Antwort schreiben 
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.749
Beitrag #41
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Der Beitrag ist weiter unten als Kopie des Teskal, daher habe ich hier gelöscht.
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.11 00:49 von yamaneko.)
21.03.11 09:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #42
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Fast alle Japanischstudenten haben in den ersten Semestern Schwierigkeiten, Katakana flüssig zu lesen, während es mit Hiragana meist schon sehr gut klappt. Da hilft nur üben! Einfach Texte, die rein in Katakana geschrieben sind, laut vorlesen. Es geht ja nicht nur um Fremdwörter, die man "enträtseln" muss. Fremdwörter sind ein Teil der japanischen Gegenwartssprache, davon abgesehen werden auch ursprünglich japanische bzw. sinojapanische Wörter in Katakana geschrieben z.B. um etwas hervorzuheben oder in älteren Texten, in denen 仮名遣い nur mit Katakana geschrieben wurden!).
21.03.11 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #43
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
(21.03.11 09:32)konchikuwa schrieb:  ...davon abgesehen werden auch ursprünglich japanische bzw. sinojapanische Wörter in Katakana geschrieben z.B. um etwas hervorzuheben
...das wird z. B. gerne in der Werbung verwendet.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
21.03.11 09:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.749
Beitrag #44
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
(12.03.11 07:20)yamaneko schrieb:  Hiragana und Katakana sind ungleich schwierig, denn das LESEN von Hiragana ist leicht, weil immer klar ist, wie zu lesen ist. Katakana bleibt schwierig, weil man die Fremdwörter oder die Namen in einer Form bekommt, die Kopfzerbrechen macht.
Auf der Uni waren die beiden Schriften in den ersten sechs Wochen zu erlernen, dann ging es mit den Kanji los. Man muß aber nicht sechs Wochen brauchen, um sie schreiben zu lernen, aber sicheres Lesen von Katakana dauert länger. (Ich habe mit einem Museumsführer gelernt. Den Namen der Maler an den Bildern erkennen )
yamaneko
Auf diesen Beitrag gab es wortreiche Versuche, mich davon zu überzeugen, daß ich Unrecht habe. Shino genoß seine Feststellung meiner Unfähigkeit und meiner Weigerung etwas Neues zu lernen.
Ich hätte dafür eigentlich eine Entschuldigung erwartet.
Ich war wieder einmal verärgert, habe Beiträge über Schwierigkeiten mit Katakana gesucht und gefunden:
Zitat:Nora schrieb am 15.03.03 23:24
An Christa: Deine Methode ist lustig. Aber kannst Du mir sagen, was die Lernbrücken für die Katakanazeichen shi, so, tsu & n waren? Das sind Sachen, die ich selbst heute noch manchmal Schwierigkeiten habe, auseinander zu halten.

Müde,
Nora.


Zitat:Christa schrieb 16.03.03 12:03
shi シ Schimpanse (Tier: Hackerl unten , Augen untereinander)

tsu ツ tsufrieden (smilie Mensch: Hackerl oben, Augen oben)

n ン ein kleines n in Schulschrift und nur der hintere Teil (der Rundbuckel oben und der Ausstrich unten - läßt sich in Worten schwer beschreiben, einmal aufgezeichnet und nachvollzogen- nie mehr zu verwechseln)

so ソ Sonnenschirm (der auf dem Kopf steht)
Für Hiragana braucht man solche Hilfe nicht, die wiederholt man ja ständig.
Ich habe meine alten Japanisch Lehrbücher gesucht und bin dabei Vokabeln zu zählen und den Prozentsatz der Katakana in den Wortlisten festzustellen. Die werde ich noch mitteilenzunge
Daneben lerne ich Tschechisch, weil ich es mir nicht nehmen lasse, auch etwas Neues zu lernen.
Also Pause mit Japanisch. NHK und JSTV werde ich auch lieber meiden.
Gruß
yamaneko

24.03.11 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.749
Beitrag #45
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Ich bin mit meiner Leseübung (Teskal-Katakanaliste) durch. Habe kopiert, was ich nicht sofort verstanden habe und könnte jetzt einiges löschen, was ich als "englisches Wort" erkennen kann.
Und jetzt wünsche ich mir eine PN mit der kopierten Liste, auf der nur mehr vorhanden sein sollte, was nicht erkannt wurde.
Ich würde mich freuenhoho
yamaneko

PS den Link zur Teskalliste kann ich nicht kopieren. Wieso?rot

08.04.11 08:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #46
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
(21.03.11 09:03)yamaneko schrieb:  Der Vorwurf der "Unfähigkeit" (Shino) nagt an mir und ich lese daher im Katakanalink des Teskal (s. oben) und bleibe dabei: Katakana ist schwieriger zu lesen, weil es nicht nur um die Schrift geht, sondern auch um die Phantasie.
Beispiele, die mir Schwierigkeiten machen:
104 ウオッカ 110 エキゾチック 117 エッグサンド   126 エラー 134 エンスト 144 オートミール 146 オーバー 
156 オフレコ 157 オムライス 160 オランダ 161 オルゴール   165 オンエア 166 カークーラー 181 カジュアル
193 カテッジチース ?? 196 カフエオレ?? (Französisch) 197 カフス 205 カラット  207 カルシウム  224 ギヤ  225 キャセロール
226 キャッシュ 227 キャッチカートコーナー 228 キャッチボール  234 ギャラ  241 キュロット 257 クラッタ  262 クリア

Ich hätte doch gehofft, daß mir auch jemand Recht gibt - denn beim Durchsehen der Beiträge in diesem Forum zu Katakana bin ich nicht allein mit gewissen Schwierigkeiten. Die Frage, was für den Anfänger wichtiger ist, Fremdwörter zu lernen und zu enträtseln, oder mit einer Einführung ins Japanische weiter zu kommen, ist glaube ich nicht nur Ansichtssache.
yamaneko

104 ウオッカ Wodka
110 エキゾチック Exotic
117 エッグサンド  Akzent
126 エラー Äera (schreibe ich das gerade richtig? Peinlich...)
134 エンスト ????
144 オートミール ???
146 オーバー Ober?
156 オフレコ ??
157 オムライス Omureis (schon gemacht, deswegen weiß ich was es ist...)
160 オランダ Niederlande (die machen den gleichen Fehler wie ich, nennen es Holland)
161 オルゴール  ???
165 オンエア ???
166 カークーラー Autoklimaanlage
181 カジュアル casual?
193 カテッジチース Hüttenkäse
196 カフエオレ?? Cafe Ole????
197 カフス ???
205 カラット Karat?
207 カルシウム Calcium
224 ギヤ  von englischen Gear, also Zeugs/Ausrüstung oder so ähnlich
225 キャセロール Kasserolle?
226 キャッシュ Cash? bar
227 キャッチカートコーナー ??
228 キャッチボール  Fangball
234 ギャラ ??
241 キュロット ??
257 クラッタ ??
262 クリア ?? Kurier?

Ohne Rikaichan oder andere Wörterbücher.

Das Lesen von Katakana wird teilweise schon einfacher, aber bestimmte Silben erkenne ich immer noch nicht ohne weiteres.

Mehr Sachen hätte ich vielleicht erkannt, wenn ich die Wörter im Zusammenhang gesehen hätte, aber das ist ja auch bei Hiragana oder Kanji so.

Trotzdem finde ich das Katakana deutlich schwieriger sind, da die doch seltener vorkommen...
08.04.11 22:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #47
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Allerdings stimmt die Liste von Teskal so nicht überall:

117: Sandwich mit Ei
126: Fehler
134: Motorpanne
144: Oatmeal (so eine Art Haferbrei)
146: Mantel oder Überziehung (z.B. yosan-ôbâ, das Budget überschreiten)
156: off-record
161: Spieluhr
165: auf Sendung
196: Café au lait, also Milchkaffee
197: Manschette
224: zwar schon von gear, aber Gang(schaltung)
234: Honorar, Garantie
241: Hosenrock
262: klar

227 und 257 weiß ich auch nicht.

Ich weiß nicht, ob eine Verbesserung angebracht war, und wenn jemand mit meinen Übersetzungen nicht einverstanden ist, bin ich für Erläuterung dankbar. Ich fühlte mich nur nicht im Stande, die Liste so stehen zu lassen.

Im übrigen bin ich durchaus Yamanekos Meinung, dass Katakana schwerer zu lesen sind, auch nach über dreizehn Jahren Japanisch noch.
30.03.12 10:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #48
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
(30.03.12 08:27)yamaneko schrieb:  ... und sollte daher dem Shino dankbar sein für
"Was ich nicht begreife, Yamaneko: Du hast nach eigenen Aussagen Probleme damit, Katakana zu lesen und ich biete dir hier eine Erklärung an und einen Weg [1] [2], wie du diesen Mangel beseitigen kannst. Und anstatt wenigstens zu sagen "Hey, darauf bin ich noch gar nicht gekommen, das probiere ich mal aus!" klammerst du dich an deine Meinung und deine Unfähigkeit wie an ein liebgewordenes Kuscheltier und findest immer neue Argumente, um bloß nicht etwas Neues versuchen zu müssen. Aber ich weiß ja, dass man niemanden zu seinem Glück zwingen kann "

Trotzem: ich halte es für DEUTSCHE UNHÖFLICHKEIT - GOETHE: IM DEUTSCHEN LÜGT MAN, WENN MAN HÖFLICH IST.
Ich bleib dabei: die Namen ausländischer Politiker im japanischen Fernsehen bei den Untertiteln zu lesen ist schwieriger als Hiragana.
[OT]Boah ehrlich, Yamaneko, ich kann´s nicht mehr hören - äh: lesen. Und wie oft du diese Aussage schon im Forum an den verschiedensten Stellen zitiert hast... augenrollen Abgesehen davon, dass ich den Zusammenhang zwischen meiner Aussage und dem Faust-Zitat von Goethe nicht sehe, brauche ich nicht unsere großen Dichter und Denker zu bemühen und laut zu schreien (Großbuchstaben), um meiner Meinung Ausdruck zu verleihen - und übrigens: Wie war das noch? Wer schreit, ist meist im Unrecht!" Überhaupt, wer ist eigentlich unhöflicher: Jemand, der immer wieder stichelt, Unfrieden stiftet und eine Sache nicht einfach auf sich beruhren lassen kann oder jemand, der einfach nur ehrlich ist?

Ja, ich neige dazu, für manches deutliche Worte zu finden und nicht lange um den heißen Brei herumzureden, besonders dann, wenn ich den Eindruck habe, jemand hätte eine Schranke vor dem Kopf. Manchmal muss man mal "auf den Pott gesetzt werden", damit man weiterkommt. Das, was du als unhöflich empfindest, nenne ich einfach Ehrlichkeit - DAS ist etwas, was oft schwer zu verdauen ist, denn Höflichkeit hat überall auf der Welt, nicht nur in Deutschland, etwas mit einer Lüge gemein. Auch wenn Höflichkeit ihren Sinn und Zweck hat; es gibt Situationen, in denen man allein mit Höflichkeit nicht weiterkommt, in denen ein klares, deutliches und ehrliches Wort notwendig ist.

Yamaneko, ich stehe zu dieser von dir zitierten sowie allen anderen Aussagen in diesem Thread und würde sie jederzeit wiederholen, leider muss ich aber feststellen, dass du nicht verstanden hast, worum es mir ging - oder vielleicht doch, und das trifft dich vielleicht noch viel mehr. Außer dass du immer wieder deinem Unmut Luft machst, scheinst du nicht einmal darüber nachgedacht zu haben, ob nicht vielleicht auch ein Körnchen Wahrheit in meiner Aussage stecken könnte. Und anstatt neue Argumente zu bringen wiederholst nur immer wieder, wie ein kleines Kind, das mit dem Fuß aufstampft "Aber es ist DOCH so, wie ich es sage!". Damit wirst du mich aber nicht überzeugen. Aber ich werfe es dir nicht vor, denn ich weiß, wie schwer es ist, sich einzugestehen, dass man lange Zeit etwas falsch gemacht hat und um wie viel schwerer es ist, etwas zu verändern und neue Wege einzuschlagen.

Schade, besonders für dich, aber lass uns das Thema doch einfach ad acta legen und als erwachsene Menschen akzeptieren, dass wir unterschiedlicher Meinung sind. Und wenn es für dich notwendig erscheint, dass ich mich bei dir entschuldige, dann tue ich es hiermit:

Yamaneko, ich entschuldige mich bei dir in aller Form dafür, dich etwas zu hart angefasst zu haben und es tut mir leid, dass du dich durch meine Aussage verletzt fühlst.

Ich bin traurig darüber, dass du immer wieder versuchst, mich in irgend einer Form anzugreifen, aber wir scheinen wie Hund und Katze zu sein: Wir verstehen uns einfach nicht - im tatsächlichen, wie im übertragenen Sinne. Also sollten wir das einfach akzeptieren und tatsächlich mit höflicher Distanz miteinander umgehen. Ich versuchte dies, bekomme aber immer wieder von dir eine Nadel in den Rücken gepiekst. Ich bin es ehrlich gesagt leid, deine diesbezüglichen Kommentare immer wieder überlesen zu müssen - deshalb auch diese klaren Worte, die dir sicherlich auch nicht gefallen werden, aber ich bin nicht mehr bereit, dieses Verhalten zu tolerieren.

Wenn du unbedingt mit mir darüber streiten möchtest, kannst du das ja gerne per PN tun, aber hier im Forum haben deine kleinen Sticheleien einfach nichts zu suchen, finde ich.

"Shino, dem die Hutschnur geplatzt ist"

...und ich ahne schon, welches Zitat demnächst an den verschiedensten Stellen zitiert werden wird... hoho
[/OT]

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.12 11:07 von Shino.)
30.03.12 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank Förster
Gast

 
Beitrag #49
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Man braucht BEIDE Alphabete, obwohl Hiragana natürlich das häufiger benutzte ist (man schreibt damit Lesehilfen, grammatische Endungen, "kleine" Wörter, und Substantive/Verben/Adjektive, für die es kein Kanji gibt oder es ungebräuchlich ist). Katakana benutzt man hauptsächlich für Fremdwörter und ausländische Namen (außer chinesischen und koreanischen).

Vielleicht sollte man die beiden Alphabete besser nicht hintereinander lernen, wie es oft gemacht wird, sondern lieber GLEICHZEITIG , wie ich es getan habe und es in der Lernmethoden-Sektion ( Thread-Katakana-und-Hiragana-lernen?page=5 ) empfehle, also zum Beispiel je fünf Hiragana- und fünf Katakana-Zeichen am Tag. So hat man von Anfang an mit beiden Alphabeten zu tun und kann die beiden Zeichen für denselben Laut auch besser vergleichen.
30.03.12 17:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.749
Beitrag #50
RE: Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
(30.03.12 10:38)Shino schrieb:  
Yamaneko, ich entschuldige mich bei dir in aller Form dafür, dich etwas zu hart angefasst zu haben und es tut mir leid, dass du dich durch meine Aussage verletzt fühlst.

@Shino
Ich habe erreicht, was ich erreichen wollte, dass du einsiehst, dass du mich zu hart angefasst hast. Und dich entschuldigst dafür.
Ich bin nachtragend, aber ich vergesse auch nicht, wieviel du mir "einst" geholfen hast.
Ich will mich daher auch entschuldigen für meine "beleidigten Reaktionen", möchte aber das letzte Wort behalten: ich hatte mit Katakana überhaupt keine Schwierigkeiten, bevor ich japanisches Fernsehen gesehen habe und die Untertitel mit den ausländischen Namen nicht schnell genug erfassen konnte. Du hast einmal in diesem Forum geschrieben, dass du über Namen hinwegliest. Diese Stelle hätte ich gerne wieder gefunden!

Ich wünsche schöne Ostern Dir und den Lesern dieses überlangen Threads.

31.03.12 05:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Unterscheidung bei Hiragana Kokujou 24 2.231 30.01.17 17:57
Letzter Beitrag: yamaneko
Geben Kanji die kleinsten semantischen Einheiten wieder oder kreierten sie neu? Ioscius 15 1.585 22.09.16 17:57
Letzter Beitrag: Dorrit
Kanji mit Katakana in den Furigana Aenea 10 1.996 02.10.14 10:03
Letzter Beitrag: junti
Mut in Hiragana oder Kanji? MoonKid 16 3.590 25.10.13 14:14
Letzter Beitrag: junti
Unterschied zwischen Chōon und Doppelvokal bei Katakana Seelentau 8 2.089 08.09.13 20:25
Letzter Beitrag: Sanyuu