Thema geschlossen 
Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.562
Beitrag #31
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
@moustique

Wer zum Kuckuck ist Elsa. Du schreibst manchmal auch in Rätseln.
29.09.15 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #32
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Elsa ist diejenige die mit Nia gerne alles ueber jeden wissen will.
Ein Raetsel ist das nicht.
Sie wollen ja ein separaten Hauptthema oeffnen, wo nur angemeldete reinkommen koennen.

User-Elsa
Thread-Zeit-für-einen-geschlossenen-Stammuserbereich
29.09.15 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #33
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Elsa ist die Userin die den Stammuserbereich vorgeschlagen/gewünscht hat, vor nicht allzulanger Zeit.

Und nein moustique, wir ich denke da kann ich auch für Elsa sprechen, wollen nicht alles über jeden wissen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.09.15 22:04 von Nia.)
29.09.15 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #34
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Es ging einzig und allein um einen Bereich in dem man eben auch mal sagen kann:

-Ich fahre gerne Skateboard. Noch wer? Wollen wir uns ein bisschen austauschen?
-Ich bin Fan von Verein YZ? Noch wer?
-Ich hab hier ein paar Fotos vom letzten Urlaub in Japan und ups ich bin auch drauf. Schaut mal...

- Und Elsa hatte die Idee vielleicht mal ein Forentreffen zu machen.

Es ging nur um einen geschützen Bereich, in dem eben nicht jeder Gast lesen kann und auch nicht jeder der sich gerade angemeldet hat, womöglich mit einem Zweitnick, wie hier nicht unüblich.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.09.15 22:07 von Nia.)
29.09.15 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #35
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Den Zustand den ich meine ist der des "Alleineseins".
Ohne Anhang und Familienangehoerigen, bei sich Zuhause.
Der Zustand, wo man mit niemanden ueber Probleme reden kann.
Wo man keinen Kater und kein Kaetzchen bei sich im Leben hat, um sich um diese Person zu kuemmern.

Allgemein, Alleinstehende Personen. Geschiedene aber alleinlebend.
Ohne Kinder und wenn doch, wohnen die schon nicht mehr bei dir selbst.

Halt "Alleine".

Ist das kein Zustand?
29.09.15 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #36
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Ich sehe das jedenfalls so:

- So wie es bisher mit den politischen Threads läuft kann es nicht bleiben. Allein schon wegen der Außendarstellung.

-Somit geht dann nur, das was Makun getan hat: 'Hat nichts mit japanisch zu tun, wird zugemacht'.
Müsste dann aber konsequenterweise gelöscht werden.

ODER

Wir führen einen Stammtisch ein. Einen geschützten Bereich in dem politische Threads, oder meintwegen auch Threads über Sportvereine, andere Sprachen etc. erlaubt sind.

Wer da rein will schreibt hellstorm an und so der User 'bekannt' ist und keine Eintagsfliege, bekommt er Zugang.
Wer das nicht sehen will, siehts nicht.
Und wer da widerholt Mist verzapft wird verwarnt und irgendwann für den Stammtisch gesperrt.

Mehr Alternativen sehe ich für dieses Thema nicht.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
29.09.15 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #37
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Diesen Bereicht gibt es ja schon.
Er ist im Moment voll mit Geruempel.
Alles Zeug, was vergaenglich ist.
Es hat sogar jene Kriterien, die du anvisierst.

Na!
29.09.15 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #38
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Meine Güte. Einfach den Gastmodus abschalten. Aber das geht ja nicht. Wie soll man sonst sinnvolle Fragen wie zu japanischen Captchas stellen.
30.09.15 09:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
yamaneko


Beiträge: 2.567
Beitrag #39
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
(28.09.15 20:27)Nia schrieb:  Danke für das Blutmondfoto und die Berichte. grins

Ich hab geschlafen. ^^

na ja, das Thema ist ja OT und ich wurde auch informiert darüber. Ich habe daher viel gelöscht
Da aber die Welt untergehen soll 2015, dachte ich, das könnte auch ein politisches Thema seinhoho


PS ich habe ein nicht OT "neues Thema" aufgemacht mit dem Link von cat, den ich zitiert habe mit der Stelle über den Supermond.
http://www3.nhk.or.jp/news/easy/k1001025...71000.html **)
**) nein, das hatte ich nur vor. Es reizt mich halt immer wieder im Forum zu schreibenrot

スーパームーンの皆既月食(かいきげっしょく) ヨーロッパなどで見(み)えた
[09月29日 16時30分]
皆既月食 かいきげっしょく (n) totale (f) Mondfinsternis
皆既 かいき (n) (f) Totalität (einer Sonnenfinsternis etc.)
皆 みな (adv,n) (1) alle; jeder; (2) alles; (P)
皆 みんな (adv,n) (1) alle; jeder; (2) alles; (P)

(28.09.15 22:35)torquato schrieb:  
(28.09.15 16:18)yamaneko schrieb:  Bezug zu Japanhoho Wann können die Japaner den Orion sehen?

Nachts, wenn es dunkel ist. zwinker

Japan liegt auch auf der nördlichen Halbkugel. Vergleichbar so ungefähr zwischen Mailand (Hokkaido) und Kairo (Kyushu). Die können den Orion also genau so wie wir im Herbst und Winter sehen. Bin mir nicht sicher, ob man den auch noch südlich des Äquators sehen kann.

Manchmal ist es ganz hilfreich, noch einen salvatorischen Japanbezug hinzuzufügen.^^
ich habe angenommen, dass man wegen der Zeitdifferenz dort in unserem Herbst den Orion nicht sehen kann.

obwohl OT: ich wollte zu Weihnachten einmal den Orion auf Feuerland sehen. Da war es taghell, die ganze Nacht. In Rio hatte man das Hotel abgesperrt und die Verantwortung nicht übernommen, einem Gast die Türe zu öffnen. Aber auf dem Dach beim Swimmingpool war alles beleuchtet und ich konnte nichts am Himmel entdecken.
Nach Streit mit dem Portier, durfte ich "auf eigene Gefahr" das Hotel verlassen und habe um 3 Uhr früh endlich den Orion in Südamerika sehen können.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.15 11:34 von yamaneko.)
30.09.15 10:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #40
RE: Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
(28.09.15 21:54)Nia schrieb:  Und wenn sie schlafwandeln?

Also wie ich das sehe, haben wir folgendes:

Hellstorm hat eine Problematik angesprochen die im Forum existiert und das findet wohl die Mehrheit gut.
Der Wunsch nach offtopic ist da, aber es kommen auch solche Szenen selbst hier vor wie eben mit mikasa und ich weiß gerade gar nicht mehr sogenau durch wenn sich mikasa angegriffen fühlte... Ist auch egal, ist nur ein Beispiel für die Situationen in die wir immer wieder geraten.
Es gab Vorschläge, um offtopic auch politsch möglich zu machen, aber auch den Beweis dass es so trotzdem nicht funktionieren wird.

augenrollen
Nanu, wieso ich denn jetzt, Nia? Nö, ich fühl mich nicht fundiert angegriffen. UnDroid hat offenbar meine Stellungnahme samt wörtlichem Zitat zum Anlass genommen, eine ungerechtfertigte Anprangerung von Forenmitgliedern als "Rassist, Pack oder Abschaum" zu beklagen. Woher das kam - und warum in dieser Empfindlichkeit - und was überhaupt der Bezug zu meinem Beitrag war, weiß ich nicht. Aber ich denke, es kann wohl nur bestätigen, was ich in meinem ersten Beitrag hier im Thread gesagt hatte:

(27.09.15 17:04)Mikasa schrieb:  Sobald xenophobe Formulierungen oder mehr oder minder unterschwellige Suggestionen mit xenophober Tendenz als "Thema" exponiert werden, muss mit niveausenkender Polarisierung und emotionaler Aufschaukelung gerechnet werden. Die - immer wichtige - Trennung zwischen sachlicher Aussage und privater Persönlichkeit wird dadurch offenbar erschwert. Es kommt typischerweise zu Provokationen Opfergebaren, Stellvertreterdiskussionen der aktuellen gesellschaftlichen Interessenkämpfe und Phantominformationen, in denen die Gesprächspartner weniger Informationen zur Entscheidungsfindung austauschen, als vielmehr Dampf ablassen. Welchen Sinn haben solche Diskussionen hier am Platze? Welchen Nutzen haben Sie für Japanisch-Freunde?

Und ich komme einfach nur zu dem Schluss, den du selbst so formuliert hast:

(29.09.15 22:15)Nia schrieb:  - So wie es bisher mit den politischen Threads läuft kann es nicht bleiben. Allein schon wegen der Außendarstellung.

Aber ich fühle mich selbst nicht "angegriffen", wenn ich falsch wiedergegeben werde. Das kann überall passieren. In diesen Diskussionen ist es nur eben typisch und teilweise sehr heftig und manchmal auch erstaunlich niveaulos. Aber zum "Opfer" macht mich das noch lange nicht. Ich kann hier jederzeit wegschauen und habe das die letzten Monate auch durchweg getan. Nur weil das Thema von der Metaebene dezidiert angesprochen und um Stellungnahme gebeten wurde, habe ich mich gemeldet. Habe ich mir als Neuling herausgenommen, ja.

Grüße,
Mikasa
01.10.15 01:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Wieso möchten hier so viele Leute über ... äh politisch brisante Themen sprechen?
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Bin gerade in Tokyo fuer laengere Zeit. Jemand hier? Pach 0 291 02.05.17 05:44
Letzter Beitrag: Pach
Warum schreiben nur so wenige hier im Forum? moustique 28 2.570 20.07.16 21:25
Letzter Beitrag: Nia
China/Japan/Korea Treffen am 08.01. in Berlin - Vortrag über Tourismus in Japan! no1gizmo 0 668 05.01.16 14:49
Letzter Beitrag: no1gizmo
Wieso dieser Avatar ? Smiling_Aiki 205 36.206 01.06.15 01:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Kleine Statistik über das Nutzerverhalten icelinx 53 9.240 23.08.06 19:18
Letzter Beitrag: Nora