche wie die schoenen Kleider der Koenigin?
Die imaginaere Kleidung trug und alle Welt sah, dass sie nackt war?

Leute passt auf! Da gibt es genug Halunken, die mit eurer Gutglaeubigkeit spielen und euch ein Schlaraffenland vorgaukeln.

Kommt nicht jammern, wenns schief geht.

Muehsam ernaehrt sich das Eichhoernchen und springt von Ast zu Ast.

Und Gauner haben den Trick schon heraus.
Sie stehlen Luft und verkaufen diese noch teuer an Trottel.
Damit kann man Steinreich werden. Nur mit Luft!?

Was mich dann noch beunruhigt, ist, dass es Menschen gibt, die unser schwer verdientes Geld, aus Banken nehmen und damit spekulieren. Wenns schief geht, muessen die Kleinen wieder dran glauben, und berappen. Leute spielt nicht mit dem wenigen Geld der kleinen Leute...... Die werden nicht ewig ausharren. Da wird es einmal ganz maechtig krachen.

Nur auf mich hat ja sowieso niemals jmd gehoert.
Alle machen ja was sie wollen. Auf Gedeih und Verderb.

Es ist wie mit Daten kaufen im Internet.
Man gibt Geld aus fuer Daten. Kann einer von euch, Daten in die Hand nehmen? Kann er die fassen?
Kann man Daten fuehlen. Daten sind nur Informationen, es ist geistiges Zeug. Nicht mal Materie. Es ist Luft. Kann man sich mit zig milionen Daten ernaehren. Das ist als haette man nichts in der Hand und geht damit Brot kaufen.

Ich halte dem Baecker meine hohle Hand hin und sage, "Bitte sehr, eine Hand voll Daten fuer ein Laib Brot", da kann der Baecker dir das auch so zurueckgeben. Er ueberreicht dir ein imaginaeres Brot.
Dann hat er richtig gehandelt, Gleiche Waehrung fuer gleiches Produkt.
Luft fuer Luft.

Der will nur etwas hartes sehen. Etwas greifbares will er haben und gibt dir dann etwas hartes zurueck. in diesem Sinne, Brot.

Das ist doch alles Nonsens.

Es ist wie mit Investment Fonds. Man lockte uns, solche Papiere zu kaufen. Man gab viel Geld her und bekam so etwas wie eine Urkunde, aber man sagte uns, das Geld wird sich in 5 Jahren verdoppeln, wenn ihr noch mehr haben wollt muesst ihr weiter einzahlen.
Und dann nach 4.5 Jahren kam die Meldung, die Firma waer krupps gegangen. Und mit ihr all das schoene Geld. Die Urkunden hatten keinen Wert mehr.
Es entstanden dann einige Gerichtsverfahren und um die Leute zu beruhigen, kamen anstatt 10.000 Waehrung, eine Einheit zurueck.
Die Leute waren empoert, dann kam dann noch eine Ausschuettung einige Jahre spaeter. um 0.5 Einheit.
Und das wars dann schon. Die haben maechtig Geld gemacht.
Haben 10.000 Waehrung fuer eine Rueckgabe von 1.5 Waehrung zurueckgegeben.
Wo der Rest geblieben ist........ Ich weiss es nicht.

Man hats ueberlebt, weil man dieses Geld auch nicht benoetigte und weil man damit gespielt hatte.
Da hat manch einer, maechtig in die Hosen gemacht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.20 12:08 von Phil..)
28.12.20 11:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.648
Beitrag #953
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(28.12.20 11:22)Phil. schrieb:  Die erste Frage, woher kommen Bitcoins ueberhaupt her?
Da gab es sie nicht zu aller Anfang,
Dann erfand jmd die Bitcoins.
Und auf einmal wird behauptet, es sind nur noch weinige da?
Das treibt den Preis in die Hoehe.

Bitcoin wurden von einer bis heute unbekannten Person mit dem Internetpseudonym Satoshi Nakamoto erfunden. Gerade die Gründe die du anführst, nämlich das Banken das Geld der kleinen Leute verspielen, war einer der Gründe dafür das diese Währung entstand. Bitcoin entstand ungefähr zur Zeit der Lehman-Brothers Pleite, als zahlreiche Leute gegen die Banken protestierten. Die Proteste haben nicht viel gebracht, die Banken sind heute immer noch so wie damals und drucken inflationäres Geld. Statt zu protestieren, setzte sich ein kluger Mensch hin und erdachte ein kryptographisch sicheres Geldsystem das ganz ohne Banken funktioniert und dennoch sicher ist.

Es wird nicht einfach "behauptet" das nur noch wenige Bitcoin da sind. Bitcoin ist ein offenes Open-Source System das niemandem gehört, Satoshi Nakamoto hat es der Welt geschenkt, und die Beschränkung auf 21 Millionen Bitcoin ist fest im System eingebaut. Neue Bitcoin kommen nur nach einem streng festgelegten Reglement ins Spiel.

Vor 3 Jahren glaubte ich selber noch das es eine Art Betrugs- oder Schneeballsystem wäre und habe einer Bekannten davon abgeraten. Inzwischen weiß ich es besser. Mittlerweile steigen immer mehr Großinvestoren ein. Mit der Firma Microstrategies hat zum ersten Mal ein börsennotiertes Unternehmen beschlossen, seine Geldreserven nicht mehr in den immer inflationäreren Dollar anzulegen, sondern stattdessen in Bitcoin. Michael Saylor, der Chef von Microstrategies hat über 435 Millionen Dollar in Bitcoin investiert. Andere Milliardäre wie z.b. Elon Musk äussern mittlerweile ebenfalls starkes Interesse für Bitcoin.

Solche Leute wie Elon Musk, Michael Saylor etc sind keine Dummköpfe, sonst wären sie nicht dort wo sie sind. Glaubst du die würden in Bitcoin investieren wenn es eine Art Multi-Level-Marketingsystem wäre, bei dem es nur darum geht alten Leuten ihr erspartes aus der Tasche zu ziehen?

Es ist völlig richtig mißtrauisch und vorsichtig in Geldangelegenheiten zu sein. Wer zum ersten Mal Bitcoin kaufen möchte, sollte es ausschließlich auf einer seriösen und bewährten Handelsplattform kaufen und nicht von dubiosen Quellen. Am besten ist es wenn man jemanden fragt der sich bereits auskennt. Es gibt leider sehr viel Betrugssysteme die das Wort "Bitcoin" in ihrem Namen führen, aber nur den Leuten das Geld aus der Tasche locken wollen. Das ist aber nicht die Schuld von Bitcoin. Überall wo viel Geld verdient wird, gibt es auch viele Betrüger.

Vorsicht ist immer angebracht, aber man sollte im Leben auch immer Ausschau halten nach möglichen Chancen die sich bieten. Es gibt diese "Once in a lifetime" chancen, aber sie sind rar gesät und auf 1000 oder gar 10.000 Betrugsideen kommt eine wirklich geniale Sache die hält was sie verspricht. Wer leichtsinnig ist, fällt oft rein und verliert Haus und Hof. Wer aber immer zu vorsichtig ist und sich nichts traut, verspielt möglicherweise die Chance seines Lebens.

Diese sehr seltenen aber großen Chancen zu entdecken, darum dreht es sich im Leben. Sie sind der Unterschied, warum einige Menschen sich bis 67 jeden Morgen zur Arbeit schleppen müssen, während andere schon mit 50 Golf spielen und am Strand ihre Cocktails schlürfen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
28.12.20 20:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.724
Beitrag #954
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Früher habe ich manchmal so hochspekulativ investiert. Ich habe dabei schon mal in sehr kurzer Zeit 300 aus 100 Man gemacht und auch mal eine Superhightechaktie, deren historischer Höchstkurs 104 werden sollte, Stunden vor ihrem Absturz für 102 verkauft; da hatte eine Mitarbeiterin der Firma, eine Freundin meiner Frau, uns geraten, nachzukaufen, woraufhin ich sofort den Verkaufsauftrag erteilte; das gelang, und die Firma ist kaum noch was wert.
Das sind so Husarenstücke, denen aber auch im Laufe der Zeit ewiglich am Boden kriechende Investments und gelegentliche Totalverluste gegenüberstehen. Ich kann gar nicht sagen, wie ich da im Saldo abgeschnitten habe, wahrscheinlich ein bißchen im Plus aber nicht sehr. Man kann auch mal plötzlich sehr viel Gewinn machen wie beim Lotto, aber mir ist das nie gelungen, und auch Bitcoin könnte dieses Jahr noch verboten werden. Darüber habe ich vor gut einem Jahr mit einem Spekulanten gesprochen, der mit paarhunderttausend Euros aus Bitcoin ausgestiegen und recht gesprächig war, denn das war in Japan, und er konnte die Sprache nicht.
Die Bitcoins meiner Generation (so Don Alfonso) sind Immobilien in Boomregionen, z.B. entlang der Bahnstrecke München-Rosenheim. Die Buchgewinne seit 10 (auch seit 100) Jahren sind phänomenal, aber kaum jemand will verkaufen, das führt zu dem Phänomen der Millionäre ohne Geld.
Es ist nicht ausgeschlossen, daß ich in einigen Jahren verkaufen und mit dem Koffer voller Geld nach Japan ziehen werde um dort meine Jahre zu beschließen, aber das hätte auch seine Nachteile und Gefahren.
28.12.20 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.648
Beitrag #955
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(28.12.20 22:32)Yano schrieb:  Man kann auch mal plötzlich sehr viel Gewinn machen wie beim Lotto, aber mir ist das nie gelungen, und auch Bitcoin könnte dieses Jahr noch verboten werden.

Ein Bitcoin Verbot wäre zwar nicht undenkbar, denn wir leben in einem Staat dessen Regierung gegen das eigene Volk arbeitet, aber es wäre auch nicht das Ende von Bitcoin. Bitcoin ist dezentral und man kann von jedem Computer auf der Welt mit Internetzugang darauf zugreifen. Es gab ja auch schon Goldverbote z.b. hat Präsident Roosevelt mal den privaten Goldbesitz verboten, aber solche Verbote halten sich nicht lange und die Prohibition hat ja gezeigt das die cleveren auch genug Möglichkeiten finden Verbote zu umgehen.

Der Iran hatte beispielsweise eine Zeitlang Bitcoin verboten. Als die USA jedoch immer stärkere Sanktionen gegen den Iran verhängten, ging den Mullahs ein Licht auf das man mit Bitcoin nicht mehr der Knechtschaft des Dollars ausgeliefert ist, und Sanktionen umgehen kann. Iran bietet jetzt anderen Nationen an Bitcoin als Zahlungsmittel zu benutzen wenn sie mit dem Land handeln möchten. Im gleichen Zuge wird das sogenannte "Mining" (Leute stellen dem Bitcoin Netzwerk Rechenleistung zur Verfügung und erhalten dafür vom Netzwerk Bitcoin als Bezahlung) nicht nur erlaubt, es wird sogar vom Staat unterstützt und gefördert! Iraner die mit ihren Rechnern als "Miner" Bitcoin "schürfen" erhalten sogar Subventionen vom Staat für den Strompreis (da Bitcoinmining einen sehr hohen Stromverbrauch hat) und der Staat ermutigt jetzt sogar die Bürger in Bitcoin zu investieren.

Wenn jemand in ein fremdes Land auswandern möchte, dann sind Kontoauflösungen und Geldtransfers ins Ausland eine ziemlich umständliche und teure Angelegenheit. Hat jemand jedoch ein Bitcoinkonto, dann braucht überhaupt nichts transferiert zu werden, man setzt sich in Japan an einen Computer, installiert eine kostenlose Wallet, gibt seine Daten ein und schwupp! Kann man auf seine Coins zugreifen. Es ist als würde man seine eigene Bank besitzen.

Deshalb ist es wohl kaum verwunderlich, das Banker gegen Bitcoin wettern. Die "Arbeit" der Banker wird durch Bitcoin überflüssig. Es ist wie eine eigene Bank für jeden! Mit der Freiheit kommt natürlich auch eine große Verantwortung daher. Verbummelt und Vergisst man seinen Zugangscode, kann einem niemand auf der Welt mehr helfen. Das gesamte Geld ist für immer verloren. Man schätzt das von den 18 Millionen BTC die gegenwärtig im Umlauf sind, etwa 4 Millionen bereits für immer verloren sind, weil gerade in der Anfangszeit, als Bitcoin noch nicht viel wert war, viele Leute etwas schusselig mit ihren Codes umgegangen sind und diese verschlampt haben, so dass das Geld dann unrettbar verloren ist. Für unselbständige Menschen und Sklavenseelen ist Bitcoin daher eher nicht geeignet.

Truth sounds like hate to those who hate truth
29.12.20 09:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 786
Beitrag #956
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Sowas in der Art hatte ich es auch verstanden.
Ein guter Schwaetzer muss man sein. Unermuedlich muss man sein, die BC zu verherrlichen.
Auf keinen Fall dagegen argumentieren. Eineem den Mund waessrig machen. Leute locken die nur $$ sehen. Und um den Verstand bringen. Das waer doch was um dem knickerigen Donald Duck, die Moneten aus dem Safe zu mogeln.

Ich unbekannt, er bekannt.
Ich nehm mir fuer ein paar Stunden ein Konto.
Nach erfolgter Transaktion.
Danach Ueberweisung zu einer anderen Bank.
Hebe das Geld auf und loesche beide Konten.

Schwupps, weg ist das Geld.
Ich bin die BC los und wenn ich klug bin, warte ich mal ab, wie es auf diesem Markt zugeht.
Fallen die Preise, bis ins Bodenlose. Kauf ich wieder welche.
Wenn ich klug bin verschachele ich aber nicht meinen ganzen Besitz.
Viellicht mit 10%, vielleicht mehr.
Und das Spiel. das Spiel, kann von neuem beginnen.
Das ist Roulette.






Mesdames Messieurs, faites votre jeux. ........ Rien ne vas plus.
Meine Damen und Herren, spielen Sie Ihr Spiel. ........ Keine Wetten mehr.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.20 12:53 von Phil..)
29.12.20 12:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.648
Beitrag #957
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Nun wieder mal etwas Musik, denn dies ist ja eigentlich ein Musik-Thread




Truth sounds like hate to those who hate truth
29.12.20 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 786
Beitrag #958
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Traeume sind Schaeume.


(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.20 19:33 von Phil..)
29.12.20 19:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.724
Beitrag #959
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
(29.12.20 09:58)Firithfenion schrieb:  Wenn jemand in ein fremdes Land auswandern möchte, dann sind Kontoauflösungen und Geldtransfers ins Ausland eine ziemlich umständliche und teure Angelegenheit. Hat jemand jedoch ein Bitcoinkonto, dann braucht überhaupt nichts transferiert zu werden, man setzt sich in Japan an einen Computer, installiert eine kostenlose Wallet, gibt seine Daten ein und schwupp! Kann man auf seine Coins zugreifen. Es ist als würde man seine eigene Bank besitzen.

wert war, viele Leute etwas schusselig mit ihren Codes umgegangen sind und diese verschlampt haben, so dass das Geld dann unrettbar verloren ist. Für unselbständige Menschen und Sklavenseelen ist Bitcoin daher eher nicht geeignet.

Wie sieht denn beispielhaft so ein Wallet-Code aus? Wenn man ein paar Sprachen und besonders Japanisch kann, dann kann man sich ja Zahlencodes gut merken, im Prinzip.
Dann habe ich ein paar hundert Bitcoins, werde dement, oder der Zahlencode der "Wallet" wird ausgespäht. Das alles ist doch Lotterie oder so etwas wie die wahnwitzig vielversprechende und spottbillige Aktie eines Explorations-Unternehmens, das ganz bestimmt bald unheimlich große Gold- und Diamantenvorkommen entdecken wird.
30.12.20 00:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 786
Beitrag #960
RE: [Spiel] Was hörst du gerade?
Bitcoin and money.





Den hier find ich besser. Geld Geld lauter Geld[/size[size=x-large]], Noch mehr Geld.






Und noch was Japanisches!



(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.20 01:21 von Phil..)
30.12.20 01:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
[Spiel] Was hörst du gerade?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
[Spiel] Shiritori Netheral 2.185 274.432 14.09.18 15:04
Letzter Beitrag: Hachiko
Bin gerade in Tokyo fuer laengere Zeit. Jemand hier? Pach 0 987 02.05.17 05:44
Letzter Beitrag: Pach
Was liest du gerade? Firithfenion 11 3.048 29.07.16 18:16
Letzter Beitrag: Firithfenion
Browser-Spiel geoguessr.com torquato 21 5.371 16.02.16 20:58
Letzter Beitrag: DeJa
Terraria - Steam Spiel [Giveaway] Cystasy 10 3.372 25.12.15 02:48
Letzter Beitrag: Cystasy